Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus

Kreutzer Büro- und Datentechnik erweitert

Rostock | 11.03.2015

Harry Glawe
Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus

Das Unternehmen Kreutzer Büro- und Datentechnik aus Rostock stellt Informations- und Kommunikationsdienstleistungen für die gewerbliche Wirtschaft bereit. Hierzu zählen unter anderem die Gestaltung und der Druck von Werbematerialien, Lohn- und Gehaltsabrechnungen, die elektronische Archivierung von Dokumenten sowie die Organisation von Büromöbeln und technischen Geräten. 

Um die Dienstleistungen künftig in größerem Umfang anbieten zu können, plant das Unternehmen den Umzug aus den bisherigen gemieteten Räumlichkeiten in ein eigenes, noch zu errichtendes Gebäude. „Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Umsetzung individueller Kundenwünsche. Mit dem nun geplanten Vorhaben sollen diese künftig noch besser umgesetzt werden“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe in Schwerin. 

In Rostock wird ein Neubau mit Büro und Werkstatt entstehen. Weiterhin sind Investitionen in Informations- und Bürokommunikationstechnik vorgesehen. „Vor Ort entsteht ein neuer Arbeitsplatz für einen Büroinformationselektroniker. Insgesamt arbeiten dann vier Mitarbeiter in dem Unternehmen“, so Glawe weiter. Nach Unternehmensangaben wird der überwiegende Teil der Umsätze mit überregionalen Kunden realisiert, neben Unternehmen der öffentlichen Verwaltung handelt es sich auch um Firmen wie die Herlitz AG, Deutsche See GmbH, Nordmark Arzneimittel GmbH & Co. KG, Sappi Alfeld GmbH oder Hapag-Lloyd AG. 

Die Gesamtinvestitionen der Unternehmenserweiterung betragen 684.000 Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben mit Mitteln aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Höhe von knapp 215.000 Euro.

Die Expansion des Unternehmens ist unter anderem ein Ergebnis lokaler Wirtschaftsförderung und verdeutlicht die Wichtigkeit solcher Unterstützungsangebote an bestehende Firmen. So hatte die Gesellschaft für Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock mbH „Rostock Business“ das Unternehmen bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück, der Moderation mit Fachämtern und der Begleitung des Förderantrags betreut.

Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Unternehmens-Netzwerk RUN wird unterstützt Fördermittelbescheid; Foto: Gudrun Stark

Das Wirtschaftsministerium unterstützt den weiteren Ausbau der Aktivitäten für das „Regionale Unternehmensnetzwerk Mecklenburgische Schweiz e. [ zum Artikel » ]

SternMaid baut Standort in Wittenburg aus SternMaid in Wittenburg; Foto: SternMaid GmbH & Co. KG

„Mit einem Umsatz von 120 Mio. Euro, einer Produktionskapazität von 40.000 Tonnen und dem Export von Waren in 120 Länder ist der Standort Wittenburg nicht nur ... [ zum Artikel » ]

Für den LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis 2016 bewerben  Ludwig-Bölkow-Technologiepreis

Bis zum 12. September 2016 läuft die Bewerbungsfrist für den LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis. „Umfassendes Know-how, moderne Technologien und innovative ... [ zum Artikel » ]

Bedeutender Arbeitgeber in der Region Harry Glawe

Am Sonnabend wurde in Süderholz das 25-jährige Bestehen der Braun-Gruppe feierlich begangen. „Die Gruppe hat sich über die Jahre zu einem der ... [ zum Artikel » ]

Steinofen-Meister GmbH & Co. KG eröffnet Betriebsstätte Harry Glawe

In Waren (Müritz) hat die Steinofen-Meister GmbH & Co. KG feierlich ihre Betriebstätte eröffnet. „Es startet ein Unternehmen mit innovativen Produkten in ... [ zum Artikel » ]

Statement von Wirtschaftsminister Harry Glawe zum Brexit Harry Glawe

„Das ist eine international folgenreiche Entscheidung, die in Großbritannien getroffen wurde. Die wirtschaftliche Situation wird nicht einfacher. [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Neuerscheinungen;  Copyright EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

rotz der aktuellen Einschränkungen infolge Corona-Krise geht das Lesen natürlich weiter, erklärt Verlegerin Gisela Pekrul, die Chefin der in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin ansässigen EDITION digital. Allerdings seien dazu kreative Reaktionen nötig und andere Wege zu beschreiten als zu ganz normalen Zeiten. 

Anzeige
Anzeige

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Titel FAKTOR WIRTSCHAFT 03/2020

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - März 2020

Titelthema:

Plädoyer für eine eigene wirksame Interessenvertretung
Warum Julius Kessow erster IHK-Präsident wurde und Rainer Stoppel VV-Mitglied