VUMV

Verarbeitendes Gewerbe muss sich stärker entwicklen

Ludwigslust-Parchim | 26.02.2015

Symbolbild: Verarbeitendes Gewerbe; Foto: Gudrun Stark
Symbolbild: Verarbeitendes Gewerbe; Foto: Gudrun Stark

„Unsere Unternehmen bieten 40 Prozent mehr sozialversicherungspflichtige Stellen als im Januar des Vorjahres. Damit setzt sich auch in unserem Bundesland der positive Arbeitsmarkttrend fort. Diese gute Entwicklung zeigt sich in vielen Branchen, darunter auch im wichtigen Tourismussektor“, bewertet Lothar Wilken von der Hauptgeschäftsführung der Vereinigung der Unternehmensverbände heute in Schwerin die aktuellen Arbeitsmarktzahlen.

„Wir sehen aber ähnlich wie Wirtschaftsminister Glawe, dass sich insbesondere das verarbeitende Gewerbe im Land stärker entwickeln muss. Gerade dieser Bereich bietet überdurchschnittliche Chancen durch die besonders hohe Wertschöpfung. Deshalb begrüßen wir alle Anstrengungen durch Unternehmen und durch das Land, künftig noch mehr wissensbasierte industrienahe Arbeitsplätze zu schaffen“, erklärt Wilken weiter.

Gleichwohl seien gerade Industrie und verarbeitendes Gewerbe durch einen immer deutlicheren Fachkräfteengpass gekennzeichnet. Deshalb verstärkten viele Unternehmen und deren Verbände ihre Angebote für leistungsschwächere und benachteiligte Jugendliche. So unterstütze der Arbeitgeberverband NORDMETALL mit seiner Initiative „Nordchance“ seit Jahren förderbedürftige und motivierte Jugendliche in ganz Norddeutschland. Dies sei beispielhaft für das große Engagement zahlreicher Unternehmen im Land, die ihre Verantwortung für die junge Generation tatkräftig wahrnehmen, erklärt Lothar Wilken abschließend.

VUMV

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Arbeitsmarktlage im Februar bleibt stabil Agentur für Arbeit

Im Februar 2016 waren im Landkreis Vorpommern-Greifswald 16.899 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Gegenüber dem Vormonat sank damit die Arbeitslosenzahl um 83 ... [ zum Artikel » ]

Schwacher Anstieg der Arbeitslosigkeit im Februar Agentur für Arbeit, Foto: Agentur für Arbeit

16.833 Männer und Frauen sind aktuell in der Region ohne Job. Das sind 100 mehr als noch im Januar (+0,6 Prozent). Der verhaltene Anstieg reichte nicht aus, um die ... [ zum Artikel » ]

Der Arbeitsmarkt Westmecklenburg im Februar 2016 Agentur für Arbeit

„Im langfristigen Trend erreichen wir im Februar üblicherweise den höchsten Wert der Arbeitslosigkeit im Jahresverlauf. Wenn es wärmer wird und die ... [ zum Artikel » ]

Zahl der Arbeitslosen deutlich gesunken Arbeitsagentur, Arbeitslosigkeit, Stellensuche_Foto: Bundesagentur für Arbeit

„Der Februar bringt die Trendwende am Arbeitsmarkt. Dabei haben die milden Temperaturen nicht nur die witterungsbedingten Entlassungen gestoppt, sondern auch für neue ... [ zum Artikel » ]

1.500 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr Agentur für Arbeit

„Die milde Witterung und die stabile wirtschaftliche Situation in unserer Region führten dazu, dass viele Betriebe auch in den Wintermonaten ihr Personal nicht ... [ zum Artikel » ]

Zum Saisonende weniger Entlassungen als üblich Beratungsgespräch; Foto: Bundesagentur für Arbeit

Die Zahl der arbeitslosen Männer und Frauen ist im Agenturbezirk Greifswald im Vergleich zum Vormonat erwartungsgemäß von 13.572 auf 14. [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Neuerscheinungen;  Copyright EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

rotz der aktuellen Einschränkungen infolge Corona-Krise geht das Lesen natürlich weiter, erklärt Verlegerin Gisela Pekrul, die Chefin der in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin ansässigen EDITION digital. Allerdings seien dazu kreative Reaktionen nötig und andere Wege zu beschreiten als zu ganz normalen Zeiten. 

Anzeige
Anzeige

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Titel FAKTOR WIRTSCHAFT 03/2020

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - März 2020

Titelthema:

Plädoyer für eine eigene wirksame Interessenvertretung
Warum Julius Kessow erster IHK-Präsident wurde und Rainer Stoppel VV-Mitglied