Minister Backhaus im Dialog mit der Landwirtschaft

Weiterentwicklung der Gemeinsamen Agrarpolitik

Ludwigslust-Parchim | 08.03.2018

Dr. Till Backhaus - Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, Foto: Bobo11
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Till_Backhaus_6193525.jpg

Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus stellte sich heute auf der Mitgliederversammlung des Bauernverbandes Parchim e.V. den Fragen zur Weiterentwicklung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 und warb dabei erneut für sein MV-Modell zur Neuausrichtung der GAP.

 

Nach anfangs deutlicher Kritik an den Vorstößen des Ministers gibt es mittlerweile auch in den Reihen der Landwirte durchaus positive Reaktionen. „Ich denke, den meisten ist klar geworden, dass es ein „Weiter so“ nicht geben wird. Unsere Vorschläge sind nicht in Stein gemeißelt, sondern sollen Denkanstöße für die Weiterentwicklung der GAP geben“, bekräftigte der Minister und betonte, das übergreifende Ziel des Modells Mecklenburg-Vorpommern sei der Grundsatz „Öffentliches Geld für öffentliche Leistungen“. Das sichere langfristig das Einkommen der Landwirte und helfe, die Umwelt- und Klimaschutzziele schneller zu erreichen.

„Wir hatten zwischenzeitlich nochmals die Gelegenheit, unser Modell mit hochrangigen Vertretern der EU-Kommission zu diskutieren und haben für viele Ansätze deutlichen Zuspruch erfahren“, gab sich der Minister kämpferisch und musste jedoch gleichzeitig feststellen, dass eine vollständige Umsetzung des MV-Modells auf EU-Ebene derzeit unrealistisch ist.

Erfreut zeigte er sich darüber, dass nach den neusten Verlautbarungen offensichtlich auch die EU-Kommission bereit sei, völlig neue Wege in der Gemeinsamen Agrarpolitik zu gehen. Demnach wird eine weitgehende Flexibilisierung und Eigenständigkeit der Mitgliedstaaten angestrebt. Zukünftig soll es keine gesonderte ELER-Programmierung mehr für jeden Mitgliedstaat geben, sondern nur einen GAP-Strategieplan für die 1. und 2. Säule. Auch soll es den Mitgliedstaaten freigestellt werden, ob und in welchen Umfang ökologische Leistungen (Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen - AUKM) in der 1. Säule umgesetzt werden. Davon sollen auch von der 2. in die 1. Säule umgeschichtete Mittel erfasst sein. „Wenn sich dieses Ansinnen der Kommission tatsächlich durchsetzt, könnten in der 1. Säule ökologische Zusatzleistungen (AUKM) mit einer angemessenen Prämienhöhe installiert werden. Damit wäre das Kernanliegen unseres MV-Modells erfüllt“, betonte der Minister und kündigte an, auf europäischer und auf nationaler Ebene weiter für sein MV-Modell der ökologischen Direktzahlungen einzutreten. Ziel seiner weiteren Bemühungen sei es, dass die Leistungen der Landwirte auch zukünftig angemessen honoriert werden. Außerdem gelte es, betriebsgrößenabhängige Zahlungen in Form von Kappung und Degression zu verhindern.

Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Vielfältige Kulturen im Ackerbau werden auch 2018 gefördert Dr. Till Backhaus - Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, Foto: Bobo11

Für die Agrarumweltmaßnahme „Förderung vielfältiger Kulturen im Ackerbau“ können Landwirte auch 2018 wieder Neuanträge stellen. [ zum Artikel » ]

Weltweit wird erstmals Zander-Genom erforscht  Medikament, Apotheke, Gesundheitswesen und Medizin, Wissenschaftliches Experiment, Forschung

„Mit der Übergabe des Fördermittelbescheides wird ein weiterer Baustein für den Aufbau einer nachhaltigen Aquakultur in unserem Land
... [ zum Artikel » ]

Geflügelpest in MV – Minister ordnet landesweite Aufstallung an Hühner

Das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt informierte im Rahmen einer Pressekonferenz über die aktuelle Lage in Mecklenburg-Vorpommern vor dem Hintergrund der ... [ zum Artikel » ]

Existenzen und wertvolles Ackerland schützen Reale Landwirtschaft erleben

Über ein Dutzend Landwirtschaftsbetriebe auf der Insel Rügen sind von den geplanten Kompensationsmaßnahmen der neuen Ostsee-Pipeline Nordstream 2 betroffen. [ zum Artikel » ]

Saftiger Erfolg: MV ist fünftgrößter Apfelerzeuger Deutschlands Apfelblüte

In Schwerin trafen sich gestern Vertreter des Versuchsbeirates Obst der Norddeutschen Kooperation im Gartenbau. Die Kooperation wurde 2004 mit dem Ziel gegründet, das ... [ zum Artikel » ]

Meisterbriefe in Güstrow übergeben Landwirtschaft in Europa, Foto: Gudrun Stark

An der Fachschule für Agrarwirtschaft in Güstrow-Bockhorst übergab Dr. Peter Sanftleben, Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Dr. Carsten Mahrenholz; Quelle: WACKER Chemie Foto Jan Michael Hosan

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen!

Es kann durchaus sein, dass man von mir liest, dass wir ein Massaker unter multiresistenten Keimen anrichten, weil dann jeder weiß, wovon ich rede. Unserer Firma hat die Brücke zu Star Trek sehr geholfen, weil die Menschen dadurch besser verstehen, was wir vorhaben. Auf der anderen Seite haben wir ein Produkt, mit dem man tatsächlich etwas anfangen kann. In diesem Jahr wurde das Coldplasmatech-Team aus Greifswald mit dem Deutschen Innovationspreis ausgezeichnet. 

Bücher aus der Region

Cover zu "Mörderisches Schwerin"

Im Kriminalroman „Mörderisches Schwerin. Vier Fälle für Kommissar Berger“ hat Hauptkommissar Thomas Berger eine Reihe fesselnder Verbrechen zu lösen. Zuerst finden Angler eine unbekannte männliche Leiche an der Steingrotte im Burggarten, später ist es Bergers eigene Frau, die ins Fadenkreuz gerät. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Wirtschaftskalender

Sie möchten einen Termin hinzufügen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail!

Juni 
 
  • 04.06.2018, 17.00 Uhr
    4. Ludwigsluster Gespräche, Barockschloss Ludwigslust, Goldener Saal Schloßfreiheit 1 19288 Ludwigslust
  • 05.06.2018, 12.00 Uhr und 15.00 Uhr
    Der Ruf der Vögel, Konzert im Rahmen der 72. Greifswalder Bachwoche, Hauptgebäude des Friedrich-Loeffler-Instituts, Insel Riems Kartenbestellungen und Informationen: aeheike(at)uni-greifswald.de
  • 06. und 07.06.2018
    Deutsch-Polnischen Medientage, Hochschule Stralsund, www.medientage.org
  • 08.06.2018, 18:00 bis 20:30 Uhr
    Open Space Europe in Greifswald, Sozio-Kulturelles Zentrum St. Spiritus, Lange Str. 49/51, 17489 Greifswald
  • 09.06.2018
    Global Wellness Day, DAS AHLBECK HOTEL & SPA****s
  • 10.06.2018
    Tag des offenen Hofes: 
  1. Torney Milch und Fleisch Genossenschaften e.G., Dorfstraße 10, 17091 Pripsleben
  2. Jochen Mewes Landwirtschaftsbetrieb, Dorfstraße 27B, 17248 Rechlin
  3. Agrar GmbH Usedom & Co. KG, Stolper Str. 3, 17406 Usedom
  4. Landwirtschaftsbetrieb Sandmann, Haus 16, 23974 Nantrow
  5. Betriebsgemeinschaft Zierow/Landwirtschafts KG, Am Grundberg 1, 23968 Zierow
  6. Storchenhof Reinstorf, Hauptstr. 9, 23992 Reinstorf
  7. AG Plate e.G, Banzkower Str. 68, 19086 Plate
  8. Milchviehbetrieb Weijs, Am Hopfenbruch 40, 18059 Groß Stove
  9. Tag der Landwirtschaft Uecker-Randow
  10. Bauernverband Uecker-Randow e.V., Torgelower Chaussee 3, 17309 Pasewalk
  11. Agrargemeinschaft Holthusen e.G., Am Dorfteich 6, 19075 Lehmkuhlen
  12. Agrarproduktgesellschaft Lübesse mbH, Schweriner Straße 1, 19077 Lübesse
  13. Bauernhof Thal, Ziggelmarker Weg 1, 19243 Lehsen
  14. LandHof Eixener See, Barther Strasse 9, 18334 Eixen
  15. Agrarbewirtschaftung Behrenwalde GmbH, Südstraße 1a, 18461 Behrenwalde
  16. Landwirtschaftsbetrieb Thomas Engfer, Dorfstraße 13, 17091 Mölln
  17. Agrargesellschaft Gustow mbH, Alte Bäderstraße 1, 18574 Gustow
  18. Tag der Landwirtschaft Güstrow
  19. Bauernverband Güstrow e.V., Kulturhaus Teterow, 17166 Teterow
  20. Agrargesellschaft Cölpin mbH, Woldegker Chaussee 53, 17094 Cölpin
  21. Alpakahof am Iserberg, Dorfstraße 10, 23936 Hamberge
  • 14.06.2018, ab 09.00 Uhr
    Einführung in das Umsatzsteuerrecht im Finanzamt Greifswald, Am Gorzberg Haus 11, Anmeldung telefonisch unter 03834 53520
  • 14.06.2018, 09:00 - 12:00 Uhr 
    Bewerbertag, „Fleisch- und Wurstproduktion“ - bei Pommernland in Stavenhagen, Schultetusstr. 37 d
  • 15.06.2018, 10:00 - 13:00 Uhr 
    Berwerbertag, „Lager-/Logistik“ – bei der EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH in Malchow, Bahnhofstraße 42
  • 19.06.2018, 09:00 - 12:00 Uhr 
    Bewerbetag, „Handel“ - EDEKA Schubert Märkte Waren im Jobcenter MSE Nord, Waren, Zum Amtsbrink 2
  • 19.06.2018 von 15.00 bis 18.00 Uhr
    Hochschulinformationstag, Agentur für Arbeit Neubrandenburg Berufsinformationszentrum (BiZ), Ponyweg 37 , 17034 Neubrandenburg Mit dabei: Universität Rostock, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Hochschule Neubrandenburg-University of Applied Sciences, Hochschule Stralsund-University of Applied Sciences, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes MV Güstrow, Baltic College - FHM Schwerin,  Studentenwerk Greifswald - BAföG sowie regionale Arbeitgeber 
  • 22.06.2018, 19:30 Uhr, Naturklänge 2018
    Eröffnungskonzert mit „Due Sopra il Basso“ mit Countertenor Johannes Wieners, Ort: Backsteinkirche und Pfarrgarten Starkow, ab 18 Uhr gibt es eine Führung durch den Pfarrgarten Starkow
  • 27.06.2018, 09:00 - 12:00 Uhr
    Bewerbertag, „Pflege“ - bei der AWO in Demmin, Goethestr. 22 (für die AWO Standorte Dargun, Stavenhagen, Altentreptow und Demmin)
  • 27.06.2018, 17.30 - 19.30 Uhr
    Unternehmer- und Gründerstammtisch in der IHK Neubrandenburg * 

* Anmeldung erbeten

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

FAKTOR WIRTSCHAFT 05/2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - Mai/2018

Titelthema:

Fussbal-WM in Russland: Public Viewing bis zum Abpfiff?