TMV

Ungeschlagen: Familienurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Vorpommern-Rügen | 05.07.2013

Familienurlaub am Strand von Warnemünde, Foto: TMV/Roth
Familienurlaub am Strand von Warnemünde, Foto: TMV/Roth

Jeder dritte Gast in Mecklenburg-Vorpommern ist 2012 mit seiner Familie angereist. Damit ist und bleibt der Nordosten laut der Reiseanalyse 2013 der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen das beliebteste innerdeutsche Reiseziel deutscher Familien.

Mit acht Prozent aller Familienurlaubsreisen (1,1 Millionen) ab fünf Tagen Dauer mit Kindern unter 14 Jahren liegt Mecklenburg-Vorpommern im innerdeutschen Vergleich vor Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bayern. International reiht sich das Familienreiseziel Mecklenburg-Vorpommern hinter der Türkei (11 Prozent Marktanteil), Spanien (9,5 Prozent Marktanteil) und Italien (8,5 Prozent) auf Rang vier ein.

Ausgezeichneter Urlaub für die ganze Familie

Ob an der Ostseeküste oder in der Seenplatte - überall im Land können Familien sich rundum wohlfühlen. Ein Grund für die Beliebtheit des nordöstlichen Urlaubslands bei Familien ist das Qualitätssiegel des Landestourismusverbandes "Familienurlaub MV - Geprüfte Qualität". Immer mehr Hotels, Unterkünfte, Campingplätze, Gastronomie- und Freizeiteinrichtungen sowie Tourismusgemeinden haben den Trend erkannt und bewerben sich deshalb um eine Auszeichnung. Derzeit gibt es 108 als familienfreundlich zertifizierte Betriebe mit 109 Angeboten. 16 Bewerber gab es im Jahr 2013, von denen alle das Gütesiegel erhalten haben. Sieben Zertifikate sind wiederholt vergeben worden. Immer mehr Orte setzen zudem auf die Stimme der kleinen Touristen. Karlshagen auf Usedom etwa hat 2013 erstmals eine eigene Kurdirektorin für Kinder und Jugendliche eingesetzt, um die Familienfreundlichkeit des Ostseebades zu verbessern.

Schlafen in der Hängematte

Die Palette der angebotenen Unterkünfte im Urlaubsland reicht vom ländlich-rustikalen Ferienhaus über quirlig-moderne Familienhotels, idyllisch gelegene Campingplätze und außergewöhnliche Jugendherbergen bis hin zum luxuriösen Design-Hotel mit Meerblick. In der Yachthafenresidenz Hohe Düne etwa können Eltern relaxen, während die Kleinen im Kinderclub mit Käpt'n Knuddel im Piratenschiff die Weltmeere erobern. Im Landhotel Schloss Teschow lädt der Kinderclub Zwergenhaus zum Spielen ein, wenn die Eltern sich auf dem Golfplatz ausprobieren oder zum Picknick an die Müritz fahren wollen. Im Seehotel Großherzog von Mecklenburg in Boltenhagen können junge Gäste in Kinderkochkursen kulinarisch experimentieren, bevor es gemeinsam mit den Eltern zum Baden an den Strand geht. Ungewöhnlich und aufregend ist eine Übernachtung im "Baumbett Deluxe" des Vogelparks Marlow; entspannter geht es im Surfhostel Rügen zu, wo Kinder und Jugendliche in Hängematten bei Meeresrauschen vom Alltag abschalten können. Wer Abenteuer und Natur pur möchte, bucht ein Heuhotel, ein Baumhaus oder schlägt sein Zelt auf einem der 190 Campingplätze auf, zum Beispiel im Ostseecamping Ferienpark in Zierow oder auf dem "Dünencamp" in Karlshagen auf Usedom.

Familienfreundliche Hotelausstattung

In vielen Hotels gehören bereits Wickelkommode, Hochstuhl, Spielzeug, Kindersicherungen, Tritthocker, Badewanne, Töpfchen, Babykostwärmer, Babygitterbett, Treppenschutz zur Ausstattung, zum Beispiel in der Aquamaris Strandresidenz auf Rügen oder im Van der Valk Resort in Linstow. Abwechslung und strahlende Gesichter beim Essen versprechen spezielle Kinderspeisekarten bei vielen Gastwirten in Mecklenburg-Vorpommern. Das Restaurant Lenk's in Rostock bietet neben kulinarischen Gaumenfreuden für die Kleinen einen separaten Spielbereich mit Mal-, Bau- und Bastelmöglichkeiten, im Familotel Borchard's Rookhus gibt es sogar ein separates Restaurant für kleinere Kinder.

Ungetrübter Badespaß

An 1.900 Küstenkilometern und 2.000 Seen im Land erstrecken sich viele familienfreundliche Badestellen mit Spielplätzen und sanitären Einrichtungen. Eltern und Kinder können dabei unbeschwert an einer der blau gekennzeichneten Stellen ins Wasser springen, sind doch 95 Prozent von 487 im Jahr 2013 getesteten Badegewässer von ausgezeichneter und guter Qualität. Zu finden sind die EU-Testergebnisse auf der Badewasserkarte unter www.badewasser-mv.de.

Dem Alltag entfliehen und das Land entdecken

Ebenso viel Spaß wie die Strände des Landes bieten die 14 Erlebnisbäder im Nordosten. Die Geschichte von Wikingern, Germanen und Slawen erleben die kleinen Entdecker hautnah in Burgen oder Schlössern. Die Evolution von Mensch und Tier wird im Rostocker Darwineum erläutert, die Wiege der Raumfahrt im Technikmuseum Peenemünde. Das Ozeaneum in Stralsund und das Müritzeum in Waren (Müritz) zeigen faszinierende Unterwasserwelten. Darüber hinaus ist auf den mehr als einem Dutzend Indoor-Spielplätzen in Mecklenburg-Vorpommern Spaß garantiert. In den Sommerferien wird aber auch "outdoor" viel geboten. So lernen Kinder bei ausgebildeten Instruktoren im größten Stehrevier Deutschlands auf der Rügeninsel Ummanz windsurfen, wandern als Junior-Ranger durch den Müritz-Nationalpark oder entdecken, wie einst Tom Sawyer, mit dem Abenteuerfloß den "Amazonas des Nordens" im wildromantischen Peenetal.

Familienfreundlich geht es auch auf Konzerten der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zu. So ist bei den Kinderkonzerten im Burghof Penzlin (28. Juli 2013) und in Hasenwinkel (1. August 2013) nicht nur Zuhören, sondern auch Fragen und sogar das Ausprobieren der Instrumente erlaubt. Ob die jungen Gäste der Musik lauschen oder sich doch lieber bei der Kinderbetreuung vergnügen, kann bei dem großen Open Air in Klütz mit dem Preisträger in Residence, Matthias Schorn, (17. August 2013) auch noch während des Konzertes entschieden werden. Bei Picknick-Pferde-Sinfoniekonzerten auf dem Landgestüt Redefin (27. Juli und 7. September 2013) sowie bei den Konzerten in den Scheunen von Ulrichshusen (22. Juni, 13. Juli, 11. August und 8 September 2013) und Stolpe (7. Juli und 18. August 2013) werden Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren von Tagesmüttern betreut. www.festspiele-mv.de

Entspannt im ganzen Land

Nicht nur Erwachsene finden in den Wellness-Bereichen im Familienurlaubsland Mecklenburg-Vorpommern Entspannung. Viele Hotels im Nordosten haben fantasievolle und spannende Wellness-Anwendungen für Kinder im Programm, die die Kreativität anregen oder die motorischen Fähigkeiten der kleinen Gäste schulen können. In der Mecklenburgischen Seenplatte bietet unter anderem das "Fleesensee Spa" im Land Fleesensee Wellness-Angebote für die ganze Familie. Junge Gäste entspannen einer Gesichtsbehandlung für empfindliche Kinderhaut, und Jugendliche lassen sich bei einer "Lushly for Kids"-Pediküre verwöhnen. Auf der Wellness-Insel Usedom lockt eine Nutella-Maske mit Smarties kleine Naschkatzen in den Wellness-Bereich des Travel Charme Strandhotels in Bansin; darüber hinaus verbirgt sich hinter "Oh Sohle mio" eine Fußreflexzonenmassage für Kinder. Im Hotel Casa Familia im Ostseebad Zinnowitz entspannen junge Gäste bei einer Kindermassage mit warmem Schokoladen- oder Nachtkerzenöl. Wie im Märchenland fühlen sich Kinder in der Jasmar Therme auf der Insel Rügen: Fantasievolle Anwendungen wie "Schneewittchen" oder "Sterntaler" verbinden Spaß mit Entspannung und stärken kleine Rücken, Körper und Seele. Alle Informationen zu Kinder-Wellness in Mecklenburg-Vorpommern gibt es unter www.auf-nach-mv.de/wellness.

Informieren Si esich unter www.auf-nach-mv.de/familie sowie www.spielstrand.de mit interaktiven Karten, virtuellen Urlaubskatalogen und vielen Anregungen über Familienurlaub in Mecklenburg-Vorpommern. Im Film "Urlaubstipps für Kids", der auf der Internetseite des Tourismusverbandes unter www. auf-nach-mv.de/familie abrufbar ist, testen Kinder Beherbergungsbetriebe und spannende Erlebnisangebote im Familienreiseland Mecklenburg-Vorpommern und geben Entdeckertipps für kleine und große Gäste.

TMV

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Zwei von drei Mecklenburg-Vorpommern verreisen nur mit Smartphone Urlaub mit Smartphone; Foto: Thinkstock/iStock/haveseen

Was packe ich in meinen Koffer? Diese Frage stellt sich so mancher Mecklenburg-Vorpommer zum Start in die Urlaubssaison. Auf keinen Fall fehlen darf dabei das Smartphone: Das ... [ zum Artikel » ]

Werbeauftritte in Baden-Württemberg, NRW und Berlin Der Auftritt des Urlaubslandes  Mecklenburg-Vorpommern, Grafik:  TMV/H2F

Ein Urlaubsland auf Reisen: Vom 7. bis zum 31. Mai rührt der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern mit Unterstützung seiner Partner und touristischen Regionen im Land ... [ zum Artikel » ]

Neue Standorte für schwimmende Ferienhäuser Floating Houses; Fotoquelle: www.rueckenwind-ferien.de

Ab April 2014 können Gäste an der Marina Boltenhagen ein sogenanntes Floating House mieten. Das „Floating 44“ ist ein schwimmendes, eingeschossiges ... [ zum Artikel » ]

Übernachtungsplus von 28 Prozent durch Vermietung privater Ferienimmobilien Bauboom an der Küste – im Spannungsfeld zwischen Wohnen, Tourismus und Gewerbe, Foto: Gudrun Stark

In Mecklenburg-Vorpommern übernachten deutlich mehr Reisende als bisher angenommen: 28 Prozent der tatsächlich stattfindenden Übernachtungen fehlen in der amtlichen ... [ zum Artikel » ]

IHK Nord fordert 90 Tage Gesamtferienzeitraum Ferienausflug in den Hexenkeller Penzlin, Foto: Gudrun Stark

Aufgrund des schrumpfenden Zeitkorridors für die Sommerferien im Jahr 2014 fordert die IHK Nord vor den anstehenden Beratungen der Kultusministerkonferenz für die ... [ zum Artikel » ]

Mehr Geld und mehr Urlaub für 170 Beschäftigte Geld, Lohn

Wieder Tarifverträge in der Holzindustrie in Mecklenburg-Vorpommern: Für die 170 Beschäftigten des Holzproduzenten Hüttemann in Wismar gelten seit dem 1. [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Neuerscheinungen;  Copyright EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

rotz der aktuellen Einschränkungen infolge Corona-Krise geht das Lesen natürlich weiter, erklärt Verlegerin Gisela Pekrul, die Chefin der in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin ansässigen EDITION digital. Allerdings seien dazu kreative Reaktionen nötig und andere Wege zu beschreiten als zu ganz normalen Zeiten. 

Anzeige
Anzeige

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Titel FAKTOR WIRTSCHAFT 03/2020

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - März 2020

Titelthema:

Plädoyer für eine eigene wirksame Interessenvertretung
Warum Julius Kessow erster IHK-Präsident wurde und Rainer Stoppel VV-Mitglied