IHK-Präsident Thon kündigt Rücktritt an

Vollversammlung senkt erneut IHK-Beiträge

Ludwigslust-Parchim | 18.12.2018

Hans Thon, Foto: IHK zu Schwerin
Hans Thon, Foto: IHK zu Schwerin

Die IHK-Vollversammlung beschloss am 17.12.2018 erneut eine Senkung der IHK-Beiträge. Im Jahr 2018 wird die Beitragsumlage mit der Nachtragswirtschaftssatzung auf 0,15 Prozent festgeschrieben. Der Hebesatz sank somit von 2017 auf 2018 von 0,19 Prozent auf 0,15 Prozent.

Zudem beschloss die IHK-Vollversammlung eine weitere Grundbeitragssenkung um jeweils 5,00 Euro bei Unternehmen mit dem kleinsten Handelsregister-Grundbeitrag, deren Jahresbeitrag nun von 195 auf 190 Euro fällt und bei den kleinsten Grundbeiträgen von Kleingewerbetreibenden (KGT), deren Grundbeitrag von 40 auf 35 Euro jährlich sinkt. Insgesamt werden die IHK-Unternehmen in Westmecklenburg mit diesem Vollversammlungsbeschluss im Haushaltsjahr 2018 um ca. 360.000 Euro entlastet.

Im kommenden Jahr wird der Umlagesatz auf 0,19 Prozent festgesetzt, die Vorauszahlung beläuft sich jedoch auf 0,15 Prozent. Auch die Grundbeiträge sollen wie im Jahr 2018 gesenkt werden. Für 2019 bedeutet dies eine Entlastung der IHK-Unternehmen in Westmecklenburg in Höhe von ca. 400.000 Euro. IHK-Präsident Hans Thon zeigte sich über die stufenweise Absenkung der IHK-Beiträge erfreut und wertete sie als das Ergebnis einer konsequenten Sparpolitik. 

Die Mitglieder Vollversammlung bestimmten für den reibungslosen Ablauf der IHK-Wahlen 2019 einen Wahlausschuss. Direkt nach der Vollversammlung trafen sich dessen Mitglieder zur konstituierenden Sitzung um ihren Vorsitzenden zu wählen. Karlheinz Paetow wurde einstimmig für dieses Amt bestimmt. Weitere Mitglieder des Wahlausschusses sind: Astrid Ludwig, Peter Dost, Dr. Bernd-Dietmar Lepsow, Christiane Karp.

„Neben einer neuerlichen Entlastung der Unternehmen steht eine weitere Verbesserung des Dienstleistungsangebots der IHK zu Schwerin im Vordergrund. Hierzu gehört die Forcierung des Digitalisierungsprozesses in der IHK und die Organisation sowie aktive Begleitung der Wahlen zur IHK-Vollversammlung“, so die Ankündigung von IHK-Präsident Thon für das kommende Jahr.

In einer persönlichen Erklärung kündigte Präsident Thon an, dass er sein Mandat am 20. Februar 2019 niederlegen wird. An seinem 76. Geburtstag wird er dieses höchste Ehrenamt der IHK zu Schwerin nach 10 Jahren in andere Hände geben. Hans Thon bedankte sich für die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit und zog eine positive Bilanz seiner Amtszeit. Die Mitglieder der IHK-Vollversammlung sind nun gefordert, am 20. Februar 2019 einen neuen Präsidenten aus ihrer Mitte zu wählen.

IHK zu Schwerin

 

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Aufruf zum Wettbewerb „TOP-Ausbildungsbetrieb 2019“ IHK zu Schwerin

Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin schreibt wieder den Wettbewerb "TOP-Ausbildungsbetrieb" aus. Um im weltweiten Wettbewerb bestehen zu können, muss die ... [ zum Artikel » ]

LKA bietet Zentrale Ansprechstelle Cybercrime Gefahr Cybercrime. Foto: Thinkstock

Immer mehr Unternehmen werden Opfer von Cyber-Attacken, der jährliche Schaden wird laut einer 2017 veröffentlichten Studie des Verbandes „Bitkom“ auf 55 ... [ zum Artikel » ]

Zusammenarbeit in der Metropolregion Harry Glawe

Am Montag hat in Schwerin die IHK-Wirtschaftskonferenz Westmecklenburg stattgefunden. Im Mittelpunkt stand das Thema Zusammenarbeit in der Metropolregion Hamburg. [ zum Artikel » ]

Wirtschaft bleibt in der Erfolgsspur Ludwig-Bölkow-Haus, Foto: IHK zu Schwerin

Die Wirtschaft in Westmecklenburg bleibt in der Erfolgsspur. Allerdings gehen einige Unternehmen davon aus, demnächst einen Gang zurück schalten zu müssen. [ zum Artikel » ]

Welche Strategie braucht der MV-Tourismus? Ludwig-Bölkow-Haus, Foto: IHK zu Schwerin

Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin hat am 5. Juli 2018 branchenübergreifend den vorliegenden Entwurf der Landestourismuskonzeption analysiert. [ zum Artikel » ]

Unternehmensbesuch bei FLAMMAEROTECGmbH Schwerin Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer IHK zu Schwerin

Minister Glawe und IHK-Hauptgeschäftsführer Eisenach besuchen FLAMMAEROTEC GmbH Schwerin anlässlich der IHK-Wirtschaftskonferenz Westmecklenburg am 10. [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Wer kämmt das Haar in der Suppe? © EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

(lifePR)  Da muss man erst mal drauf kommen, um solche lebensklugen, witzigen, wortspielerischen und auch zungenbrecherischen Texte zu verfassen. Gabriele Berthel hat es gekonnt getan und sie 2004 unter dem originellen Titel „Wer kämmt das Haar in der Suppe?“ veröffentlicht – zusammen mit den ebenso poetischen wie zugleich kraftvollen Illustrationen von Helga Kaffke. Lange war der Vergnügen stiftende Band vergriffen. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

FAKTOR WIRTSCHAFT 12/2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - Dezember 2018

Titelthema:

Wer hier geboren ist, kehrt gern wieder in die Heimat zurück, wenn ihm eine gute Arbeitsmöglichkeit geboten wird. Andererseits sucht die regionale Wirtschaft nach versierten Fachkräften. Die IHK veranstaltete den ersten Heimkehrertag.