Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst e.V.

Noch freie Seminarplätze für Weiterbildungen auf Fischland-Darß-Zingst

Rostock | 19.10.2018

Bauboom an der Küste – im Spannungsfeld zwischen Wohnen, Tourismus und Gewerbe, Foto: Gudrun Stark
Bauboom an der Küste – im Spannungsfeld zwischen Wohnen, Tourismus und Gewerbe, Foto: Gudrun Stark

Der Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst e.V. veranstaltet seit 2014 jährlich eine Weiterbildungsinitiative für Fach- und Führungskräfte der Region. Ziel dieser Initiative ist es die Mitarbeiter in den lokalen Tourismusbetrieben fachgerecht und bedürfnisorientiert weiterzubilden. 

Alle Weiterbildungen finden auf und rund um die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst statt und sollen dadurch den Betrieben unnötige Kosten und den Teilnehmern lange Anfahrtswege ersparen. In diesem Jahr arbeitet der regionale Tourismusverband mit den Trainern der MORITZ Academy aus Potsdam zusammen, welche die professionellen Trainer für die jeweiligen Seminarthemen zur Verfügung stellt.

Für folgende Weiterbildungen im November können noch Seminarplätze gebucht werden: 

  • 5./6. November 2018 „Grundlagen der erfolgreichen Kommunikation“
  • 12. November 2018 „Erfolgreich zum Abschluss kommen“ - Verkaufsseminar
  • 13. November 2018 „Storytelling“- Andere inspirieren durch die Kraft guter Geschichten
  • 20./21. November 2018 „Führen, Delegieren, Motivieren“
  • 26. November 2018 Gastro-Workshop „Frische Ideen für die Speisekarte“
  • 27./28. November 2018 Gastro-Workshop: Vegan, vegetarische Küche

Das komplette Seminarangebot für 2018/2019 finden Sie auf

www.weiterbildung-fischland-darss-zingst.de

 

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Neue IAB-Studie über „Substituierbarkeitspotenziale“ für den Arbeitsmarkt Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in Berufen mit hohem Substituierbarkeitspotenzial (über 70 %) in den Landkreisen, Quel

Im Rahmen der Landespressekonferenz haben Margit Haupt-Koopmann, Chefin der Regio­naldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit, und Harry Glawe, Minister für ... [ zum Artikel » ]

Den Kranichen ganz nah auf Fischland-Darß-Zingst Abendliche Kranichbeobachtung copyright TV FDZ

Wenn im September die Felder abgeerntet werden, kommen sie zurück: die Kraniche. Bis zu 35.000 dieser majestätischen Vögel rasten jährlich in den ... [ zum Artikel » ]

Insider Tipp: Café „Ulenhoef“ auf dem Darß Impressionen von Café Uhlenhoef in Prerow, Fotos: Nicole Höra

Kaum bekannt und schon ein absoluter Geheimtipp ist das Café „Ulenhoef“ in der Grünen Straße 53 in Prerow auf dem Darß. [ zum Artikel » ]

Jahresprogramm für Weiterbildungen fokussiert erneuerbare Energien Foto: Landeszentrum für Erneuerbare Energien

Das Landeszentrum für erneuerbare Energien hat die Intension, Schnittstelle für Netzwerkpartner rund um die Themenkomplexe Energie, Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu ... [ zum Artikel » ]

Nervenkitzel in 3000 Metern Höhe – Fallschirmspringen an der Ostsee Tandemsprung, Foto: www.skydive-ostsee.de

Vom Ostseeflughafen Stralsund-Barth lässt sich ein ganz besonderer Nervenkitzel erleben: ein Fallschirmsprung aus 3000-4000 Metern Höhe. „Skydive-Ostsee“ ... [ zum Artikel » ]

Weiterbildungsinitiative Fischland-Darß-Zingst Nicole Höra

Die „Weiterbildungsinitiative Fischland-Darß-Zingst“ des Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst e.V. ist der einzige Regionalverband in MV, der 2014 eine ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Wer kämmt das Haar in der Suppe? © EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

(lifePR)  Da muss man erst mal drauf kommen, um solche lebensklugen, witzigen, wortspielerischen und auch zungenbrecherischen Texte zu verfassen. Gabriele Berthel hat es gekonnt getan und sie 2004 unter dem originellen Titel „Wer kämmt das Haar in der Suppe?“ veröffentlicht – zusammen mit den ebenso poetischen wie zugleich kraftvollen Illustrationen von Helga Kaffke. Lange war der Vergnügen stiftende Band vergriffen. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Faktor Wirtschaft 11_2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - November 2018

Titelthema:

Die Wahl zur neuen Vollversammlung wird aktuell vorbereitet. Die ersten Regionalkonferenzen haben stattgefunden. Werden Sie jetzt Kandidat für das Gremium der Wirtschaft in unserer Region für ein starkes östliches Mecklenburg-Vorpommern.