Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus

Karpack GmbH Rostock baut eine neue Halle

Rostock | 14.08.2014

Harry Glawe
Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus

Die im Jahr 2000 gegründete Karpack GmbH Rostock wird mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums eine eigene Produktionshalle im Überseehafen errichten. In Kürze ist Baubeginn. Das Unternehmen fertigt als Dienstleister für den Güterumschlag im Schiffs- und LKW-Verkehr maßgeschneiderte und seefrachttaugliche Exportverpackungen für verschiedenste Industriegüter an. 

Bislang war die Karpack GmbH an mehreren Standorten im Hafen präsent.

Mit der Werkshalle können künftig alle Aktivitäten am neuen Firmensitz gebündelt und größere Lieferungen witterungsunabhängig bearbeitet werden. Mit der Investition werden auch acht neue Arbeitsplätze geschaffen.“

Die Karpack GmbH bereitet unterschiedliche Waren für den weltweiten Transport vor. Das umfasst beispielsweise Maschinenanlagen, Krane, Konstruktionselemente für Offshore-Bauten, Motoren und große Werftausrüstungen. Aus diesem Grund sind individuelle Verpackungslösungen erforderlich, die eine entsprechende Stabilität und Ladungssicherheit voraussetzen. Durch die geplanten Investitionen verbessern sich die Produktionsbedingungen erheblich. Bislang stellten Teile in einer bestimmten Größe oder sensible Güter, die korrosionssicher zu verpacken sind, gewisse Probleme dar.

Die neue Produktionshalle wurde daher so geplant, dass nunmehr auch Industrieteile mit einer Breite von 5,50 und einer Höhe von vier Metern im Innenbereich für die Umladung vorbereitet werden können. Auch die Anfertigung der seetransportfähigen Kisten, Plattformen und Verschlägen erfolgt künftig in der Werkshalle, die gleichzeitig auch die Büro- und Sozialräume beherbergt. Die Baumaßnahmen sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Der Neubau wird vom Wirtschaftsministerium aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Höhe von 496.200 Euro unterstützt. Insgesamt beläuft sich das Investitionsvolumen auf rund 1,1 Millionen Euro.

„Das Unternehmen hat seinen Kundenstamm kontinuierlich ausgebaut. Die regionale Wertschöpfung wird durch die Zusammenarbeit mit Unternehmen vor Ort erhöht“, so Glawe weiter. Die Arbeit der Rostocker Verpackungsspezialisten (www.karpack.eu) mit gegenwärtig 43 Arbeitsplätzen wird von zahlreichen renommierten Industrieunternehmen in Anspruch genommen, so unter anderem von der Liebherr-MCCtec Rostock GmbH, Caterpillar Motoren Rostock GmbH & Co. KG, Ewers & Co. Standard Aggregatebau KG Neumünster, EEW Special Pipe Constructions GmbH Rostock, IMG Ingenieurtechnik und Maschinenbau GmbH Rostock, Hug Engineering AG Schweiz sowie der Nordic Yards Rostock und Wismar.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Sonntagsfahrverbot für LKW in M-V ab sofort aufgehoben Handel, Foto: Adobe Stock/Korta

Ab sofort bis zum 16. September dieses Jahres ist das Fahrverbot für LKW, die haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel und/oder medizinische Produkte transportieren, in ... [ zum Artikel » ]

Antriebsspezialist forscht zur Sicherheit von Schwerlasttransporten     Symbolbild. Bildquelle: megaflopp / iStock / thinkstock

Die AKB Antriebstechnik GmbH aus Selmsdorf forscht derzeit an einem innovativen Ansatz, um Transportgüter auf Zügen und Lastkraftwagen besser zu sichern. [ zum Artikel » ]

Beliebtester deutscher Hafen für Kreuzfahrttouristen Kreuzfahrtterminal, Foto: Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock

In Rostock gingen im ersten Halbjahr 2014 insgesamt 12,9 Millionen Tonnen (brutto) Güter über die Kaikanten. Davon wurden 11,9 Millionen Tonnen im Seehafen und eine ... [ zum Artikel » ]

Rekordergebnisse beim Güterumschlag und Passagierverkehr in Rostock Rostock Port GmbH

In der Hafenstadt Rostock wurden im vergangenen Jahr 28,8 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen. Das waren 200.000 Tonnen bzw. knapp ein Prozent mehr als im Jahr 2016. [ zum Artikel » ]

Rostocker Hafenumschlag wächst erneut Neue intermodale Direktverbindung zwischen Rostock und Duisburg, Foto: Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock

In Rostock gingen im ersten Halbjahr 2016 insgesamt 14,9 Millionen Tonnen (brutto) Güter über die Kaikanten. Davon wurden 13,9 Millionen Tonnen im Überseehafen ... [ zum Artikel » ]

AIDAbella startet Kreuzfahrtsaison in Warnemünde AIDAbella eröffnet am 05.05.2014 die Rostocker Kreuzfahrtsaison; Foto: AIDA Criuses

Mit dem Anlauf des 2008 in Warnemünde getauften Kreuzfahrtschiffs AIDAbella startet am 5. Mai die diesjährige Kreuzfahrtsaison in Rostocks Ostseebad. [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Neuerscheinungen;  Copyright EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

rotz der aktuellen Einschränkungen infolge Corona-Krise geht das Lesen natürlich weiter, erklärt Verlegerin Gisela Pekrul, die Chefin der in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin ansässigen EDITION digital. Allerdings seien dazu kreative Reaktionen nötig und andere Wege zu beschreiten als zu ganz normalen Zeiten. 

Anzeige
Anzeige

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Titel FAKTOR WIRTSCHAFT 03/2020

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - März 2020

Titelthema:

Plädoyer für eine eigene wirksame Interessenvertretung
Warum Julius Kessow erster IHK-Präsident wurde und Rainer Stoppel VV-Mitglied