IHK Neubrandenburg: 300 unbesetzte Lehrstellen in der Region Usedom Wolgast

Schule und Wirtschaft schließen Partnerschaft für Fachkräftesicherung

Vorpommern-Greifswald | 13.04.2016

Ausbildung Bewerbung, Kochin, Junge Frau, Mädchen
Foto: Thinkstock/Hamera/Brigitte Wodicka

Auf Initiative der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern wird am heutigen Nachmittag (13. April) die „Partnerschaft Schule:Betrieb Insel Usedom/Wolgast“ ins Leben gerufen. Dazu kommen 26 Vertreter aus allgemein- und berufsbildenden Schulen, Ausbildungsbetrieben, aus der Agentur für Arbeit in Greifswald, der Kreisverwaltung Vorpommern-Greifswald und der Kammer zusammen – mit dem erklärten Ziel, gemeinsam Strategien zu entwickeln, wie junge Menschen für eine Berufsausbildung in der Region begeistert werden können.

„Allein im Landkreis Vorpommern-Greifswald sind im vergangenen Jahr mehr als 300 Ausbildungsstellen unbesetzt geblieben. Um künftig den Fachkräftebedarf vor Ort zu decken und abzusichern, ist eine Vernetzung von Schule und Wirtschaft unumgänglich“, unterstreicht Ellen Grull, Leiterin des Bereiches Aus- und Weiterbildung der IHK Neubrandenburg, die Dringlichkeit dieser Partnerschaft.

Nach der Auftaktveranstaltung im Haus des Gastes im Seebad Loddin (Insel Usedom) wird es weitere regelmäßige Treffen geben, um die dort definierten Ziele mit konkreten Inhalten zu füllen. Diese Plattform steht allen Akteuren der Berufsorientierung und Berufsausbildung offen. Interessenten können sich gern an die IHK wenden.

Ansprechpartner in der IHK: Sebastian Bensemann, Tel. 0395 55 97-421 oder per E-Mail: sebastian.bensemann(at)neubrandenburg.ihk.de

IHK Neubrandenburg

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Regionale Wirtschaft gewinnt deutlich an Fahrt Foto: iStock / Yuri_Arcurs

Die Stimmung der Unternehmen im östlichen Mecklenburg- Vorpommern hat im Jahresverlauf an Schwung gewonnen. Der Klimaindex, der die Einschätzung der Lage und die ... [ zum Artikel » ]

IHK startet mit Digitalisierungssprechtag ins neue Jahr Symbolbild. Quelle: Mikko Lemola / iStock / thinkstock

Gleich zu Beginn des neuen Jahres erweitert die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern ihr Dienstleistungsangebot um einen Digitalisierungssprechtag. [ zum Artikel » ]

IHK startet mit "Karriere-Monitor" Symbolbild; Foto: Thinkstock/iStock/Lucky Businessman

Mit 16 Gymnasien der Region startet die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern am 11. Oktober das gemeinsame Projekt „Karriere-Monitor“. [ zum Artikel » ]

Branchentag Immobilienwirtschaft IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg Vorpommern lädt gemeinsam mit dem Immobilienverband Deutschland, Region Nord (IVD Nord), die regionale ... [ zum Artikel » ]

IHK-Zeugnisse an Zeitsoldaten übergeben IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Nach achtmonatiger zivilberuflicher Aus- und Weiterbildung (ZAW) im Bildungszentrum BMD Neustrelitz sowie einer erfolgreich bestandenen Prüfung bei der IHK Neubrandenburg ... [ zum Artikel » ]

4. IHK Nord-Biotechnologiekonferenz am 22. - 23. September Die pflanzlichen Reste der Extraktgewinnung - der Trester - werden kompostiert.

Die Biotechnologie ist ein starker Faktor für die wirtschaftliche Zukunft in Norddeutschland. Sie hat sich als Basis für Innovationen, Schaffung von hochqualifizierten ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Neuerscheinungen;  Copyright EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

rotz der aktuellen Einschränkungen infolge Corona-Krise geht das Lesen natürlich weiter, erklärt Verlegerin Gisela Pekrul, die Chefin der in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin ansässigen EDITION digital. Allerdings seien dazu kreative Reaktionen nötig und andere Wege zu beschreiten als zu ganz normalen Zeiten. 

Anzeige
Anzeige

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Titel FAKTOR WIRTSCHAFT 03/2020

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - März 2020

Titelthema:

Plädoyer für eine eigene wirksame Interessenvertretung
Warum Julius Kessow erster IHK-Präsident wurde und Rainer Stoppel VV-Mitglied