Digitack GmbH

Neue App spart Geld und rettet Lebensmittel vorm Müll

Vorpommern-Rügen | 21.10.2016

(v.l.n.r. Anton Mengel, Michael Greilach, Luise Schmidt, Marcel Thielicke,  Oscar Schröder, Albert Berthot, Rene Krüger, Tobias
(v.l.n.r. Anton Mengel, Michael Greilach, Luise Schmidt, Marcel Thielicke, Oscar Schröder, Albert Berthot, Rene Krüger, Tobias

Wo gibt es den günstigsten Qualitätskaffee, die billigsten Zucchinis und das preiswerteste, regionale Rindfleisch? MyFoodHero ist die neue App, die dem Nutzer in Echtzeit zeigt, wo er in seiner Nähe besonders günstig das bekommt, was auf dem Einkaufszettel steht. Und: Er kann auch gezielt nach Lebensmitteln suchen, die gefährdet sind, bald im Müll zu landen.

MyFoodHero gibt es ab Herbst kostenlos in allen Appstores. Das Projekt wird unterstützt von der deutschen Gesellschaft für Ernährung, dem Landwirtschaftsministerium MV und der Universität Greifswald. 

FoodHero ist eine Neuentwicklung der Stralsunder Entwickler von Digitack und wird am 25.Oktober 2016 mit allen Funktionen im Edeka Redmann, Ossenreyerstr. 57, 18439 Stralsund vorgestellt.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Sonntagsfahrverbot für LKW in M-V ab sofort aufgehoben Handel, Foto: Adobe Stock/Korta

Ab sofort bis zum 16. September dieses Jahres ist das Fahrverbot für LKW, die haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel und/oder medizinische Produkte transportieren, in ... [ zum Artikel » ]

Genüssliche Reise durch Vorpommern Regionalproduktemesse Vorpommern; Fotos: Gudrun Stark

Der Duft frischen Kaffees, leckere Eistorten und deftige Rauchwaren und vieles andere Produkte machten aus dem Landesmuseum in Greifswald heute ein Kulinarium der besonderen Art. [ zum Artikel » ]

Martin Nätscher - Genussvolle Naschereien aus Greifswald Martin Nätscher © Claas Abraham

Die BIO am SUND GmbH markiert für den geschäftsführenden Gesellschafter Martin Nätscher einen neuen Meilenstein in seiner Biografie.zum Artikel » ]

Antriebsspezialist forscht zur Sicherheit von Schwerlasttransporten     Symbolbild. Bildquelle: megaflopp / iStock / thinkstock

Die AKB Antriebstechnik GmbH aus Selmsdorf forscht derzeit an einem innovativen Ansatz, um Transportgüter auf Zügen und Lastkraftwagen besser zu sichern. [ zum Artikel » ]

App-Monetarisierung durch Effizienzgewinn Foto: monkeybusinessimages / iStock / thinkstock

Mit der Öffnung des Apple App Stores im Sommer 2008 für externe App Entwickler begann ein Goldrausch in der Entwicklergemeinde. Mit einfachen Spielen und Spielereien, ... [ zum Artikel » ]

Oscar Schröder gründet in Stralsund IT Unternehmen (v.l.n.r. Anton Mengel, Michael Greilach, Luise Schmidt, Marcel Thielicke,  Oscar Schröder, Albert Berthot, Rene Krüger, Tobias

Die Mitte April diesen Jahres in Stralsund gegründete DIGITACK GmbH geht am 18.06.2016 unter www.digitack.de online. Mit der Firmenseite ist die Ausrichtung des jungen ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Neuerscheinungen;  Copyright EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

rotz der aktuellen Einschränkungen infolge Corona-Krise geht das Lesen natürlich weiter, erklärt Verlegerin Gisela Pekrul, die Chefin der in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin ansässigen EDITION digital. Allerdings seien dazu kreative Reaktionen nötig und andere Wege zu beschreiten als zu ganz normalen Zeiten. 

Anzeige
Anzeige

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Titel FAKTOR WIRTSCHAFT 03/2020

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - März 2020

Titelthema:

Plädoyer für eine eigene wirksame Interessenvertretung
Warum Julius Kessow erster IHK-Präsident wurde und Rainer Stoppel VV-Mitglied