Agentur für Arbeit Schwerin

Der Arbeitsmarkt Westmecklenburg

Nordwestmecklenburg | 28.02.2018

Agentur für Arbeit
Arbeitsmarkt, Foto: Bundesagentur für Arbeit

In diesem Jahr hat der Wintermonat Februar die Arbeitslosenzahlen in Westmecklenburg nicht - wie saisonal üblich - steigen lassen“, erläutert Christian Saar, stellvertretender Leiter der Schweriner Arbeitsagentur. „Die Zugänge aus Beschäftigung in Arbeitslosigkeit sind seit Jahresbeginn mit 6,8 Prozent (- 634) im Vergleich zu 2017 klar rückläufig. 

Dies spricht für eine weitere Stabilisierung der Beschäftigungsverhältnisse in Westmecklenburg.“ Insgesamt sind im Bezirk der Agentur für Arbeit Schwerin im Februar 18.087 Frauen und Männer als arbeitslos registriert. Die Arbeitslosenquote in Westmecklenburg stagniert bei 7,4 Prozent. (MV: 9,3 Prozent). „Wenn es wärmer wird, wird sich die Zahl der Arbeitslosen weiter verringern - die Rahmenbedingungen stimmen jedenfalls“, prognostiziert Saar.

Entwicklung in der Grundsicherung

Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) lag in den drei Westmecklenburger Jobcentern im Februar 2018 bei 28.044. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Rückgang von 1.856 Personen (- 6,2 Prozent). In der Grundsicherung für Arbeitsuchende waren im Westen Mecklenburgs 11.260 Menschen arbeitslos gemeldet, 512 oder 4,3 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Entwicklung der Jugendarbeitslosigkeit

Im Februar 2018 sind insgesamt 1.643 Jugendliche unter 25 Jahren arbeitslos gemeldet. Das sind 62 weniger als im Vorjahr, ein Rückgang um 3,6 Prozent. Die aktuelle Arbeitslosenquote für diesen Personenkreis liegt bei 9,8 Prozent.

Gemeldete Stellen

Die Auswahl an sozialversicherungspflichtigen Arbeitsstellen in Westmecklenburg ist weiterhin groß. „5.466 offene Stellen haben wir aktuell im Bestand. Im Februar selbst“, so der Agentur-Vize, „wurden dem gemeinsamen Arbeitgeber-Service 1.835 neue Stellen auf dem ersten Arbeitsmarkt gemeldet. Das einsetzende Frühjahrsgeschäft wird - abhängig von der Entwicklung der Temperaturen in den nächsten Wochen und Monaten für weitere Belebung sorgen.“ Die offenen Stellenangebote konzentrieren sich in den Bereichen der Zeitarbeit, im verarbeitenden Gewerbe, dem Baugewerbe, dem Gesundheits- und Sozialwesen, dem Gastgewerbe und dem Handel.

Arbeitsmarktpolitik

Um den Unternehmen qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung stellen zu können, werden von den Westmecklenburger Jobcentern und der Arbeitsagentur weiterhin Bildungs- und Qualifizierungsangebote gefördert. „Frauen und Männern, denen notwendige Qualifikationen fehlen, bieten wir Fortbildungen an“, so Saar. Aktuell werden 1.165 Teilnehmer/innen in beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen für den ersten Arbeitsmarkt fit gemacht.

Agentur für Arbeit Schwerin

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Weiterhin positive Entwicklung am Arbeitsmarkt Wartezone in der Agentur für Arbeit; Foto: Agentur für Arbeit

Der Monat Mai brachte nicht nur rekordverdächtige Frühjahrstemperaturen, sondern sorgte auch für eine weiterhin positive Entwicklung am Arbeitsmarkt. [ zum Artikel » ]

Marion Braun übernimmt Leitung der Ludwigsluster Arbeitsagentur Marion Braun (l.) und Monika Abraham (r.); Foto: Agentur für Arbeit Schwerin

Seit 28 Jahren hat Monika Abraham bei der Agentur für Arbeit Schwerin als Führungskraft gearbeitet und die Geschäftsstelle Ludwigslust von der ersten Stunde an bis ... [ zum Artikel » ]

Vorboten kündigen Frühjahrsbelebung an Beratungsgespräch; Foto: Bundesagentur für Arbeit

Nach dem deutlichen Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar ist die Zahl der arbeitslosen Männer und Frauen in Vorpommern-Greifswald bereits im Februar wieder ... [ zum Artikel » ]

Erstmals im Frühling = 6,6 Prozent! Agentur für Arbeit

„Im Mai ist der Arbeitsmarkt Westmecklenburgs weiter aufgelebt. Im Zuge der Frühjahrsbelebung können wir die niedrigste Arbeitslosenzahl in einem Mai seit ... [ zum Artikel » ]

Arbeitslosigkeit geht im Februar leicht zurück Agentur für Arbeit

13.499 Männer und Frauen waren im Februar im Agenturbezirk Stralsund arbeitslos gemeldet. Das sind 157 Personen (1,1 Prozent) weniger als noch im Vormonat. [ zum Artikel » ]

Arbeitsmarkt: Vorboten lassen Gutes für den Frühling erwarten Wartezone in der Agentur für Arbeit; Foto: Agentur für Arbeit

„Auch wenn die winterlichen Bedingungen im Seenplattenlandkreis ihre Spuren hinterlassen haben, zeigt sich der Arbeitsmarkt robust. Denn die Arbeitslosigkeit ist allein ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Wer kämmt das Haar in der Suppe? © EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

(lifePR)  Da muss man erst mal drauf kommen, um solche lebensklugen, witzigen, wortspielerischen und auch zungenbrecherischen Texte zu verfassen. Gabriele Berthel hat es gekonnt getan und sie 2004 unter dem originellen Titel „Wer kämmt das Haar in der Suppe?“ veröffentlicht – zusammen mit den ebenso poetischen wie zugleich kraftvollen Illustrationen von Helga Kaffke. Lange war der Vergnügen stiftende Band vergriffen. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Faktor Wirtschaft 11_2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - November 2018

Titelthema:

Die Wahl zur neuen Vollversammlung wird aktuell vorbereitet. Die ersten Regionalkonferenzen haben stattgefunden. Werden Sie jetzt Kandidat für das Gremium der Wirtschaft in unserer Region für ein starkes östliches Mecklenburg-Vorpommern.