Deutsche Glasfaser

Kritzmow bald mit kupferfreier Datenautobahn

Rostock | 06.03.2018

Kritzmow bald mit kupferfreier Datenautobahn; Foto: Deutsche Glasfaser
Kritzmow bald mit kupferfreier Datenautobahn; Foto: Deutsche Glasfaser

Grund zur Freude in Kritzmow im Landkreis Rostock: Nach 20 Wochen intensiver Nachfragebündelung kann bekanntgegeben werden, dass die Gemeinde Kritzmow ein echtes, kupferfreies Glasfasernetz erhält.

Ende Januar ging in Kritzmow die Verlängerung der sogenannten Nachfragebündelung zu Ende. Nachdem die eingegangenen Verträge während der Prüfungsphase validiert worden sind, teilt Projektleiter Tjark Hartmann nun mit: „Kritzmow hat die benötigte Anschlussquote erreicht. Ich freue mich, dass wir das Netz bauen können.“ Kritzmow ist bereits die fünfte und außerdem größte Gemeinde im Landkreis, in der die Nachfragebündelung von Deutsche Glasfaser erfolgreich zu Ende gegangen ist. Kürzlich wurde bereits in Stäbelow und Ziesendorf bekanntgegeben, dass Deutsche Glasfaser das Netz baut. 

„Ich bin froh, dass 40% der Kritzmower Bürgerinnen und Bürger die Chance, die digitale Zukunft unseres Ortes mitzugestalten, ergriffen haben. Jetzt hoffen wir natürlich auf eine schnelle Umsetzung des Projektes“, so Kritzmows Bürgermeister Leif Kaiser. Im Endspurt der Nachfragebündlung waren es vor allem die Bürgerinnen und Bürger selbst, die das Thema Glasfaser in den Orten noch bekannter gemacht haben. „In Kritzmow hat sich eine Bürgerinitiative gegründet, die sehr wertvolle Arbeit geleistet hat. Ich möchte mich wirklich bei allen Beteiligten für diese konstruktive Zusammenarbeit bedanken“, lobt Projektleiter Hartmann das Engagement der Initiative. 

Zeitnah beginnen die Planungen für die Tiefbauarbeiten in den Orten. Sobald ein genauer Baubeginn terminiert werden kann, informiert Deutsche Glasfaser alle Kunden umfangreich und zeitgerecht über die weiteren Schritte. „Schon zu Beginn der Planungen legen wir in Abstimmung mit der Gemeinde unter anderem fest, wo der PoP aufgestellt wird“, erklärt Tjark Hartmann das weitere Vorgehen. Der PoP („Point of Presence“) ist die zentrale Verteilerstation des Netzes. Von hier aus werden die einzelnen Glasfasern in die Haushalte verlegt – dabei wird auf Privatgrund hauptsächlich mit sogenannten Erdraketen gearbeitet, so dass Auffahrten und Gärten weitestgehend unversehrt bleiben. Alle Bauprozesse geschehen in enger Zusammenarbeit von Bauleitung und Gemeindeverwaltung. 

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Sitz in Borken, NRW, ist spezialisiert auf den Infrastrukturausbau mit echten Glasfaser-Direktanschlüssen („Fibre to the Home“, FTTH) von privaten Haushalten und Gewerbegebieten. Deutsche Glasfaser engagiert sich in überwiegend ländlich strukturierten Regionen. Als privatwirtschaftlicher und starker Investor ist Deutsche Glasfaser unabhängiger und kooperativer Partner der Kommunen. Deutsche Glasfaser hat ihren Ursprung in der niederländischen Investmentgesellschaft Reggeborgh, zu der mit Reggefiber der bedeutendste FTTH-Netzbetreiber der Niederlande zählte. Seit Mitte 2015 agiert das Unternehmen unter mehrheitlicher Beteiligung des international engagierten Investors KKR. Rund 1,5 Milliarden Euro Kapital stehen allein für die aktuelle Ausbauplanung mit der Versorgung von 1 Million Haushalten und Unternehmen bereit.

Deutsche Glasfaser

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Deutsche Glasfaser startet mit Planungen für die ... Bahn frei für schnelles Internet in Papendorf: Das Tempolimit im Netz kann fallen!

Papendorf. Grund zur Freude in Papendorf: Die benötigte Quote von 40 % wurde erreicht. Deutsche Glasfaser wird in der Gemeinde ein reines, kupferfreies Glasfasernetz ... [zum Artikel »]

Bücher aus der Region

Wer kämmt das Haar in der Suppe? © EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

(lifePR)  Da muss man erst mal drauf kommen, um solche lebensklugen, witzigen, wortspielerischen und auch zungenbrecherischen Texte zu verfassen. Gabriele Berthel hat es gekonnt getan und sie 2004 unter dem originellen Titel „Wer kämmt das Haar in der Suppe?“ veröffentlicht – zusammen mit den ebenso poetischen wie zugleich kraftvollen Illustrationen von Helga Kaffke. Lange war der Vergnügen stiftende Band vergriffen. 

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Faktor Wirtschaft 11_2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - November 2018

Titelthema:

Die Wahl zur neuen Vollversammlung wird aktuell vorbereitet. Die ersten Regionalkonferenzen haben stattgefunden. Werden Sie jetzt Kandidat für das Gremium der Wirtschaft in unserer Region für ein starkes östliches Mecklenburg-Vorpommern.