Traditioneller Wirtschaftsempfang der IHK Neubrandenburg

Starke Regionen – starkes Europa Neubrandenburg

Vorpommern-Greifswald | 19.05.2016

Dr. Wolfgang Blank, Präsident der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, Foto: IHK NB
Dr. Wolfgang Blank, Präsident der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, Foto: IHK NB

Auf ihrem traditionellen Wirtschaftsempfang am heutigen 19. Mai hat die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern ein klares Bekenntnis zu Europa abgegeben. Im Logistikzentrum des Greifswalder Unternehmens ml & s manufacturing, logistics & services GmbH und Co. KG forderte IHK-Präsident Dr. Wolfgang Blank „starke Regionen“. Denn sie seien ein wesentlicher Garant dafür, dass sich Europa weiter entwickeln könne, betonte er vor den rund 300 Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung und gesellschaftlichem Leben.

In sieben Punkten fasste der IHK-Präsident Forderungen an die Landespolitik in Mecklenburg-Vorpommern zusammen:

  1. Es wird eine stärker differenzierende Wirtschafts- und Regionalentwicklungspolitik benötigt. Der Fokus darf nicht länger allein auf die „Leuchttürme“ gelegt werden.
  2. Eine weitere Zentralisierung von Ressourcen ist aus Sicht des östlichen Mecklenburg-Vorpommern nicht tragbar. So haben die Kreisgebiets- und Justizreform bislang keine nachweisbaren Effekte gezeigt. 
  3. Die berufliche Bildung muss im Interesse der Wirtschaft und der Jugend besonders gestärkt werden. Das betrifft sowohl die Berufsschulstandorte als auch die Ausstattung der Berufsschulen. 
  4. Die besondere Rolle der Hochschulen und Forschungseinrichtungen für die Wirtschaft muss weiter gestärkt werden. 
  5. Wirtschaft benötigt flexible Arbeitsbedingungen und nicht ausufernde Regulierung. 
  6. Das östliche Mecklenburg-Vorpommern benötigt eine starke Infrastruktur für eine gesunde Weiterentwicklung. Der Bundesverkehrswegeplan 2030 bietet gute Ansätze, jedoch müssen Politik und Wirtschaft gemeinsam für Projekte wie den Ausbau der B96 oder die Ortsumgehungen Mirow, Wolgast, die B 189n zwischen Mirow und Wittstock sowie die Modernisierung der Eisenbahnstrecke Stettin-Lübeck kämpfen. 
  7. Der Ausbau der europäischen Region muss durch die Vertiefung der Zusammenarbeit mit den osteuropäischen Nachbarn Polen und Russland weiter vorangetrieben werden. Ministerpräsident 

Erwin Sellering hielt das Grußwort. Der diesjährige Wirtschafsempfang der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern stand unter dem Motto: „Im Herzen Europas – Europa im Herzen“.

IHK Neubrandenburg

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Informationen über Auswirkungen des neuen Geldwäschegesetzes Symbolbild. Foto: AndreyPopov / iStock / thinkstock

IHK informiert Unternehmen über Auswirkungen des neuen Geldwäschegesetzes
Seit dem 26. Juni 2017 ist das neue Geldwäschegesetz in Kraft. [ zum Artikel » ]

Regionale Wirtschaft gewinnt deutlich an Fahrt Foto: iStock / Yuri_Arcurs

Die Stimmung der Unternehmen im östlichen Mecklenburg- Vorpommern hat im Jahresverlauf an Schwung gewonnen. Der Klimaindex, der die Einschätzung der Lage und die ... [ zum Artikel » ]

Wirtschaftsräume müssen jetzt zusammenwachsen Dr. Wolfgang Blank, Präsident der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, Foto: IHK NB

Nachdem sich die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern in die Konzept-Arbeit zur Entwicklung einer grenzüberschreitenden Metropolregion ... [ zum Artikel » ]

Kammer lädt morgen zum 1. IHK-Prüferkongress ein IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Am morgigen 14.Oktober lädt die Kammer zum 1. IHK Prüfer-Kongress in das Haus der Kultur und Bildung ein. „Bei uns engagieren sich weit über 600 Frauen und ... [ zum Artikel » ]

„Wir wollen Beitrag zur Stärkung Norddeutschlands leisten“ Dr. Wolfgang Blank, Präsident der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, Foto: IHK NB

„Wir wollen im Jahr 2017 dazu beitragen, dass Norddeutschland weiter gestärkt wird.“ – Dieses Ziel formuliert IHK-Präsident Dr. [ zum Artikel » ]

9. Branchentag der Automobilzulieferer Airbag; Foto: Thinkstock/iStock/hxdbzxy

Am Mittwoch hat in Rostock-Warnemünde der Branchentag „10 Jahre automotive m-v e.V.“ stattgefunden. Das Leitthema des diesjährigen Branchentages ist das ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Neuerscheinungen;  Copyright EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

rotz der aktuellen Einschränkungen infolge Corona-Krise geht das Lesen natürlich weiter, erklärt Verlegerin Gisela Pekrul, die Chefin der in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin ansässigen EDITION digital. Allerdings seien dazu kreative Reaktionen nötig und andere Wege zu beschreiten als zu ganz normalen Zeiten. 

Anzeige
Anzeige

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Titel FAKTOR WIRTSCHAFT 03/2020

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - März 2020

Titelthema:

Plädoyer für eine eigene wirksame Interessenvertretung
Warum Julius Kessow erster IHK-Präsident wurde und Rainer Stoppel VV-Mitglied