Top-Bilder

Besichtigung der neuen Produktionshalle bei Anklam Extrakt

Vorpommern-Greifswald | 21.10.2015

BioökonomieDie Anklamer Zuckerfabrik war Austragungsort der zweiten Konferenz Bioenergie Bioethanol wird in Anklam hergestelltBioökonomieBioökonomieDie Rübenkampagne bei der Anklamer Zuckerfabrik ist in vollem Gang BioökonomieHier wird bei der Anklam Extrakt GmbH Beeren-Extrakt getrocknet im VakuumbandtrocknerIn der neuen Produktionshalle von Anklam Extrakt werden die Leitungen der Silos im Inneren der Halle gesteuert. Klaus Schekahn führte die Besucher durch die ProduktionHier wird ein Beerenextrakt gewonnen.Einblick in die neue Produktionshalle bei Anklam ExtraktBeerenextraktgewinnung bei der Anklam Extrakt GmbHEinblick in die neue Produktionshalle bei Anklam ExtraktDie pflanzlichen Reste der Extraktgewinnung - der Trester - werden kompostiert.

Viele Teilnehmer der BioÖkonomie Konferenz kannten sich bestens aus mit dem Aufzeichnen von chemischen Formeln. Es ging um Lipide, Proteine, Saccharose, Enzyme und die Möglichkeiten der Verwertung natürlicher Bioressourcen im Land mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft zu vertiefen, neue Ideen zu entwickeln, Unternehmensansiedlungen zu forcieren und sich zu aktuellen Forschungsprojekten auszutauschen. Doch auch Politiker nutzen die Chance, sich über den aktuellen Stand der Bioökonomie in Mecklenburg-Vorpommern zu informieren. Zugegen waren auch einige Lehrerinnen aus der Region, um sich über die Betriebsentwicklungen zu informieren, auszuloten, wo Schüler Praktika absolvieren können oder welche Ausbildungsberufe in dem noch recht jungen Wirtschaftssektor gefragt sind. Erstmalig konnten auch Teilnehmer aus Mexiko und den Niederlanden begrüßt werden. Wissenschaftler der Universität Greifswald und der Hochschule Neubrandenburg stellten die interdisziplinäre Arbeit der Forschungseinrichtungen und die multiplen Einsatzmöglichkeiten in der Wirtschaft vor. 

Die Anklam Extrakt ist noch ein junges Unternehmen in Anklam. Seit 2011 werden Extrakte aus Pflanzen hergestellt, die in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie weiterverarbeitet werden sowie in Arznei-, Kosmetik- und Nahrungsergänzungs- oder auch Genussmitteln zum Einsatz kommen. Bei der Extraktion von Pflanzen werden die wirksamen Inhaltsstoffe der Pflanzen konzentriert in Pulverform sowie als wasser- oder ethanollöslichen Essenzen angereichert. Verarbeitet werden in Anklam Wurzeln, Pflanzen und seit Kurzem auch Beeren. Ein Großteil der Produktion ist für den Export bestimmt. Das Unternehmen Anklam Extrakt hat im vergangenen Jahr die Produktionsflächen erweitert und kürzlich ein weiteres Grundstück für eine dritte Ausbaustufe erworben. Hier ein paar Eindrücke aus der neuen Produktionshalle von Anklam Extrakt.

zurück  versenden verlinken

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zu Besuch in bei der IHK Nord in Greifswald
  • Zwischenfazit zum "Digitales Schwarzen ...

Wirtschaftskalender

Sie möchten einen Termin hinzufügen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail!

Juli
  • 14.07. - 16.07.2017 
    Fischerfest Gaffelrigg, Greifswald
  • 18.07.2017, um 10.00 Uhr und um 13.00 Uhr
    Aquakultur zum Anfassen – Landesforschungsanstalt Born, Anmeldung 
  • 19.07.2017, 17:00  - 21:00 Uhr
    Sommerabend "Gute Laune", Veranstalter:BVMW Wirtschaftsregion Rostock,Landgasthaus "Gute Laune", Anmeldung
  • 19.07.2017, 16.00 bis 18.30 Uhr
    Unternehmerforum „Fördermöglichkeiten für Unternehmen im ländlichen Raum“, Herberge am Hasenberg, Gützkow, Anmeldung zur Veranstaltung ist Karen Szemacha, telefonisch unter 03834/ 550-607 oder per Mail unter szemacha(at)invest-in-vorpommern.de

* Anmeldung erbeten

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Faktor Wirtschaft 07-08/2017

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - Juli-August 2017

Titelthema:
43 Unternehmen in der Region sind „TOP-Ausbildungsbetrieb 2017“
Auf dem Weg zur europäischen Wachstumsregion „Hanse 4.0“
Durchstarter-Geschichten