Innovationsgeist und kreative Ideen

LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis 2017

Vorpommern-Rügen | 08.09.2017

 Ludwig-Bölkow-Technologiepreis
Ludwig-Bölkow-Technologiepreis

Noch bis zum 15. September 2017 läuft die Ausschreibung um den LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis. „Gesucht sind Innovationsgeist und kreative Ideen, die sich wirtschaftlich umsetzen lassen. Im Fokus steht dabei vor allem die Umsetzung wissenschaftlicher Ergebnisse in konkrete Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe am Freitag. Der Wirtschaftsminister ist Schirmherr des Wettbewerbs. „Mit dem Technologiepreis soll die erfolgreiche Vermarktung wettbewerbsfähiger Produkte und Dienstleistungen noch besser unterstützt werden.“

Im internationalen Wettbewerb besser und schneller sein als andere

Die Preisträger werden am 11. Dezember 2017 in Rostock geehrt. Die eingereichten Bewerbungen werden unter anderem nach technischen beziehungsweise wirtschaftlichen Vorteilen und Umsetzbarkeit, Neuheitsgrad, Aktualität, Anwendungsbreite, der unternehmerischen Leistung, Risikobereitschaft sowie der Marktfähigkeit und der Schaffung von Arbeitsplätzen bewertet. „Im internationalen Wettbewerb müssen wir besser und schneller sein als andere. Dazu benötigen wir Spitzenverfahren und innovative, marktfähige Produkte, mit denen wir uns von Wettbewerbern dauerhaft abheben können“, forderte Glawe weiter.

Für die EU-Förderperiode von 2014 bis 2020 stehen 168 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung. Vor allem Projekte von Unternehmen und Verbünden aus Wirtschaft und Wissenschaft (Verbundforschung) sollen weiter unterstützt werden. „Die Ausrichtung der Technologiepolitik auf die konkreten Anforderungen der Wirtschaft im Land steht im Vordergrund. Dies soll attraktive und zukunftsorientierte Arbeitsplätze im Land schaffen“, sagte Wirtschaftsminister Glawe.

Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen

Mit dem „LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern 2017“ werden Unternehmen und wissenschaftlich ausgebildete Einzelpersonen oder auch Personengruppen von Forschungseinrichtungen gewürdigt, die sich um die erfolgreiche Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen aus MV in ein konkretes wirtschaftliches Produkt, ein Verfahren oder eine technologische Dienstleistung besonders verdient gemacht haben. Für den „LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis MV 2017“ stehen insgesamt 10.000 Euro Preisgeld zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Preis

Der Preis wird von den Industrie- und Handelskammern des Landes gemeinsam mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit vergeben. Der Namensgeber, Dr. Dr. hc. mult. Ludwig Bölkow war ein gebürtiger Schweriner und Mitbegründer des Konzerns Messerschmidt-Bölkow-Blohm (MBB), aus dem die DASA (heute EADS) entstand.

Die Bewerbungsunterlagen für den „LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern 2017“ sind bis zum 15. September 2017 bei der Industrie- und Handelskammer zu Rostock einzureichen:

Industrie- und Handelskammer zu Rostock
Bereich Industrie, Umwelt, Verkehr, Maritime Wirtschaft
Kai Retzlaff
Ernst-Barlach-Straße 1-3
18055 Rostock

E-Mail: retzlaff(at)rostock.ihk.de

 

Die Ausschreibungs- und Antragsunterlagen stehen zum Download unter www.boelkowpreis.de zur Verfügung.

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Für den LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis 2016 bewerben  Ludwig-Bölkow-Technologiepreis

Bis zum 12. September 2016 läuft die Bewerbungsfrist für den LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis. „Umfassendes Know-how, moderne Technologien und innovative ... [ zum Artikel » ]

LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis 2013 LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis 2010

Der Ludwig-Bölkow-Preis für 2013 ist ausgelobt: Gesucht sind technologische Produkt- und Verfahrensinnovationen und innovative technologische Dienstleistungen. [ zum Artikel » ]

Technologie Ludwig-Boelkow-Plakette

Am Donnerstag, den 1. November 2012 ab 15:00 Uhr werden im Schweriner LUDWIG-BÖLKOW-Haus die diesjährigen Preisträger bekannt gegeben und prämiert. [ zum Artikel » ]

Bewerbungen im Ludwig-Bölkow-Technologiepreis bis 12. September  Ludwig-Bölkow-Technologiepreis

Bis zum 12. September 2016 können sich Unternehmen, Einzelpersonen und auch Projektgruppen von Forschungseinrichtungen für den „LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis ... [ zum Artikel » ]

Trebing & Himstedt erhält Bölkow-Preis für TH Scope LUDWIG-BÖLKOW

Die Industrie- und Handelskammern in MV haben gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium und den Technologiezentren des Landes Mecklenburg-Vorpommern den ... [ zum Artikel » ]

Ludwig-Bölkow-Technologiepreis 2011 LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis 2010

Die BaltiCo GmbH ist ein 1993 gegründetes mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Hohen Luckow bei Rostock und ein hochinnovativer Dienstleister auf dem Gebiet der ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Wer kämmt das Haar in der Suppe? © EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

(lifePR)  Da muss man erst mal drauf kommen, um solche lebensklugen, witzigen, wortspielerischen und auch zungenbrecherischen Texte zu verfassen. Gabriele Berthel hat es gekonnt getan und sie 2004 unter dem originellen Titel „Wer kämmt das Haar in der Suppe?“ veröffentlicht – zusammen mit den ebenso poetischen wie zugleich kraftvollen Illustrationen von Helga Kaffke. Lange war der Vergnügen stiftende Band vergriffen. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Faktor Wirtschaft 11_2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - November 2018

Titelthema:

Die Wahl zur neuen Vollversammlung wird aktuell vorbereitet. Die ersten Regionalkonferenzen haben stattgefunden. Werden Sie jetzt Kandidat für das Gremium der Wirtschaft in unserer Region für ein starkes östliches Mecklenburg-Vorpommern.