TOP-Ausbildungsbetriebe

Nur jeder zweite Betrieb im Land bildet aus

Ludwigslust-Parchim | 01.04.2011

Ausbildung, Jugendliche; Quelle: Fotolia
Ausbildung, Jugendliche; Quelle: Fotolia

Zum ersten Mal sind am Mittwoch Unternehmen aus dem Industrie- und Handelskammerbezirk Westmecklenburg mit dem Titel "TOP Ausbildungsbetrieb 2010" ausgezeichnet worden. "Mit der Preisauslobung hat die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin mit Weitsicht auf den Fachkräftemangel reagiert. Die ausgezeichneten Firmen zeigen ihre Verantwortung für die Zukunft, für die Sicherung des künftigen Fachkräftebedarfes.

Sie haben erkannt, dass der Wettbewerb um kluge Köpfe längst begonnen hat. Allerdings bildet nur jeder zweite Betrieb bei uns im Land aus", sagte der Staatssekretär Dr. Stefan Rudolph am Mittwoch bei der Auszeichnung in Schwerin.

Rudolph nutzte die Veranstaltung, um auf die sich verschärfende Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt aufmerksam zu machen. "Über die Ausbildung im Unternehmen kann der eigene Fachkräftenachwuchs am besten gesichert werden. Und Ausbildung und Übernahme gehören untrennbar zusammen, wenn Unternehmen ihren Fachkräftebedarf sichern wollen. In MV lag die Übernahmequote der Auszubildenden in 2000 bei 34 Prozent, 2009 bereits bei 51 Prozent, hingegen der ostdeutsche Durchschnitt bei 56 Prozent und der westdeutsche Schnitt bei 61 Prozent liegt. Hier geht noch was", so Rudolph weiter.

Hinzu kommt, dass die demografischen Veränderungen im Land einen enormen Einfluss auf die Entwicklung des Erwerbspersonenpotentials haben. "Dies hat bereits jetzt erhebliche Auswirkungen für die Zukunft unserer Volkswirtschaft. Fest steht, unser Land verliert momentan mehr Menschen altersbedingt im Arbeitsprozess als dass junge Menschen in den Arbeitsprozess neu eintreten. Rein rechnerisch wohnten am 31.12.2010 in MV 72.600 Menschen im Alter zwischen 17 und 21 Jahren und 91.900 Menschen im Alter zwischen 60 und 64 Jahren. Vom 01.01.1990 bis zum 31.12.2010 hat MV rechnerisch die heutige Einwohneranzahl der Städte Wismar, Neubrandenburg, Stralsund, Greifswald und Schwerin zusammengefasst verloren", sagte Rudolph weiter.

In diesem Jahr wird es etwa wie im Vorjahr 9.000 betriebliche Ausbildungsplätze geben. "Selbst wenn die Altbewerber, deren Zahl aber auch deutlich sinkt, hinzugezählt werden (rd. 5.000 in 2009), können auch in diesem Jahr nicht alle Ausbildungsplätze besetzt werden. Künftig wird es auch darum gehen, dass Unternehmen verstärkt auch unsere leistungsgeminderten Jugendlichen ausbilden", sagte Rudolph. Hauptklientel der dualen Ausbildung sind Jugendliche mit Berufsreife und Mittlerer Reife. 1996 verließen rd. 20.000 Jugendliche mit diesen Schulabschlüssen die Schulen. 2011 werden es nur noch 4.300 Jugendliche sein.

"Die demografischen Veränderungen fordern einen jeden im Land und bieten zugleich auch ganz neue Chancen für junge Menschen. Sie haben jetzt die Möglichkeit, unter verschiedensten Ausbildungsplätzen zu wählen. Dies war in den vergangenen Jahren oftmals anders", sagte Rudolph. Der Wirtschaftsstaatssekretär wies in diesem Zusammenhang auf die seit 17 Monaten laufende Fachkräftekampagne "Durchstarten in MV – Dein Land, deine Chance" (www.durchstarten-in-mv.de) hin. Die Kampagne stellt junge Menschen vor, die hier im Land ihre Ausbildung gemacht haben und danach in ein erfolgreiches Berufsleben gestartet sind. Herzstück der Kampagne ist die Internetseite www.durchstarten-in-mv.de, die ein breites Angebot an Ausbildungsplätzen bereit hält und auch über duale Studienmöglichkeiten in MV informiert.

Im Azubi-Atlas können Interessierte nach Ausbildungsplätzen in ihrer Region suchen. Möglich ist es zum Beispiel, gezielt im Umkreis des Heimatortes nach einem Ausbildungsplatz zu suchen. Hier sind unterschiedliche Entfernungen von 10 bis 200 Kilometer vom Wohnort wählbar. "Im Atlas sind inzwischen 923 Unternehmen mit ihren Ausbildungsangeboten eingetragen, 284 verschiedene Ausbildungsberufe werden angeboten. 98.000 Besucher verzeichnet die Internetseite. Dies zeigt, wie hoch das Interesse und auch der Bedarf an qualifizierten Auszubildenden inzwischen ist", sagte Rudolph. Die Kampagne wird mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt und in enger Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern landesweit durchgeführt.

"Künftig wird es noch mehr darum gehen, konkurrenzfähige Ausbildungsbedingungen zu bieten, um den Fachkräftebedarf bei sinkendem Arbeitskräfteangebot im eigenen Unternehmen zu sichern. Die Jobattraktivität ist Wettbewerbsfaktor, dazu gehören die Vergütung, die Übernahmeoptionen, die Zukunftsfähigkeit des Arbeitsplatzes, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Karrierechancen. Dieses Potenzial muss teilweise noch besser von Unternehmen erkannt werden", so Rudolph abschließend.

WM - Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Auszeichnung Burower Gutsmilch GmbH

Günter Kurzhals hat vor 10 Jahren die Marschrichtung vorgegeben. Angesichts der Tatsache, dass sich der Altersdurchschnitt seiner rund 40 Mitarbeiter zunehmend auf die 60 ... [ zum Artikel » ]

Als Azubi von AIDA Cruises die Weltmeere entdecken Ausbildung bei AIDA

Mit dem Start der Sommerferien beginnt für viele Schulabgänger der Einstieg ins Berufs- oder Studentenleben. So auch für die Auszubildenden, nautischen Praktikanten ... [ zum Artikel » ]

Azubiatlas auf der Autotrend präsentiert

Unter dem Motto "reingehen – rausfahren" findet von heute an bis Sonntag die Messe AutoTrend 2010 statt. "Durch die Verbindung von Fach- und Erlebnismesse hat sie sich zu einer ... [ zum Artikel » ]

Ausbildungsstart Webasto Ausbildung

Pünktlich am 1. September starteten 80 Auszubildende an den deutschen Standorten der Webasto Gruppe ins Berufsleben. [ zum Artikel » ]

Fachkräftesicherung Ausbildung, Jugendliche; Quelle: Fotolia

Bereits traditionell führen die deutschen Industrie- und Handelskammern im Frühjahr eine bundesweite Ausbildungsumfrage durch. 2011 haben sich daran mehr als 14. [ zum Artikel » ]

IHK zu Schwerin ehrt beste Absolventen der Berufsausbildung

Am Montag sind von den 691 Absolventen der Winterprüfung 2009/2010 der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin 44 als Beste geehrt worden. "Die abgeschlossene
... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Dr. Carsten Mahrenholz; Quelle: WACKER Chemie Foto Jan Michael Hosan

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen!

Es kann durchaus sein, dass man von mir liest, dass wir ein Massaker unter multiresistenten Keimen anrichten, weil dann jeder weiß, wovon ich rede. Unserer Firma hat die Brücke zu Star Trek sehr geholfen, weil die Menschen dadurch besser verstehen, was wir vorhaben. Auf der anderen Seite haben wir ein Produkt, mit dem man tatsächlich etwas anfangen kann. In diesem Jahr wurde das Coldplasmatech-Team aus Greifswald mit dem Deutschen Innovationspreis ausgezeichnet. 

Bücher aus der Region

Cover zu "Mörderisches Schwerin"

Im Kriminalroman „Mörderisches Schwerin. Vier Fälle für Kommissar Berger“ hat Hauptkommissar Thomas Berger eine Reihe fesselnder Verbrechen zu lösen. Zuerst finden Angler eine unbekannte männliche Leiche an der Steingrotte im Burggarten, später ist es Bergers eigene Frau, die ins Fadenkreuz gerät. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Wirtschaftskalender

Sie möchten einen Termin hinzufügen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail!

Juni 
 
  • 04.06.2018, 17.00 Uhr
    4. Ludwigsluster Gespräche, Barockschloss Ludwigslust, Goldener Saal Schloßfreiheit 1 19288 Ludwigslust
  • 05.06.2018, 12.00 Uhr und 15.00 Uhr
    Der Ruf der Vögel, Konzert im Rahmen der 72. Greifswalder Bachwoche, Hauptgebäude des Friedrich-Loeffler-Instituts, Insel Riems Kartenbestellungen und Informationen: aeheike(at)uni-greifswald.de
  • 06. und 07.06.2018
    Deutsch-Polnischen Medientage, Hochschule Stralsund, www.medientage.org
  • 08.06.2018, 18:00 bis 20:30 Uhr
    Open Space Europe in Greifswald, Sozio-Kulturelles Zentrum St. Spiritus, Lange Str. 49/51, 17489 Greifswald
  • 09.06.2018
    Global Wellness Day, DAS AHLBECK HOTEL & SPA****s
  • 10.06.2018
    Tag des offenen Hofes: 
  1. Torney Milch und Fleisch Genossenschaften e.G., Dorfstraße 10, 17091 Pripsleben
  2. Jochen Mewes Landwirtschaftsbetrieb, Dorfstraße 27B, 17248 Rechlin
  3. Agrar GmbH Usedom & Co. KG, Stolper Str. 3, 17406 Usedom
  4. Landwirtschaftsbetrieb Sandmann, Haus 16, 23974 Nantrow
  5. Betriebsgemeinschaft Zierow/Landwirtschafts KG, Am Grundberg 1, 23968 Zierow
  6. Storchenhof Reinstorf, Hauptstr. 9, 23992 Reinstorf
  7. AG Plate e.G, Banzkower Str. 68, 19086 Plate
  8. Milchviehbetrieb Weijs, Am Hopfenbruch 40, 18059 Groß Stove
  9. Tag der Landwirtschaft Uecker-Randow
  10. Bauernverband Uecker-Randow e.V., Torgelower Chaussee 3, 17309 Pasewalk
  11. Agrargemeinschaft Holthusen e.G., Am Dorfteich 6, 19075 Lehmkuhlen
  12. Agrarproduktgesellschaft Lübesse mbH, Schweriner Straße 1, 19077 Lübesse
  13. Bauernhof Thal, Ziggelmarker Weg 1, 19243 Lehsen
  14. LandHof Eixener See, Barther Strasse 9, 18334 Eixen
  15. Agrarbewirtschaftung Behrenwalde GmbH, Südstraße 1a, 18461 Behrenwalde
  16. Landwirtschaftsbetrieb Thomas Engfer, Dorfstraße 13, 17091 Mölln
  17. Agrargesellschaft Gustow mbH, Alte Bäderstraße 1, 18574 Gustow
  18. Tag der Landwirtschaft Güstrow
  19. Bauernverband Güstrow e.V., Kulturhaus Teterow, 17166 Teterow
  20. Agrargesellschaft Cölpin mbH, Woldegker Chaussee 53, 17094 Cölpin
  21. Alpakahof am Iserberg, Dorfstraße 10, 23936 Hamberge
  • 14.06.2018, ab 09.00 Uhr
    Einführung in das Umsatzsteuerrecht im Finanzamt Greifswald, Am Gorzberg Haus 11, Anmeldung telefonisch unter 03834 53520
  • 14.06.2018, 09:00 - 12:00 Uhr 
    Bewerbertag, „Fleisch- und Wurstproduktion“ - bei Pommernland in Stavenhagen, Schultetusstr. 37 d
  • 15.06.2018, 10:00 - 13:00 Uhr 
    Berwerbertag, „Lager-/Logistik“ – bei der EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH in Malchow, Bahnhofstraße 42
  • 19.06.2018, 09:00 - 12:00 Uhr 
    Bewerbetag, „Handel“ - EDEKA Schubert Märkte Waren im Jobcenter MSE Nord, Waren, Zum Amtsbrink 2
  • 19.06.2018 von 15.00 bis 18.00 Uhr
    Hochschulinformationstag, Agentur für Arbeit Neubrandenburg Berufsinformationszentrum (BiZ), Ponyweg 37 , 17034 Neubrandenburg Mit dabei: Universität Rostock, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Hochschule Neubrandenburg-University of Applied Sciences, Hochschule Stralsund-University of Applied Sciences, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes MV Güstrow, Baltic College - FHM Schwerin,  Studentenwerk Greifswald - BAföG sowie regionale Arbeitgeber 
  • 22.06.2018, 19:30 Uhr, Naturklänge 2018
    Eröffnungskonzert mit „Due Sopra il Basso“ mit Countertenor Johannes Wieners, Ort: Backsteinkirche und Pfarrgarten Starkow, ab 18 Uhr gibt es eine Führung durch den Pfarrgarten Starkow
  • 27.06.2018, 09:00 - 12:00 Uhr
    Bewerbertag, „Pflege“ - bei der AWO in Demmin, Goethestr. 22 (für die AWO Standorte Dargun, Stavenhagen, Altentreptow und Demmin)
  • 27.06.2018, 17.30 - 19.30 Uhr
    Unternehmer- und Gründerstammtisch in der IHK Neubrandenburg * 

* Anmeldung erbeten

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

FAKTOR WIRTSCHAFT 05/2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - Mai/2018

Titelthema:

Fussbal-WM in Russland: Public Viewing bis zum Abpfiff?