IHK zu Schwerin

IHK zu Schwerin: Elbvertiefung ist unverzichtbar

Ludwigslust-Parchim | 09.10.2014

Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer IHK zu Schwerin
Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer IHK zu Schwerin

Vor dem Hintergrund, dass das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig die Entscheidung zur Elbvertiefung vertagt hat, erklärt die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin: Die Elbvertiefung ist für den Hamburger Hafen unverzichtbar und sichert nicht nur viele wichtige Arbeitsplätze sondern ist maßgeblich für die weitere wirtschaftliche Stärkung der Metropolregion Hamburg.

 

Mit Blick auf die Ausstrahlung des Hamburger Hafens auch auf zahlreiche Wirtschaftsstandorte im gesamten Einzugsgebiet der Elbe und insbesondere in Westmecklenburg ist nach Ansicht der IHK zu Schwerin die Sicherung des Hafenstandortes Hamburg eine essentielle Voraussetzung für weitere wirtschaftliche Prosperität in der Gesamtregion. Die Elbe gehört zudem als wichtige Netzkomponente zum Verkehrsnetz innerhalb der Kammerunion Elbe-Oder. Diese hat die schnelle wirtschaftliche Integration der Länder Polen, Tschechien und Deutschland und die Einbeziehung der Interessen der regionalen Wirtschaft in die europäischen Entwicklungen zum Ziel.

Gleichfalls von herausragendem Interesse für Mecklenburg-Vorpommern sind die Fahrwasservertiefungen der Seehäfen Wismar und Rostock. „Ohne angepasste Infrastruktur verlieren die Seehäfen erheblich an Interesse bei den Reedern. Zunehmend größere Schiffseinheiten drängen in unsere Häfen, die diese bisher nicht anlaufen können. Hier erwarten wir von allen Seiten verstärktes Verantwortungsbewusstsein, um die Leistungsfähigkeit unserer Seehäfen weiter zu stärken und die zunehmende industrielle Entwicklung in den Häfen nicht zu konterkarieren“, so Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin.

IHK zu Schwerin

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Hannover Messe 2016 erfolgreich beendet Foto: 8vFanI / iStock / thinkstock

Seit 26 Jahren präsentieren Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern ihre Leistungsstärke und Innovationsfähigkeit auf der weltgrößten Industrieschau in ... [ zum Artikel » ]

Wirtschaft startet mit Schwung ins neue Jahr Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer IHK zu Schwerin

Die Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern startet insgesamt gestärkt in das Jahr 2016. Das zeigt die gemeinsame Konjunkturumfrage der drei Industrie- und Handelskammern im ... [ zum Artikel » ]

Technologie- und Innovationsberater im Zukunftsfeld Energie Vertragsunterzeichnung Technologie- und Innovationsberater , Foto: IHK zu Schwerin

Die Hochschule Wismar, die Handwerkskammer Schwerin und die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin haben einen Vertrag für die Installation eines gemeinsamen Technologie- ... [ zum Artikel » ]

2015 bisher bestes Jahr für Exportwirtschaft Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer IHK zu Schwerin

Ein erster Blick auf die gerade veröffentlichten vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes ist zu entnehmen, dass trotz der weltweiten und vielfältigen ... [ zum Artikel » ]

Erste E-Government-Konferenz Mecklenburg-Vorpommern Foto: Thinkstock/iStock/ridofranz

Rund 130 Teilnehmer diskutierten am 8. September 2015 in der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin mit Entscheidern und Fachleuten aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und ... [ zum Artikel » ]

Französischer Botschafter zu Gast in der IHK zu Schwerin S. E. Philippe Etienne, Botschafter der französischen Republik in Deutschland (2.v.l.) zu Gast in Schwerin, Foto: IHK Schwerin

Am 13.07.2015 besuchte der Botschafter der französischen Republik in Deutschland, S. E. Philippe Etienne, die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin und wurde von ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Neuerscheinungen;  Copyright EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

rotz der aktuellen Einschränkungen infolge Corona-Krise geht das Lesen natürlich weiter, erklärt Verlegerin Gisela Pekrul, die Chefin der in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin ansässigen EDITION digital. Allerdings seien dazu kreative Reaktionen nötig und andere Wege zu beschreiten als zu ganz normalen Zeiten. 

Anzeige
Anzeige

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Titel FAKTOR WIRTSCHAFT 03/2020

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - März 2020

Titelthema:

Plädoyer für eine eigene wirksame Interessenvertretung
Warum Julius Kessow erster IHK-Präsident wurde und Rainer Stoppel VV-Mitglied