WEMAG AG

WEMAG stellt Amtsverwaltung Crivitz ein Elektroauto zur Verfügung

Ludwigslust-Parchim | 24.06.2016

WEMAG-Vorstandsmitglied Caspar Baumgart (re.) übergibt in Crivitz ein E-Auto an den Amtsausschussvorsitzenden
WEMAG-Vorstandsmitglied Caspar Baumgart (re.) übergibt in Crivitz ein E-Auto an den Amtsausschussvorsitzenden Ronald Radscheidt

Das Amt Crivitz hat die Weichen in Richtung Zukunft gestellt. Die Verwaltung baut nicht nur ihre Leistungsfähigkeit und Bürgernähe aus, sondern hat jetzt auch den Fuhrpark um ein innovatives Fortbewegungsmittel ergänzt – ein Elektroauto. Für drei Jahre stellt der kommunale Energieversorger WEMAG ein umgerüstetes Elektrofahrzeug auf Basis eines Fiat 500 zur Verfügung. 

„Ein Fahrzeug dieser Klasse würde mit Benzinmotor auf 100 Kilometer etwa 14 Kilogramm Kohlendioxid produzieren. Das wollen wir vermeiden und gemeinsam etwas für den Umweltschutz in dieser Region unternehmen“, sagte WEMAG-Vorstandsmitglied Caspar Baumgart bei der Fahrzeugübergabe in Crivitz.

Dank seiner Batterieleistung schafft es das Elektroauto auf einen Aktionsradius von 100 Kilometern. Geplant ist daher der Einsatz im gesamten Amtsgebiet. „Es soll unter anderem durch Mitarbeiter des Amtes für Stadt- und Gemeindeentwicklung genutzt werden“, kündigte der Amtsausschussvorsitzende Ronald Radscheidt an.

„Wir befürworten saubere, ressourcen- und umweltschonende Technologien und freuen uns natürlich sehr, dass uns die WEMAG bei der praktischen Umsetzung unterstützt“, sagte Amtsvorsteherin Heike Isbarn. Es ist das erste Elektroauto des Amtes, dessen Gemeinden auch Anteilseigner des Energieversorgers sind. Aufgetankt wird das E-Auto über eine Steckdose im neu gebauten Carport des Amtes.

Ein großer Teil des heutigen Kohlendioxidausstoßes ist auch der konventionellen Mobilität zuzuordnen. Veränderungen in diesem Bereich haben großes Potenzial, um die Umweltbelastungen spürbar zu reduzieren. Die WEMAG setzt daher ihre konsequente Ökostrategie weiter fort und hat sich im Dezember 2015 mit zwölf weiteren Energieversorgern aus dem Land zum Trägerkreis E-Mobilität Mecklenburg-Vorpommern zusammengeschlossen. „Der neu gegründete Verein hat das übergeordnete Ziel, die Elektromobilität in unserem Bundesland weiter voranzutreiben und als Geschäftsfeld zu entwickeln“, sagte Caspar Baumgart, der zugleich Mitglied des Vereinsvorstands ist.

WEMAG AG

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Ungebrochenes Interesse an Biogas Mathias Groth, Dr. Hartwig von Bredow, Dr. Dietrich Clemens, Maik Orth, Henning Gewecke, Dietrich Prenger Berninghoff und Manfre

Die Biogasfachtagung bei der WEMAG in Schwerin zählt zu den größten Veranstaltungen zum Thema Biogas im Nordosten und ist auch über die Landesgrenzen hinaus ... [ zum Artikel » ]

Technisches Hilfswerk und WEMAG üben Ernstfall Schulterschluss: Das Technische Hilfswerk und Mitarbeiter der WEMAG-Netzdienststelle Hagenow haben in Moraas den Ernstfall geübt

Die Elektrofachleute des Technischen Hilfswerks (THW) aus den Ortverbänden Rostock und Schwerin sowie die Mitarbeiter der WEMAG-Netzdienststelle Hagenow haben am Sonnabend, ... [ zum Artikel » ]

Vorpommern setzt auf maritime Elektromobilität Vollelektrisches Elektro-Solarschiff, gebaut von der Ostseestaal GmbH & Co. KG, welches von der Weißen Flotte GmbH Stralsund in

Leadpartner WFG Vorpommern erhält Bewilligung für EU-Projekt „ELMAR“. Mit einem Gesamtbudget von 1,8 Mio. EUR soll die Entwicklung, Produktion und der ... [ zum Artikel » ]

"Waldmäuse" freuen sich über Vogelhaus WEMAG-Vorstand Caspar Baumgart, Sozialministerin Stefanie Drese und Bürgermeister Holger Bannuscher (v.l.) beschenken Kinder der

Zum Auftakt der diesjährigen WEMAG-Weihnachtsaktion haben heute Sozialministerin Stefanie Drese und der Vorstand des Energieversorgers, Caspar Baumgart, die ... [ zum Artikel » ]

Webasto investiert in neues Forschungsprojekt WEBASTO Einweihung Logistikzentrum

Wirtschaftsminister Harry Glawe hat bei Webasto in Neubrandenburg bei einem Unternehmensrundgang über ein aktuelles Verbundforschungsvorhaben informiert. [ zum Artikel » ]

Moderne Netzleitstelle in Schwerin offiziell in Betrieb Offizielle Inbetriebnahme WEMAG-Netzleitstelle

Nach dreijähriger Vorbereitungszeit ist die neue Netzleitstelle der WEMAG offiziell in Betrieb genommen worden. Damit steuern die Spezialisten des Energieversorgers nach 13 ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Wer kämmt das Haar in der Suppe? © EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

(lifePR)  Da muss man erst mal drauf kommen, um solche lebensklugen, witzigen, wortspielerischen und auch zungenbrecherischen Texte zu verfassen. Gabriele Berthel hat es gekonnt getan und sie 2004 unter dem originellen Titel „Wer kämmt das Haar in der Suppe?“ veröffentlicht – zusammen mit den ebenso poetischen wie zugleich kraftvollen Illustrationen von Helga Kaffke. Lange war der Vergnügen stiftende Band vergriffen. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

FAKTOR WIRTSCHAFT 12/2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - Dezember 2018

Titelthema:

Wer hier geboren ist, kehrt gern wieder in die Heimat zurück, wenn ihm eine gute Arbeitsmöglichkeit geboten wird. Andererseits sucht die regionale Wirtschaft nach versierten Fachkräften. Die IHK veranstaltete den ersten Heimkehrertag.