Wirtschaftsakademie Nord

Neues Ausbildungsjahr mit größtem Zulauf seit Gründung

Vorpommern-Greifswald | 05.09.2016

52 neue Auszubildende an der Wirtschaftsakademie Nord begrüßt. Foto: WA Nord
52 neue Auszubildende an der Wirtschaftsakademie Nord begrüßt. Foto: WA Nord

Mit dem 1. September sind an der Wirtschaftsakademie Nord 270 Auszubildende, Schüler und Weiterbildungsteilnehmer eingeschrieben, so viele wie noch nie.

Den Anfang machte die Gesundheits- und Pflegeschule der Wirtschaftsakademie, die neben den Teilnehmern zur Umschulung zum Altenpfleger auch eine Klasse Erstauszubildende aufnahm.

Am Nachmittag wurden die neuen Auszubildenden der Energiewerke Nord feierlich begrüßt. Die angehenden Industriemechaniker, Elektroniker und Kaufleute haben nun eine 3 bis 3,5-jährige Ausbildung vor sich. Während dieser Zeit steht ihnen ein abwechslungsreiches Ausbildungsprogramm bevor. Die an der Berufsschule und der Wirtschaftsakademie Nord erworbenen Fertigkeiten werden während der Praxiswochen in den Betriebsteilen der Energiewerke Nord angewendet und umgesetzt.

Den größten Ansturm seit Gründung kann die Medien- und Informatikschule der Wirtschaftsakademie Nord verzeichnen. 52 neue Grafik Designer, Fachinformatiker und Mediengestalter begannen am 5. September mit ihrer Ausbildung an der Höheren Berufsfachschule, die neben dem IHK Abschluss auch die Fachhochschulreife als Bildungsziel ermöglicht. Alle Ausbildungen der Wirtschaftsakademie Nord sind in Kooperation mit der Wirtschaft konzipiert und entstanden.

Ab September startet die Wirtschaftsakademie mit der flächendeckenden Berufsorientierung an den Schulen in Vorpommern-Greifswald und auf Rügen. Betriebe, die Nachwuchs suchen oder wer kurzentschlossen noch eine Ausbildung beginnen möchte, kann sich unter 03834/88596220 informieren.

Wirtschaftsakademie Nrod

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Ländermonitor der Bertelsmann-Stiftung in Kritik Junge Köche arrangieren Teller,  Foto: Goodluz /iStock / Thinkstock

Staatlich geförderte Ausbildungen lösen nicht die Passungsprobleme auf dem Ausbildungsmarkt. Die Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern weisen die ... [ zum Artikel » ]

ICF-Kompetenzzentrum blickt auf die Kompetenzen eines Menschen Gruppenbild; Foto: BBW Greifswald

Der Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW) hat während der Leitungstagung in Husum die acht ICF-Kompetenzzentren vorgestellt. [ zum Artikel » ]

Beste Absolventen, engagierte Ausbilder und erfolgreiche Industriemeister geehrt Harry Glawe

Dreifache Ehrung bei der Industrie- und Handelskammer zu Rostock – am Donnerstag sind 71 Auszubildende aus dem Prüfungszeitraum Winter 2016/2017 und Sommer 2017 als ... [ zum Artikel » ]

Schulungspartner für die Teilhabeplanung für Menschen mit Behinderung © Wirtschaftsakademie Nord

Die Wirtschaftsakademie Nord ist offizieller Schulungs-Partner des Institutes für Personen zentrierte Hilfen (IPH) aus Fulda geworden.  Zum 01. [ zum Artikel » ]

Neueröffnung nach aufwändigem Umbau der Filiale in Greifswald Kassenbereich im neuen Outfit in der Greifswalder Filiale des Dänischen Bettenlagers: Foto: DÄNISCHES BETTENLAGER

Nach dem umfangreichen Umbau der Filiale in der Schönwalder Landstraße/Sandfuhr 1a, in 17491 Greifswald findet am Montag, den 16. Oktober die große ... [ zum Artikel » ]

IHK sucht „TOP-Ausbildungsbetrieb 2017“ Skulptur Top-Ausbildungsbetrieb, Foto: IHK Neubrandenburg

Unternehmen aus dem Bereich der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern können sich ab sofort um den Titel „TOP-Ausbildungsbetrieb ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Neuerscheinungen;  Copyright EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

rotz der aktuellen Einschränkungen infolge Corona-Krise geht das Lesen natürlich weiter, erklärt Verlegerin Gisela Pekrul, die Chefin der in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin ansässigen EDITION digital. Allerdings seien dazu kreative Reaktionen nötig und andere Wege zu beschreiten als zu ganz normalen Zeiten. 

Anzeige
Anzeige

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Titel FAKTOR WIRTSCHAFT 03/2020

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - März 2020

Titelthema:

Plädoyer für eine eigene wirksame Interessenvertretung
Warum Julius Kessow erster IHK-Präsident wurde und Rainer Stoppel VV-Mitglied