25. MeLa ist eröffnet

Landwirte kritisieren Preispolitik des Handels

Rostock | 10.09.2015

Die 25. MeLa ist eröffnet, Fotos: Detlef Nickel
weitere Bilder
Die 25. MeLa ist eröffnet, Fotos: Detlef Nickel

Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus hat traditionell die Jubiläums-MeLa eröffnet; er sieht die Ausstellung als gelungene Kombination aus Messe für Fachpublikum auf der einen und Treffpunkt für Familien, die ein umfangreiches und interessantes Programm erwartet, auf der anderen Seite.

Die MeLa habe sich zu einem Großereignis mit mehr als 1.000 Ausstellern und 70.000 Besuchern entwickelt, und ist internationaler geworden – in diesem Jahr werden zum Beispiel Delegationen aus den baltischen Staaten, aus Kenia, Russland und den Niederlanden erwartet.

Laut Backhaus hat sich die Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern in den vergangenen 25 Jahren zu einer der modernsten und leistungsfähigsten in Deutschland und Europa entwickelt – so hat sich beispielsweise die Milchleistung innerhalb der vergangenen 25 Jahre von 4.694 kg auf 9.277 kg gesteigert, um mehr als 97 Prozent.

Aber momentan befinde sich die Landwirtschaft in einer schwierigen Situation, besonders die Fleisch- und Milchproduktion. Dort könnten Landwirte derzeit nicht kostendeckend produzieren. Minister Backhaus appellierte an die Verbraucher – diese würden entscheiden, was ihnen Lebensmittel wert seien. Auch der Lebensmittelhandel müsse begreifen, dass er mit seiner derzeitigen Preispolitik die Landwirtschaft an die Wand fahre. 

Der Präsident des Bauernverbandes Mecklenburg Vorpommern, Rainer Tietböhl, lobte in seiner Eröffnungsrede Züchter, Aussteller und Beschicker, Organisatoren und Sponsoren vor allem dafür, dass sie auch in diesem Jahr wieder unter teilweise wirtschaftlich schwierigsten Bedingungen unermüdlichen Einsatz zeigen.

Der Landesbauernpräsident appellierte an die Verarbeitungsbetriebe für Fleisch, Milch und Getreide: wenn sie in Zukunft weiter regionale und nicht Produkte aus dem Ausland verarbeiten wollen, dann müssten sie auch einen anständigen Preis zahlen. 

Noch bis Sonntag wartet auf 170.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ein umfangreiches Programm rund um die Themen Landwirtschaft, Ernährung, Fischerei, Forst, Jagd und Gartenbau.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Wege aus der Milchkrise – bestimmendes Thema auf der MeLa Wege aus der Milchkrise – bestimmendes Thema auf der MeLa Foto: Ove Arscholl

Das allgegenwärtige Thema, wie den Milchbauern in Deutschland schnell und zugleich nachhaltig geholfen werden kann, wurde im Rahmen der 26. Fachausstellung für ... [ zum Artikel » ]

Keine Kühe auf der MeLa - 68 Betriebe haben Milchproduktion eingestellt Eröffnung MeLA; Bildautor: Ove Arscholl

Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus hat heute die 26. Mecklenburgische Fachausstellung für Landwirtschaft und Ernährung, Fischwirtschaft, Forst, Jagd ... [ zum Artikel » ]

Baltic-Bio könnte Marke werden Die 25. MeLa ist eröffnet, Fotos: Detlef Nickel

Heute wurde auf der MeLa, der Mecklenburgischen Landwirtschaftsausstellung, eine engere Kooperation zum ökologischen Landbau zwischen den baltischen Staaten Estland, Lettland ... [ zum Artikel » ]

Innovationspreis für „Mecklenburger Strohschwein“ GbR Armin Roder & Söhne aus Viecheln erhält Innovationspreis für „Mecklenburger Strohschwein“ Bildautor: Ove Arscholl

Traditionell zeichnet die Fachzeitschrift „agrarmanager“ jedes Jahr auf der MeLa einen Landwirtschaftsbetrieb für herausragende Leistungen in der Landwirtschaft ... [ zum Artikel » ]

Vorbereitungen zur 26. MeLa auf Hochtouren MELA © MAZ GmbH

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren: Vom 15. bis 18. September 2016 findet in Mühlengeez bereits zum 26. Mal die größte landwirtschaftliche Fachmesse ... [ zum Artikel » ]

Innovationspreis des Wirtschaftsmagazins „agrarmanager“ Innovationspreis Peeneland Agrar GmbH, Foto: Detlef Nickel

Die Peeneland Agrar GmbH in Hohendorf, Mecklenburg-Vorpommern, ist auf der 25. MeLa in Mühlengeez mit dem Innovationspreis des Wirtschaftsmagazins „agrarmanager“ ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Neuerscheinungen;  Copyright EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

rotz der aktuellen Einschränkungen infolge Corona-Krise geht das Lesen natürlich weiter, erklärt Verlegerin Gisela Pekrul, die Chefin der in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin ansässigen EDITION digital. Allerdings seien dazu kreative Reaktionen nötig und andere Wege zu beschreiten als zu ganz normalen Zeiten. 

Anzeige
Anzeige

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Titel FAKTOR WIRTSCHAFT 03/2020

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - März 2020

Titelthema:

Plädoyer für eine eigene wirksame Interessenvertretung
Warum Julius Kessow erster IHK-Präsident wurde und Rainer Stoppel VV-Mitglied