AKB Antriebstechnik GmbH

Antriebsspezialist forscht zur Sicherheit von Schwerlasttransporten

Nordwestmecklenburg | 19.12.2017

    Symbolbild. Bildquelle: megaflopp / iStock / thinkstock
Symbolbild. Bildquelle: megaflopp / iStock / thinkstock

Die AKB Antriebstechnik GmbH aus Selmsdorf forscht derzeit an einem innovativen Ansatz, um Transportgüter auf Zügen und Lastkraftwagen besser zu sichern. Dabei geht es vor allem um zylindrische Transportgüter wie die sogenannten Stahlcoils (Bandstahlrollen).

„Im Schwerlasttransport werden meist Gurte zur Stabilisierung der Ladung genutzt. Dabei kann das Gewicht einer solchen Ladung schnell bis zu 15 Tonnen erreichen. Mit dem Forschungsprojekt der AKB Antriebstechnik kann es für die Zukunft gelingen, diese Transportgüter schneller und noch besser zu befestigen und so einen erheblichen Beitrag für zusätzliche Sicherheit auf Schienen und Straßen zu leisten“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe. 

Mit mobilem Elektroantrieb und App soll die Ladungssicherheit erhöht werden 

Zur Realisierung des Vorhabens plant die AKB Antriebstechnik GmbH die Entwicklung einer maschinellen Einrichtung, die zylindrische Transportgüter von hohem Gewicht und Abmessungen bis zu 2 Metern Durchmesser sichern kann. Der Transport der Bandstahlrollen („Coils“), die etwa zur Herstellung von Karosserieteilen in der Fahrzeugbranche in großen Mengen benötigt werden, erfolgt in den meisten Fällen per Zug oder LKW. Um die Coils auf der Ladefläche zu fixieren, werden sie jeweils in eine Mulde eingelegt. Dann ist die Fixierung jedes Coils durch eine stabile Haltevorrichtung erforderlich, um die Trägheitskräfte, die während des Transportes auftreten, zu kompensieren. Die Fixierung der Ladung soll mit einer speziellen Getriebeentwicklung ausgestattet werden, die die Bedienbarkeit der Ladungssicherung durch nur eine Person ermöglicht. „Ein mobiler elektrischer Antrieb soll die bisher schwere körperliche Arbeit vereinfachen und die uneingeschränkte Wirksamkeit der Ladungssicherung gewährleisten“, sagte Wirtschaftsminister Glawe.

Eine Sensorik erfasst den Sicherungszustand und kontrolliert mit Hilfe einer App, die wiederum Veränderungen jederzeit melden kann. Derzeit werden von der AKB Antriebstechnik GmbH Einsatzsituationen analysiert, auf deren Basis anschließend Simulationen zu den verschiedenen Belastungen, Geometrien und entsprechenden Belastungsparametern durchgeführt werden. Anhand der gewonnenen Daten erfolgt anschließend die Konzeption der einzelnen Systemkomponenten. Für erste Tests wird ein Prototyp für Laboruntersuchungen gebaut. Danach sollen zur Fortsetzung der Versuchsreihen Tests auf Schienenfahrzeugen sowie zum Abschluss auch auf LKW durchgeführt werden. Geplant ist, dass die innovative Vorrichtung zur Transportsicherung der Coils bis 2020 marktreif ist. „Die AKB Antriebstechnik hat sich als Spezialist für Sondergetriebe nach kundenspezifischen Anforderungen in allen Branchen einen guten Namen erarbeitet. Jetzt geht das Unternehmen in der Entwicklung und Forschung einen weiteren Schritt voran und will die Sicherheit im Transportwesen erhöhen“, sagte Glawe. 

Wirtschaftsministerium unterstützt vor Ort

Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben aus Mitteln des „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) in Höhe von rund 296.000 Euro. Insgesamt belaufen sich die Investitionen auf mehr als 650.000 Euro.

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Nord-Südverbindung zwischen Rostock-Cervignano Fotoautor: ROSTOCK PORT/ nordlicht

Seit September 2018 verkehrt zwischen Rostock und Cervignano in der italienischen Provinz Udine ein neuer Direktzug in nur 22 Stunden. Die intermodale Verbindung zwischen der ... [ zum Artikel » ]

Neue App spart Geld und rettet Lebensmittel vorm Müll (v.l.n.r. Anton Mengel, Michael Greilach, Luise Schmidt, Marcel Thielicke,  Oscar Schröder, Albert Berthot, Rene Krüger, Tobias

Wo gibt es den günstigsten Qualitätskaffee, die billigsten Zucchinis und das preiswerteste, regionale Rindfleisch? MyFoodHero ist die neue App, die dem Nutzer in ... [ zum Artikel » ]

Direktzug zwischen Wien und Rostock gestartet Symbolbild Güterzug. Foto: © ArsVerbiBildarchiv - Fotolia.com

Seit Sonntag gibt es eine weitere regelmäßige Güterzugverbindung zwischen Zentraleuropa und dem Seehafen Rostock. Mit dem intermodalen Shuttle-Service Wien-Rostock ... [ zum Artikel » ]

App-Monetarisierung durch Effizienzgewinn Foto: monkeybusinessimages / iStock / thinkstock

Mit der Öffnung des Apple App Stores im Sommer 2008 für externe App Entwickler begann ein Goldrausch in der Entwicklergemeinde. Mit einfachen Spielen und Spielereien, ... [ zum Artikel » ]

Karpack GmbH Rostock baut eine neue Halle Harry Glawe

Die im Jahr 2000 gegründete Karpack GmbH Rostock wird mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums eine eigene Produktionshalle im ... [ zum Artikel » ]

Containerverkehre zwischen St. Petersburg und Rostock Rostock Port, Foto: nordlicht

Am 27. März ludt die Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock in St. Petersburg zu einer Konferenz zum Thema „Containerverkehre zwischen St. Petersburg und Rostock“ ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Wer kämmt das Haar in der Suppe? © EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

(lifePR)  Da muss man erst mal drauf kommen, um solche lebensklugen, witzigen, wortspielerischen und auch zungenbrecherischen Texte zu verfassen. Gabriele Berthel hat es gekonnt getan und sie 2004 unter dem originellen Titel „Wer kämmt das Haar in der Suppe?“ veröffentlicht – zusammen mit den ebenso poetischen wie zugleich kraftvollen Illustrationen von Helga Kaffke. Lange war der Vergnügen stiftende Band vergriffen. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Faktor Wirtschaft 11_2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - November 2018

Titelthema:

Die Wahl zur neuen Vollversammlung wird aktuell vorbereitet. Die ersten Regionalkonferenzen haben stattgefunden. Werden Sie jetzt Kandidat für das Gremium der Wirtschaft in unserer Region für ein starkes östliches Mecklenburg-Vorpommern.