ROSTOCK PORT

ROSTOCK PORT unterstützt baltischen Dialog mit russischen Unternehmern

Rostock | 16.10.2018

Rostock Port  (c) nordlicht
Rostock Port (c) nordlicht

Der Hafenbetreiber ROSTOCK PORT unterstützt den von der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern und der Industrie- und Handelskammer zu Rostock organisierten „3. Unternehmertag: Russland in Mecklenburg-Vorpommern“ am 17. Oktober in der Hanse- und Universitätsstadt. 

Der Gala-Abend für die rund 700 geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur findet im maritimen Ambiente des Warnemünde Cruise Center statt, dem im Jahr 2005 eröffneten Kreuzfahrtterminal an der Warnowmündung. 

Der „3. Unternehmertag: Russland in Mecklenburg-Vorpommern“ wird am 17. Oktober in der Stadthalle Rostock ausgerichtet. Neben einem Konferenzprogramm gibt es verschiedene thematische Dialogforen, von denen sich ein Forum mit Logistik und maritimer Wirtschaft beschäftigt. In diesem wird Geschäftsführer Dr. Gernot Tesch von der ROSTOCK PORT GmbH mit einem Impulsreferat über die neuen Chancen Mecklenburg-Vorpommerns als Logistikdrehscheibe an der Ostsee die Diskussion eröffnen. Auch zukünftige Anforderungen an die Logistik-beziehungen entlang der neuen Seidenstraße werden die russischen und deutschen Teilnehmer dieses maritimen Dialogforums erörtern. 

„Das Niveau des Warenaustausches mit Russland ist gegenwärtig nicht sehr hoch, aber wir sehen hier ein großes Wachstumspotential. Russland gewinnt zudem durch die von China forcierte „Belt & Road-Initiative“ als Transitland an Bedeutung. Ein seewärtiger Shuttle-Verkehr zwischen russischen Häfen und Rostock kann diesen transkontinentalen Verkehren einen ganz neuen Korridor eröffnen. Grundsätzlich sehen wir den Aus- und Aufbau regionaler Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen Russland und unserem Bundesland als eine stetige Aufgabe an. Der so genannte Russlandtag am 17. Oktober bildet somit eine Plattform für den konstruktiven Dialog zweier Wirtschaftsregionen an der Ostsee“, sagt Dr. Gernot Tesch, Geschäftsführer der ROSTOCK PORT GmbH. 

Ferner ist an diesem Tag geplant, dass ein belgisch-russisches Joint Venture einen Pachtvertrag mit ROSTOCK PORT für den Bau eines Importterminals für Flüssiggas unterzeichnet. 

Weitere Informationen: www.rostock-port.de

 

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Backhaus: Milchvieh- und Schweinehaltungen bekommen Unterstützung Dr. Till Backhaus - Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, Foto: Bobo11

Aufgrund der aktuell schwierigen Marktlage bei Milch und Schweinefleisch stellt Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus betriebsindividuelle Unterstützung in Aussicht. [ zum Artikel » ]

Russlandtag als Signal der Wirtschaft für Stabilität der Beziehungen Claus Ruhe Madsen, Foto IHK zu Rostock

„Die Wirtschaftsbeziehungen der Region zu Russland sind über Jahrzehnte hinweg entwickelt worden. Deshalb ist es wichtig, miteinander im Dialog zu bleiben“ hatte ... [ zum Artikel » ]

IHK-Präsident nimmt am Russlandtag teil Claus Ruhe Madsen, Präsident der IHK zu Rostock

Die deutsche Wirtschaft rechnet wegen der Ukraine-Krise mit deutlicheren Folgen für die Exporte als zunächst erwartet. Die Ausfuhren werden im Gesamtjahr 2014 um ... [ zum Artikel » ]

Milchquotenregelung läuft aus Milchwirtschaft

Gestern fand in Karow der 8. Milchbauerntag des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter (BDM) statt. „In gut einem Monat läuft die europäische ... [ zum Artikel » ]

Sellering will Wirtschaftsbeziehungen zu Russland weiter ausbauen Ministerpräsident Erwin Sellering

Ministerpräsident Erwin Sellering will in den kommenden Jahren die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Russland weiter ausbauen. [ zum Artikel » ]

Bücher aus der Region

Wer kämmt das Haar in der Suppe? © EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

(lifePR)  Da muss man erst mal drauf kommen, um solche lebensklugen, witzigen, wortspielerischen und auch zungenbrecherischen Texte zu verfassen. Gabriele Berthel hat es gekonnt getan und sie 2004 unter dem originellen Titel „Wer kämmt das Haar in der Suppe?“ veröffentlicht – zusammen mit den ebenso poetischen wie zugleich kraftvollen Illustrationen von Helga Kaffke. Lange war der Vergnügen stiftende Band vergriffen. 

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Faktor Wirtschaft 11_2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - November 2018

Titelthema:

Die Wahl zur neuen Vollversammlung wird aktuell vorbereitet. Die ersten Regionalkonferenzen haben stattgefunden. Werden Sie jetzt Kandidat für das Gremium der Wirtschaft in unserer Region für ein starkes östliches Mecklenburg-Vorpommern.