IHK zu Schwerin

Wirtschaft in Westmecklenburg wächst kräftig weiter

Nordwestmecklenburg | 24.05.2017

Foto: hxdyl / iStock / thinkstock
Symbolbild. Foto: hxdyl / iStock / thinkstock

Die Wirtschaft in Westmecklenburg schätzt in der Gesamtheit ihre Lage weiterhin sehr positiv ein. Sogar die Geschäftserwartungen hellten sich nochmals auf. Der IHK-Konjunkturklimaindex für Westmecklenburg steigt zum zweiten Mal in Folge auf ein neues Allzeithoch von 131,8 Punkten.

Eine ungebrochen gute Stimmung vermelden die meisten Unternehmen in Westmecklenburg bei der aktuellen Konjunkturumfrage der IHK zu Schwerin. Mit 58 Prozent bewertet zum fünften Mal in Folge über die Hälfte der Befragten ihre derzeitige Lage als gut. Ein Viertel der Unternehmen rechnet zudem mit einer weiteren Verbesserung der Situation. „Die Wirtschaft in Westmecklenburg läuft insgesamt weiter ordentlich rund“, freut sich Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin. „Insbesondere im Bau und im verarbeitenden Gewerbe ist die Stimmung auf Rekordniveau. Es darf aber nicht vergessen werden, dass sich das Stimmungsbild bei den Dienstleistern und im Handel differenzierter darstellt.“ Im Handel sprechen 41 Prozent von einer guten und 49 Prozent von einer befriedigenden Lage. Die Dienstleistungsunternehmen bewerten die Geschäftslage zu 47 Prozent als gut und zu 44 Prozent als befriedigend. Der Wettbewerb bleibt intensiv. 

Exporterwartungen steigen

Erfreulich ist auch die Entwicklung der Exporterwartungen der im Außenhandel tätigen Unternehmen. Von den Unternehmen gehen 35 Prozent davon aus, dass sich das Geschäft mit den Ausfuhren günstiger gestalten wird. Im Vergleich zur Vorjahresumfrage Frühsommer 2016 entspricht das einem Anstieg um 9 Prozentpunkte. 59 Prozent rechnen mit einer stabilen Entwicklung und 6 Prozent mit einem Rückgang. „Die Unternehmen berichten, dass sich wichtige Absatzmärkte, insbesondere in der EU, erholen und die Nachfrage dort anzieht. Es zeigt, dass Güter „Made in Westmecklenburg“ auch über die deutschen Grenzen hinaus sehr gute Chancen haben“, konstatiert Siegbert Eisenach. „Als Bundesland stehen wir bei den Ausfuhren vergleichsweise zwar noch hinten an, aber unsere Unternehmen sind auf einem guten Weg und werden international immer aktiver.“

Gute Konjunktur – doch nicht ohne Risiken

Die Beschäftigungsplanungen der Wirtschaft bleiben stabil. 18 Prozent der Unternehmen wollen weiter Beschäftigung aufbauen, während nur 8 Prozent von Personalabbau sprechen.

So benennen 53 Prozent der Befragten den Mangel an geeigneten Fachkräften als ein Risiko ihrer wirtschaftlichen Entwicklung. Erst mit Abstand folgt mit einer Nennung von 31 Prozent eine schwächere Inlandsnachfrage.

„Die Industrie gewinnt weiter an Stärke. Der anhaltende Beschäftigungsaufbau stützt den privaten Konsum. Die Wirtschaft in Westmecklenburg und in Deutschland befindet sich in einer konjunkturellen Boomphase. Die Wirtschaftsindikatoren in der gesamten Republik eilen von Rekord zu Rekord. Doch wie lange diese Entwicklung anhält, kann niemand seriös abschätzen“, so Siegbert Eisenach abschließend. 

Industrie- und Handelskammer zu Schwerin

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Welche Strategie braucht der MV-Tourismus? Ludwig-Bölkow-Haus, Foto: IHK zu Schwerin

Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin hat am 5. Juli 2018 branchenübergreifend den vorliegenden Entwurf der Landestourismuskonzeption analysiert. [ zum Artikel » ]

Unternehmensbesuch bei FLAMMAEROTECGmbH Schwerin Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer IHK zu Schwerin

Minister Glawe und IHK-Hauptgeschäftsführer Eisenach besuchen FLAMMAEROTEC GmbH Schwerin anlässlich der IHK-Wirtschaftskonferenz Westmecklenburg am 10. [ zum Artikel » ]

Konjunktur im Frühsommer 2017 Außenhandelsbilianz; Foto: Thinkstock/iStock/istocksdaily

Die Unternehmen im IHK-Bezirk können an die sehr positiven Ergebnisse aus der Vorumfrage im Januar anschließen. Erneut beurteilen mehr als die Hälfte der befragten ... [ zum Artikel » ]

Zusammenarbeit in der Metropolregion Harry Glawe

Am Montag hat in Schwerin die IHK-Wirtschaftskonferenz Westmecklenburg stattgefunden. Im Mittelpunkt stand das Thema Zusammenarbeit in der Metropolregion Hamburg. [ zum Artikel » ]

Westmecklenburg im Aufwind Ludwig-Bölkow-Haus, Foto: IHK zu Schwerin

Das Thema „Westmecklenburg im Aufwind“ hielt für die rund 350 Gäste des Jahresempfanges der IHK zu Schwerin 2017 am 8. Juni 2017 im Ludwig-Bölkow-Haus ... [ zum Artikel » ]

Erfolgreicher Abschluss der Hannover Messe 2017 51 Unternehmen aus MV sind Aussteller auf der Hannover Messe 2015, Foto: Hannover Messe

Im Rahmen seines Besuches der Hannover Messe und des Gemeinschaftsstandes Mecklenburg-Vorpommern zeigte sich Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin, ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Wer kämmt das Haar in der Suppe? © EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

(lifePR)  Da muss man erst mal drauf kommen, um solche lebensklugen, witzigen, wortspielerischen und auch zungenbrecherischen Texte zu verfassen. Gabriele Berthel hat es gekonnt getan und sie 2004 unter dem originellen Titel „Wer kämmt das Haar in der Suppe?“ veröffentlicht – zusammen mit den ebenso poetischen wie zugleich kraftvollen Illustrationen von Helga Kaffke. Lange war der Vergnügen stiftende Band vergriffen. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Faktor Wirtschaft 11_2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - November 2018

Titelthema:

Die Wahl zur neuen Vollversammlung wird aktuell vorbereitet. Die ersten Regionalkonferenzen haben stattgefunden. Werden Sie jetzt Kandidat für das Gremium der Wirtschaft in unserer Region für ein starkes östliches Mecklenburg-Vorpommern.