MV WERFTEN

MV WERFTEN vergibt Klassifikation der „Endeavor“-Expeditionsyachten an DNV GL

Nordwestmecklenburg | 12.12.2016

MV WERFTEN vergibt Klassifikation der „Endeavor“-Expeditionsyachten an DNV GL © MV WERFTEN
MV WERFTEN vergibt Klassifikation der „Endeavor“-Expeditionsyachten an DNV GL © MV WERFTEN

MV WERFTEN hat DNV GL mit der Klassifikation der Schiffe der „Endeavor“-Serie beauftragt. Die drei 20.000 BRZ großen Megayachten gehören zu den ersten Passagierschiffen weltweit, die nach den neuen Bauvorschriften von DNV GL klassifiziert werden.

Die „Endeavor“-Neubauten werden die weltgrößten Expeditionsyachten mit Eisklasse. Sie werden ab Ende 2017 bei MV WERFTEN in Stralsund gebaut und ab 2019 an die US-amerikanische Luxusreederei Crystal Yacht Expedition Cruises abgeliefert. Sie sind mit Eisklasse PC6 ausgestattet und für den Einsatz in der Arktis, der Antarktis und in den Tropen konzipiert. 

„Die umfassende Erfahrung bei der Klassifikation von Neubauten macht DNV GL zu einem starken und zuverlässigen Partner für uns", erklärte Guido Schulte, Direktor Projektierung und Konstruktion bei MV WERFTEN. 

„Wir freuen uns sehr, diese innovativen Schiffe klassifizieren zu können. Es ist eine besondere Ehre für uns, dass MV WERFTEN und Crystal Yacht Expedition Cruises uns ein solch innovatives und zukunftsweisendes Projekt anvertraut haben", sagte Matthias Ritters, Regional Manager Germany bei DNV GL – Maritime. 

DNV GL ist die weltweit führende Klassifikationsgesellschaft und ein renommierter Beratungsdienstleister der maritimen Industrie. Im Fokus von DNV GL stehen vor allem höhere Sicherheit, Nachhaltigkeit und Leistungsfähigkeit der weltweiten Schifffahrt. 

Über MV Werften 

Die drei Werften in Wismar, Rostock und Stralsund gehören zu den größten und modernsten Schiffbaubetrieben Europas. Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Wismar verfügt an allen Standorten über direkten Ostseezugang, wetterunabhängige Fertigungsanlagen sowie eine effiziente Logistikinfrastruktur – und vereint so innovative High-Tech-Produktion mit umfassender Schiffbau-Expertise. 

In ihrer jeweils 70-jährigen Geschichte haben die Werften insgesamt rund 2.500 Schiffsneubauten konstruiert, gefertigt und ausgerüstet, darunter Kreuzfahrtschiffe für AIDA, RoPax-Fähren für Stena Line und Flusskreuzfahrtschiffe für Premicon. Heute hat sich das Unternehmen auf die Entwicklung und den Bau von luxuriösen Kreuzfahrt-, Flusskreuzfahrtschiffen und Megayachten spezialisiert. MV WERFTEN investiert kontinuierlich in neue Technologien, Anlagen und Mitarbeiterqualifizierung, um eine ausgezeichnete Qualität „made in MV“ zu gewährleisten.

MV WERFTEN 

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Investitionsoffensive in Höhe von 3,5 Millionen Euro für Werksfeuerwehr bei MV Werften Regelmäßige Schulungen - wie hier beispielhaft im Brandsimulator - gehören auch für die Werkfeuerwehr-Mitarbeiter bei MV Werften

Mit einer mehr als 3,5 Millionen Euro starken Investitionsoffensive baut KÖTTER Security seine Kompetenzen im Bereich Werkfeuerwehr und die Leistungsstärke für MV ... [ zum Artikel » ]

Bau des ersten Global-Class-Kreuzfahrtschiffes beginnt MV WERFTEN startet Bau des Global-Class-Kreuzfahrtschiffes, Fotos/Visualisierungen: © MV WERFTEN

Es wird das größte Passagierschiff, das jemals in Deutschland gebaut wurde – und dank des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz (KI) an Bord gleichzeitig das ... [ zum Artikel » ]

Feierliche Kiellegung für zwei weitere Luxus-Flusskreuzfahrtschiffe Feierliche Kiellegung für zwei weitere Luxus-Flusskreuzfahrtschiffe bei MV WERFTEN,© MV WERFTEN

Die „Crystal Debussy“ und die „Crystal Ravel“ wurden am 24. Mai bei MV WERFTEN Wismar ins Dock gelegt. Die 6-Sterne-Schiffe werden 2018 an die Reederei ... [ zum Artikel » ]

Drittes Luxus-Flusskreuzfahrtschiff an Crystal River Cruises abgeliefert Tom Wolber (Crystal), Jarmo Laakso (MVW) und Joachim Hagemann (MVW) nach der Unterzeichnung; Fotos: © MV WERFTEN

In einem feierlichen Akt übergab MV WERFTEN heute die „Crystal Debussy“, das dritte von vier Schiffen der Rhine Class, vorfristig an den Kunden Crystal River ... [ zum Artikel » ]

Produktionsstart für „Crystal Endeavor" Crystal Endeavor: Visualisierung der Expeditionsyacht,  Fotos: © MV WERFTEN

„Die ‚Crystal Endeavor‘ ist ein wirklich außergewöhnliches Schiff. Wir sind stolz, dieses Projekt umsetzen zu dürfen und freuen uns ganz ... [ zum Artikel » ]

Deutsche Werften behaupten sich in der Krise IG Metall Küste legt zum 25. Mal Schiffbauumfrage vor

Die deutschen Werften behaupten sich in der Krise: Die Zahl der Beschäftigten ist mit 15.885 (+ 300 / 1,9 Prozent gegenüber Vorjahr) auf den höchsten Stand seit ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Wer kämmt das Haar in der Suppe? © EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

(lifePR)  Da muss man erst mal drauf kommen, um solche lebensklugen, witzigen, wortspielerischen und auch zungenbrecherischen Texte zu verfassen. Gabriele Berthel hat es gekonnt getan und sie 2004 unter dem originellen Titel „Wer kämmt das Haar in der Suppe?“ veröffentlicht – zusammen mit den ebenso poetischen wie zugleich kraftvollen Illustrationen von Helga Kaffke. Lange war der Vergnügen stiftende Band vergriffen. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Faktor Wirtschaft 11_2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - November 2018

Titelthema:

Die Wahl zur neuen Vollversammlung wird aktuell vorbereitet. Die ersten Regionalkonferenzen haben stattgefunden. Werden Sie jetzt Kandidat für das Gremium der Wirtschaft in unserer Region für ein starkes östliches Mecklenburg-Vorpommern.