HanseGroup

HanseGroup auf der boot in Düsseldorf vom 21. bis 29. Januar 2017

Vorpommern-Greifswald | 16.12.2016

Auf der Boot Düsseldorf feiert die Hanse 588 ihre Deutschlandpremiere.Foto: HanseYachts AG
weitere Bilder
Auf der Boot Düsseldorf feiert die Hanse 588 ihre Deutschlandpremiere.Foto: HanseYachts AG

Wie jedes Jahr präsentiert sich die HanseGroup auch 2017 wieder mit ihren verschiedenen Marken auf der boot in Düsseldorf - darunter die Segelyachtmarken Hanse, Dehler, Moody als auch die Motoryachtmarken Sealine und Fjord. Insgesamt ist die HanseGroup mit 11 Segelyachten und 5 Motoryachten auf der Messe vertreten. Unter ihnen sind sechs Neuheiten des Jahres 2016. 

Aneinandergereiht ergibt das knapp 220 Meter Yacht - made in Germany. 

Neuheiten bei den Segelyachtmarken Hanse, Dehler und Moody

Auf der Boot Düsseldorf feiern die zwei größten Hanse Yachten ihre Deutschlandpremiere. Die Hanse 588 und Hanse 675 besitzen klare Linien und ein besonderen Anspruch an luxuriöses Segeln.

Die Hanse 315, Europas Yacht des Jahres 2016, wird mit einem konventionellen Dieselmotor ausgestellt. Um den neuen Elektroantrieb der Hanse 315 E-motion Rudder Drive besser zu erleben, wird dieser in einer Glasvitrine separat gezeigt und kann über eine Konsole von Besuchern bedient und erlebt werden.

Bei Dehler wird in Düsseldorf zum ersten Mal die neue Dehler 34 präsentiert. Diese Yacht knüpft an den legendären Erfolg des weltweit ersten Performance Cruiser, der Dehler 34, aus den 80er Jahren an und hat daher eine ganz besondere Geschichte.

Die Marke Moody ist mit einer neuen Moody DS54 vertreten, die im Interieur einige Überraschungen bereithält. Anstatt der konventionellen Küche im Decksalon ist sie, auf dieser Yacht, auf dem unteren Deck positioniert. Sie befindet sich somit auf der Steuerbordseite vom Niedergang und verspricht damit weiterhin gute Kommunikation zwischen Küche und Decksalon. Im Decksalon sind nun ein U-Sofa sowie zwei Stressless Sessel untergebracht, die mehreren Personen die Möglichkeit geben sich zu entspannen.

Neuheiten bei den Motoryachtmarken Sealine und Fjord

Bei den Motoryachten feiert die neue Sealine C530 ihre Weltpremiere. Diese Yacht überzeugt mit einem multifunktionalen Cockpit und einem 360 Grad Rundumblick im Salon. Das aerodynamisch gezeichnete Dach besitzt ein 3 qm großes Schiebedach und ein einziehbares Bimini im Cockpit.

Das Layout-Konzept im Interieur ist wie immer bei Sealine sehr durchdacht, lichtdurchflutet und speziell an die Ansprüche auf See angepasst. Auf dem unteren Deck befindet sich eine exklusive Owners Cabin mit eigenem Bad und einer Chaiselongue auf jeder Seite. Eine VIP Kabine im Bug, eine weitere Doppelkabine auf Backbord sowie ein großes Bad vervollständigen den Bereich. Der 53 Fuß lange Cruiser bietet allerdings nicht nur viel Raum, Licht und Luft, sondern kann mit den großen IPS 800 Motoren auch Geschwindigkeiten jenseits der 35 Knoten erreichen.

Noch schneller ist nur die neue Fjord 42 open. Das neue Powerboot von Fjord wird auf der Messe zum ersten Mal in Deutschland ausgestellt und besitzt neben einer hydraulischen Badeplattform und zwei großen Sonnenterassen noch viele weitere Features die diese Yacht so einmalig machen.

HanseYachts AG

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Zwei neue Yachten für Trendsetter Hanse 508; Grafik Hanse Yachts AG

Trendsetter sein heißt, Mut zu haben Neues zu probieren und Entwicklungen langfristig zu etablieren. Die neue 8er Serie von Hanse hat Mut. Den Mut ein modernes puristisches ... [ zum Artikel » ]

Die neue Sealine F430 – Magnetise your mind Die neue Sealine F430 wird auf der boot 2018 präsentiert; Bilder: HANSEYACHTS AG

Mit der erfolgreichen Restrukturierung und den zahlreichen innovativen Neuentwicklungen, wie der Sealine S330, F530 und C430, ist Sealine eine der erfolgreichsten Motoryachtmarken ... [ zum Artikel » ]

ICF-Kompetenzzentrum blickt auf die Kompetenzen eines Menschen Gruppenbild; Foto: BBW Greifswald

Der Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW) hat während der Leitungstagung in Husum die acht ICF-Kompetenzzentren vorgestellt. [ zum Artikel » ]

Bau des Stadtarchivs geht weiter 19 Grundsteinlegung Stadtarchiv An den Wurthen 12 7 2018 Foto Pressestelle01

Der dringend benötigte Neubau des Stadtarchivs An den Wurthen gehört zu den großen Bauvorhaben in Greifswald. Für das komplexe Projekt erfolgte der Baustart ... [ zum Artikel » ]

CHEPLAPHARM erreicht Endrunde des Axia Awards  CHEPLAPHARM erreicht Endrunde des Axia Awards

Unter dem Motto „Wir schaffen eine Zukunft, die Perspektive hat“ zeichneten Deloitte und WirtschaftsWoche, zusammen mit dem BDI, mittelständische Unternehmen ... [ zum Artikel » ]

Unternehmerverband Vorpommern ehrt Unternehmer des Jahres Diplomingenieur Heiko Schmidt wird als Unternehmer des Jahres vom Unternehmeveraband Vorpommern geehrt, Foto: Annette Pröber, Kü

Wenn Heiko Schmidt durch Greifswald streift, begegnet er an vielen Orten den Spuren seiner Arbeit, eindrucksvollen Wohn- und Gewerbebauten. Der Unternehmer, Diplomingenieur und ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Neuerscheinungen;  Copyright EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

rotz der aktuellen Einschränkungen infolge Corona-Krise geht das Lesen natürlich weiter, erklärt Verlegerin Gisela Pekrul, die Chefin der in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin ansässigen EDITION digital. Allerdings seien dazu kreative Reaktionen nötig und andere Wege zu beschreiten als zu ganz normalen Zeiten. 

Anzeige
Anzeige

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Titel FAKTOR WIRTSCHAFT 03/2020

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - März 2020

Titelthema:

Plädoyer für eine eigene wirksame Interessenvertretung
Warum Julius Kessow erster IHK-Präsident wurde und Rainer Stoppel VV-Mitglied