Der Arbeitsmarkt Westmecklenburg in Westmecklenburg

Dezember 2015: Positiver Abschluss

Ludwigslust-Parchim | 05.01.2016

Agentur für Arbeit
Arbeitsmarkt, Foto: Bundesagentur für Arbeit

Insgesamt war 2015 ein gutes Jahr für den Westmecklenburger Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenzahlen sind im Dezember saisonbedingt gestiegen. Allerdings: Noch nie zuvor war die Arbeitslosigkeit in einem Dezember niedriger“, so Lothar Michael, Interims-Chef der Schweriner Arbeitsagentur. Dieser Kurs wird untermauert von der durchschnittlich einstelligen Arbeitslosenquote von 8,3 Prozent.

Auch die Gegenüberstellung der Jahresdurchschnittswerte 2014 zu 2015 dokumentieren die insgesamt positive Entwicklung 2015. „Während wir 2014 im Jahresdurchschnitt 22.756 Arbeitslose in Westmecklenburg registrieren mussten, waren es im Jahr 2015 durchschnittlich 20.378 - ein Minus von 2.378 oder 10,45 Prozent“, so Michael. 

„Wir hatten bisher einen milden Winter mit wenig Eis und Schnee und den wärmsten Dezember seit der Wetteraufzeichnung. Dennoch zeigen sich auf dem Arbeitsmarkt die typischen saisonalen Entwicklungen.“ Die Arbeitslosenzahlen sind im Dezember - erwartungsgemäß - gestiegen. Mit insgesamt 19.755 als arbeitslos registrierten Menschen lag Westmecklenburg zum Jahreswechsel mit 6,2 Prozent unter dem Vorjahresniveau (21.051). Im Dezember 2015 betrug die Arbeitslosenquote im Westen Mecklenburgs 8,0 Prozent. (MV: 10,3 Prozent). „Damit starten wir von einer soliden Basis in die kommenden Wintermonate“, fasst Michael zusammen. 

Entwicklung in der Grundsicherung

Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) lag in den drei Westmecklenburger Jobcentern im Dezember 2015 bei 30.785. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Rückgang von 2.040 Personen (6,2 Prozent). In der Grundsicherung für Arbeitsuchende waren im Westen Mecklenburgs 13.996 Menschen arbeitslos gemeldet, 788 oder 5,3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Entwicklung der Jugendarbeitslosigkeit

Besonders erfreulich bleibt, dass sich die Zahl der jüngeren Arbeitslosen unter 25 verringert hat. „Gegenüber dem Dezember des Vorjahres ist ihre Zahl - sie liegt nun bei 1.524 - um 4,9 Prozent (-79) zurückgegangen. „Eine wirklich bemerkenswerte Entwicklung“, unterstreicht Michael Die aktuelle Arbeitslosenquote liegt für diesen Personenkreis aktuell bei 8,2 Prozent.

Gemeldete Stellen

„Unser Gemeinsamer Arbeitgeber-Service Westmecklenburg“, erläutert Michael, „hat im Dezember 2015 1.092 neue sozialversicherungspflichtige Stellen eingeworben. Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Stellen, die seit Jahresbeginn unserem Arbeitgeber-Service gemeldet wurden, ist mit 14.834 nach wie vor beachtlich. Die Arbeitskräftenachfrage der Betriebe lag damit deutlich über dem Vorjahresniveau (+1.523 bzw. 11,4 Prozent). 

Die meisten Stellen 2015 wurden gemeldet für: Zeitarbeitsfirmen, Call Center, das verarbeitende Gewerbe, das Gesundheits- und Sozialwesen, der Handel sowie das Hotel- und Gaststättengewerbe.

Arbeitsmarktpolitik

Eine immer noch große Bedeutung für den Arbeitsmarkt der Region haben die arbeitsmarktpolitischen Instrumente. Ihre Entlastungswirkung ist jedoch im letzten Jahr weiter zurückgegangen. Michael wies darauf hin, dass aktuell 399 Teilnehmer/innen weniger in Maßnahmen der aktiven Arbeitsmarktpolitik sind, als im Jahr zuvor. Bei gleicher Anzahl wie 2014 wäre die durchschnittliche Arbeitslosigkeit damit noch niedriger gewesen. Augenblicklich erwerben 1.260 Westmecklenburger mit Unterstützung der Arbeitsagentur und der Jobcenter eine neue berufliche Qualifikation.

Agentur für Arbeit Schwerin

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Positiver Trend auf dem Arbeitsmarkt setzt sich fort Arbeitsagentur, Arbeitslosigkeit, Stellensuche_Foto: Bundesagentur für Arbeit

„Der Arbeitsmarkt in der Seenplatte bleibt in Schwung. Im Zuge der auslaufenden Frühjahrsbelebung ist die Zahl der Arbeitslosen weiter gesunken. [ zum Artikel » ]

Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Stralsund bei 10,0 Prozent Wartezone in der Agentur für Arbeit; Foto: Agentur für Arbeit

Die Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Stralsund ist im Juni erwartungsgemäß zurückgegangen. 11.278 Männer und Frauen sind aktuell in der Region ohne Job. [ zum Artikel » ]

Arbeitsmarkt im Dezember: Positiver Abschluss Agentur für Arbeit

Heiko Miraß, Chef der Agentur für Arbeit, blickt auf ein insgesamt positives Jahr 2015 zurück. Im Jahresdurchschnitt waren 15.151 Frauen und Männer im ... [ zum Artikel » ]

Gute Stimmung auf dem Arbeitsmarkt Agentur für Arbeit

Im Juni ist die Arbeitslosigkeit im Landkreis Vorpommern-Greifswald erneut zurückgegangen. Im Berichtsmonat waren 12.841 Frauen und Männer ohne bezahlte ... [ zum Artikel » ]

Arbeitsmarktlage im Februar bleibt stabil Agentur für Arbeit

Im Februar 2016 waren im Landkreis Vorpommern-Greifswald 16.899 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Gegenüber dem Vormonat sank damit die Arbeitslosenzahl um 83 ... [ zum Artikel » ]

Rückblick 2015: Positive Arbeitsmarktentwicklung Agentur für Arbeit

„Die langfristig positive Tendenz sinkender Arbeitslosigkeit in der Region Rostock setzte sich auch im Jahr 2015 fort“, berichtet Anke Diettrich, Leiterin der Agentur ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Neuerscheinungen;  Copyright EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

rotz der aktuellen Einschränkungen infolge Corona-Krise geht das Lesen natürlich weiter, erklärt Verlegerin Gisela Pekrul, die Chefin der in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin ansässigen EDITION digital. Allerdings seien dazu kreative Reaktionen nötig und andere Wege zu beschreiten als zu ganz normalen Zeiten. 

Anzeige
Anzeige

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Titel FAKTOR WIRTSCHAFT 03/2020

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - März 2020

Titelthema:

Plädoyer für eine eigene wirksame Interessenvertretung
Warum Julius Kessow erster IHK-Präsident wurde und Rainer Stoppel VV-Mitglied