BBW Greifswald

ICF-Kompetenzzentrum blickt auf die Kompetenzen eines Menschen

Vorpommern-Greifswald | 13.11.2017

Gruppenbild; Foto: BBW Greifswald
Gruppenbild; Foto: BBW Greifswald

Der Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW) hat während der Leitungstagung in Husum die acht ICF-Kompetenzzentren vorgestellt. Diese Zentren werden als kompetente Ansprechpartner aus den eigenen Reihen die bundesweit 51 Berufsbildungswerke sowie weitere Institutionen bei der Einführung und Anwendung der ICF unterstützen.

„Die ICF-Klassifikation ist ein internationales Instrument der Weltgesundheitsorganisation mit deren Hilfe eine ganzheitliche Betrachtung des Gesundheitszustands einer Person möglich ist, also welche Auswirkungen die Erkrankung beispielsweise auf die unterschiedlichen Lebensbereiche, Freunde, Familie, Wohn- und Arbeitsumfeld hat,“ erläutert BBW-Bereichsgeschäftsführerin Andrea Kuhsen.

„Dabei geht es nicht mehr allein um den Blick auf die Einschränkung oder Defizite einer Person. Vielmehr gibt die ICF auch die Möglichkeit, den Blick auf die Kompetenzen eines Menschen zu richten, was also der Betroffene mit seinem Handicap kann, “ fügt Kuhsen an. Die ICF nimmt dabei alle Barrieren aber gerade auch Ressourcen im Umfeld einer betroffenen Person in den Blick, die für seine Teilhabe wichtig sind und stellt individuell dar, was ein Gesundheitsproblem im Leben eines Menschen ausmacht. „So hat der Verlust des Geschmackssinns für einen Bäcker eine ganz andere Auswirkung im persönlichen Umfeld, als für einen Berufskraftfahrer. Oder ein Kreuzbandriss für eine alleinerziehende Mutter mit Kleinkind, die im vierten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses wohnt, führt zu ganz anderen Einschränkungen, als wenn ein Partner im Haushalt wäre und keine Treppenstufen den Zugang zur Wohnung erschweren würden“, verdeutlicht Kuhsen die individuellen Folgen.

Viele Berufsbildungswerke nutzen derzeit die ICF für die Reha-Planung und -Steuerung im Rahmen der Berufsvorbereitung und Ausbildung. „Im BBW Greifswald ist die ICF bereits seit Anfang 2014 ein Thema. Ein besonderer Dank gilt unseren Mitarbeitern, die viel Zeit und Kraft investiert und durch den intensiven Austausch mit Kollegen und anderen Institutionen dazu beigetragen haben, dass sich unser BBW zu einem ICF-Kompetenzzentrum entwickeln konnte“, so Kuhsen, deren Bildungsunternehmen zukünftig auch Schulungen für andere Institutionen anbietet. 

BerufsBildungsWerk Greifswald der Diakoniewerk Greifswald gGmbH

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Unternehmerverband Vorpommern ehrt Unternehmer des Jahres Diplomingenieur Heiko Schmidt wird als Unternehmer des Jahres vom Unternehmeveraband Vorpommern geehrt, Foto: Annette Pröber, Kü

Wenn Heiko Schmidt durch Greifswald streift, begegnet er an vielen Orten den Spuren seiner Arbeit, eindrucksvollen Wohn- und Gewerbebauten. Der Unternehmer, Diplomingenieur und ... [ zum Artikel » ]

Neueröffnung nach aufwändigem Umbau der Filiale in Greifswald Kassenbereich im neuen Outfit in der Greifswalder Filiale des Dänischen Bettenlagers: Foto: DÄNISCHES BETTENLAGER

Nach dem umfangreichen Umbau der Filiale in der Schönwalder Landstraße/Sandfuhr 1a, in 17491 Greifswald findet am Montag, den 16. Oktober die große ... [ zum Artikel » ]

Vorpommern setzt auf maritime Elektromobilität Vollelektrisches Elektro-Solarschiff, gebaut von der Ostseestaal GmbH & Co. KG, welches von der Weißen Flotte GmbH Stralsund in

Leadpartner WFG Vorpommern erhält Bewilligung für EU-Projekt „ELMAR“. Mit einem Gesamtbudget von 1,8 Mio. EUR soll die Entwicklung, Produktion und der ... [ zum Artikel » ]

Genüssliche Reise durch Vorpommern Regionalproduktemesse Vorpommern; Fotos: Gudrun Stark

Der Duft frischen Kaffees, leckere Eistorten und deftige Rauchwaren und vieles andere Produkte machten aus dem Landesmuseum in Greifswald heute ein Kulinarium der besonderen Art. [ zum Artikel » ]

Greifswald schnürt ambitioniertes Maßnahmenpaket Jeannette von Busse und Michael Busch, Foto: Pressestelle Hansestadt Greifswald

Betriebliche Fuhrparkmanagements, Ökostrom für städtische Gebäude, wieder vernässte Moore im Stadtgebiet, autofreie Wohnquartiere oder die Einführung ... [ zum Artikel » ]

HanseGroup auf der boot in Düsseldorf vom 21. bis 29. Januar 2017 Auf der Boot Düsseldorf feiert die Hanse 588 ihre Deutschlandpremiere.Foto: HanseYachts AG

Wie jedes Jahr präsentiert sich die HanseGroup auch 2017 wieder mit ihren verschiedenen Marken auf der boot in Düsseldorf - darunter die Segelyachtmarken Hanse, Dehler, ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Martin Nätscher © Claas Abraham

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen!

Die BIO am SUND GmbH markiert für den geschäftsführenden Gesellschafter Martin Nätscher einen neuen Meilenstein in seiner Biografie. Trockenfrüchte sind für Nätscher, der bereits die Biosanica am Standort Grimmen aufgebaut hat, eine Leidenschaft. Nun startet er als alleiniger Gesellschafter erneut ab 20. März mit einer Produktion durch. Wir trafen ihn vorab zu einem Gespräch: 

Bücher aus der Region

Cover zu "Mörderisches Schwerin"

Im Kriminalroman „Mörderisches Schwerin. Vier Fälle für Kommissar Berger“ hat Hauptkommissar Thomas Berger eine Reihe fesselnder Verbrechen zu lösen. Zuerst finden Angler eine unbekannte männliche Leiche an der Steingrotte im Burggarten, später ist es Bergers eigene Frau, die ins Fadenkreuz gerät. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Wirtschaftskalender

Sie möchten einen Termin hinzufügen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail!

November
  • 01.-02.11.2017
    3. BioÖkonomie-Konferenz in Anklam, www.biooekonomie-mv.de
  • 02.11.2017, 18.00 Uhr
    Unternehmerabend "Was tun, wenn der Unternehmer ausfällt"; Veranstaltungsort: Original Bauerngarten Manufaktur in Ferdinandshof, Dr.-S.-Allende-Str. 35
  • 07.11.2017, 18:00 Uhr
    Ludwigsluster Marketingabend für Unternehmen, Rathaus Stadt Ludwigslust, Schlossstraße 38. 19288 Ludwigslust
  • 09.11.2017, 09.00 -13.00 Uhr
    Informationsveranstaltung des Finanzamtes Greifswald zur Einnahmenüberschussrechnung (Buchführung nach § 4Abs. 3EStG), Am Gorzberg Haus 11; Anmeldung: 038345352-0
  • 14.11.2017
    Patentsprechtag der IHK Neubrandenburg, Anmeldungen sind möglich bei Volker Hirchert, Tel. 0395 5597-306 oder per Mail volker.hirchert(at)neubrandenburg.ihk.de
  • 14.11.2017 
    Digitalisierungssprechtag, IHK Neubrandenburg, Katharinenstraße 42; Anmeldung: Matthias Sachse unter Telefon (0395) 55 97-302 oder per E-Mail matthias.sachse(at)neubrandenburg.ihk.de
  • 23.11.2017, 09:00 bis 16:00 Uhr
    Interkulturelles Training „Betriebliche Integration kompetent gestalten“ , IHK zu Schwerin
  • 13. bis 19. November 2017 
    Gründerwoche Deutschland 2017

* Anmeldung erbeten

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

FAKTOR WIRTSCHAFT 11/2017

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - November 2017

Titelthema:
Drei Händler freuen sich über Deutschen Buchhandlungspreis 2017
Neue Workshop-Reihe der IHK macht Vorteile der Digitalisierung noch greifbarer