IHK zu Schwerin

Rufer der Medienpreis für Wirtschaftsjournalisten vergeben

Ludwigslust-Parchim | 15.09.2016

IHK zu Schwerin IHK zu Neubrandenurg, IHK zu Rostock, Wirtschaftsjournalismus
Eindrücke von der Medienpreisverleihung der Rufer Fotos: IHK zu Schwerin

Die Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern haben den Medienpreis RUFER, der zum achten Mal ausgelobt wurde am Dienstag vergeben. Gewinner sind Elke Ehlers (Print), Anne Stadtfeld (Hörfunk) und Thorsten Reinke (Fernsehen). Eingereicht werden konnten im Jahr 2015 veröffentlichte Beiträge, die sich auf die Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern beziehen.

Mit dem RUFER würdigen die drei IHKs in Mecklenburg-Vorpommern die engagierte Arbeit der Wirtschaftsjournalisten. Gleichzeitig soll die Auszeichnung motivieren, mehr über komplexe Wirtschaftsthemen in verständlicher und sachlicher Form zu informieren. Damit fördern die IHKs in Neubrandenburg, Rostock und Schwerin einen differenzierenden und verantwortungsvollen Wirtschaftsjournalismus und wollen auf diesem Weg das öffentliche Verständnis für Marktwirtschaft weiter entwickeln.

„Der RUFER hat sich in seiner noch relativ jungen Geschichte erfreulicherweise bereits gut in unserer Medienlandschaft etabliert. In diesem Jahr konnten wir insgesamt 46 Einreichungen registrieren. Das zeigt ein steigendes Interesse der Journalisten an diesem Preis und verdeutlicht, welchen Stellenwert wirtschaftsrelevante Themen haben. Unsere Wirtschaft ist die Grundlage für das gesamte gesellschaftliche Leben. Hier entstehen Arbeitsplätze, hier wird Mehrwert geschaffen, hier brauchen wir viel Verantwortungsbewusstsein und Kreativität. Daher ist die Darstellung wirtschaftlicher Zusammenhänge in gut verständlicher Form über die Medien so wichtig“, sagt Dr. Heike Thierfeld, Vizepräsidentin der IHK zu Schwerin, in ihrer Begrüßung.

Mit der heutigen Verleihung des Medienpreises erhalten die Preisträger ein Preisgeld von 2.000 Euro je Kategorie und eine Bronze-Statue der Künstlerin Dorothea Maroske, den RUFER. Diese Statue erkennt die journalistische Arbeit der Ausgezeichneten an und soll der Medienbranche in Erinnerung rufen, dass Wirtschaftsberichterstattung Chance und Herausforderung zugleich ist.

Nach der Begrüßung durch die Vizepräsidentin der IHK zu Schwerin, Dr. Heike Thierfeld und einer Festrede von Birgit Wentzien, Chefredakteurin des Deutschlandfunks in Köln, erfolgt die Preisverleihung. 

Die Preisträger und Anerkennungen des RUFER 2016:

  • Kategorie Print

Elke Ehlers (Ostsee-Zeitung) „Chefsuche als Chefsache“

  • Kategorie Hörfunk

Anne Stadtfeld (NDR1 Radio MV) „KGS Plate stellen Flüchtlinge ein“

  • Kategorie Fernsehen

Thorsten Reinke (NDR) „Die Quarktanten von Rügen“

Die Jury, die sich aus Medien- und IHK-Vertretern zusammensetzt, vergab außerdem eine „Anerkennung“, die mit einer Prämie von 500 Euro verbunden ist:

  • Kategorie Online

Judith Platz-Greitsch (NDR) "Russische Kirow-Gruppe investiert in Rostock"

www.neubrandenburg.ihk.de www.rostock.ihk24.de www.ihkzuschwerin.de

 

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

IHK-Medienpreis „RUFER 2020“ Rufer Medienpreis

IHKs in MV. Noch bis zum 31. März können Bewerbungen um den „RUFER 2020“ vorgenommen werden. Bereits zum zwölften Mal loben die Industrie- und ... [ zum Artikel » ]

Medienpreis RUFER 2015 ausgelobt IHK zu Schwerin IHK zu Neubrandenurg, IHK zu Rostock, Wirtschaftsjournalismus

Um einen anspruchsvollen, differenzierenden und verantwortungsvollen Wirtschaftsjournalismus zu fördern, loben die IHKs in Mecklenburg-Vorpommern zum siebten Mal den ... [ zum Artikel » ]

Große Resonanz auf Auslobung des IHK-Medienpreises RUFER 2014 Journalistisches Arbeiten, Copyright: Fotolia

Insgesamt 36 journalistische Beiträge (16 im Print-, 12 im Fernseh- und acht im Hörfunkbereich) sind im Wettbewerb um den IHK-Medienpreis „RUFER 2014“ bis ... [ zum Artikel » ]

Bewerbungsphase um den IHK-Medienpreis „RUFER“ 2016 startet IHK zu Schwerin IHK zu Neubrandenurg, IHK zu Rostock, Wirtschaftsjournalismus

Bereits zum achten Mal loben die Industrie- und Handelskammern des Landes Mecklenburg-Vorpommern (IHKs in MV) den Medienpreis „RUFER“ aus. Mit diesem Preis soll ein ... [ zum Artikel » ]

Qualitätsjournalismus geehrt Der Rufer 2014 (Fotos: Thomas Kunsch)

In der emotionsgeladenen Debatte um die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland waren im Jahr 2013 Medien und Wirtschaftsjournalisten häufiger denn je ... [ zum Artikel » ]

Medienpreis RUFER IHK zu Schwerin IHK zu Neubrandenurg, IHK zu Rostock, Wirtschaftsjournalismus

Die IHKs in Mecklenburg-Vorpommern loben zum fünften Mal den Medienpreis RUFER aus. Ziel und Hintergrund Seit 2009 verleihen die IHKs in Neubrandenburg, Rostock und Schwerin ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Neuerscheinungen;  Copyright EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

rotz der aktuellen Einschränkungen infolge Corona-Krise geht das Lesen natürlich weiter, erklärt Verlegerin Gisela Pekrul, die Chefin der in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin ansässigen EDITION digital. Allerdings seien dazu kreative Reaktionen nötig und andere Wege zu beschreiten als zu ganz normalen Zeiten. 

Anzeige
Anzeige

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Titel FAKTOR WIRTSCHAFT 03/2020

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - März 2020

Titelthema:

Plädoyer für eine eigene wirksame Interessenvertretung
Warum Julius Kessow erster IHK-Präsident wurde und Rainer Stoppel VV-Mitglied