Wirtschaftsthemen objektiv und in klarer Sprache

Medienpreis ausgelobt

Rostock | 10.05.2012

Rufer Medienpreis Rufer Medienpreis der IHKs in Mecklenburg-Vorpommern

Die IHKs in Mecklenburg-Vorpommern loben zum vierten Mal den Medienpreis RUFER aus.

Ziel und Hintergrund

Seit 2009 verleihen die IHKs zu Neubrandenburg, zu Rostock und zu Schwerin jährlich gemeinsam den Medienpreis RUFER. Sie möchten damit zu einem verantwortungsvollen Wirtschaftsjournalismus ermutigen, der durch bestes journalistisches Handwerk und hohe journalistische Ansprüche auffällt.

In den vergangenen drei Jahren erhielten zahlreiche engagierte Journalistinnen und Journalisten die begehrte Auszeichnung. Preis und Preisgeld Der von den drei IHKs in Mecklenburg-Vorpommern ausgelobte Preis ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert, wobei jeweils ein Beitrag aus den Kategorien Zeitung, Hörfunk und Fernsehen mit 2.000 Euro prämiert wird. Neben dem Preisgeld erhalten die Ausgezeichneten eine 40 cm hohe Bronzeskulptur der Künstlerin Dorothea Maroske, die in Mecklenburg-Vorpommern arbeitet. Die Jury berücksichtigt bei der Auswahl Beiträge von Journalisten/-innen sowie von Volontären/-innen, die im Land Mecklenburg-Vorpommern arbeiten.

Preisträger 2011
Torsten Roth, Schweriner Volkszeitung Verena Künstner, NDR Fernsehen Carsten Klehn, NDR Hörfunk

Jury
Die Jury des RUFER-Medienpreises prüft, ob und wie ein Beitrag über Wirtschaftsthemen die Öffentlichkeit objektiv und in klarer Sprache informiert. Gefördert wird ein Journalismus, dessen Ziel es ist, das Interesse an Wirtschaftsthemen zu wecken und zu stärken. Jurymitglieder sind: Manfred Ruprecht, Präsident der IHK zu Neubrandenburg, Wolfgang Hering, Präsident der IHK zu Rostock, Hans Thon, Präsident der IHK zu Schwerin, Thomas Pult, Stv. Chefredakteur Ostseezeitung, Sibylle Ekat, Geschäftsführer des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern des deutschen Journalistenverbandes, Elke Haferburg, Direktorin des NDR Landesfunkhauses Mecklenburg-Vorpommern, Jürgen Hingst, Vorsitzender der Landespressekonferenz Mecklenburg-Vorpommern, Tino Höfert, Jugendmedienverband Mecklenburg - Vorpommern e.V., Dieter Schulz, Chefredakteur Norddeutsche Neueste Nachrichten.

Preisverleihung 2012
Am Donnerstag, dem 13. September 2012, findet die feierliche Preisübergabe in der IHK zu Rostock statt. Das Grußwort wird der Wirtschaftsminister Mecklenburg-Vorpommerns, Harry Glawe, sprechen. Ende der Einreichungsfrist Die Einreichungsfrist für Beiträge endet am Freitag, dem 20. Juli 2012. Teilnahmeunterlagen finden Sie hier.

Sabine Zinzgraf, IHK zu Rostock