Exportabend der Landesregierung

Wirtschaft muss sich internationaler aufstellen

Mecklenburgische Seenplatte | 12.10.2017

Manuela Schlesig, Ministerpräsidentin MV, Foto: Susi Knoll
Manuela Schlesig, Ministerpräsidentin MV, Foto: Susi Knoll

Auf dem ersten Exportabend der Landesregierung hat Ministerpräsidentin Manuela Schwesig die Wirtschaft des Landes dazu aufgerufen, die Chancen auf internationalen Märkten noch stärker zu nutzen. „Es gibt viele Unternehmen, die schon erfolgreich auf den Außenhandel setzen. Ich würde mich freuen, wenn weitere hinzukommen. Mecklenburg-Vorpommens Wirtschaft muss sich in Zukunft noch breiter und internationaler aufstellen“, erklärte die Ministerpräsidentin zum Auftakt der Veranstaltung in Neubrandenburg.

Die Landesregierung werde den Außenhandel auch künftig unterstützen. „Wir reisen regelmäßig mit Wirtschaftsdelegationen ins Ausland, um Kontakte zu knüpfen. Ich war kürzlich mit Wirtschaftsvertretern in Russland und in der Schweiz. Und wir werden Ende November mit der Wirtschaftspräsentation in Stettin zu Gast sein. Auch der Wirtschaftsminister, der Landwirtschaftsminister und der Energieminister sind regelmäßig mit Delegationen im Ausland unterwegs“, sagte Schwesig. Außerdem fördere das Land die Präsenz von Unternehmen auf überregionalen Messen, sowohl über die einzelbetriebliche Messeförderung wie auch über Firmengemeinschaftsstände.

Im 1. Halbjahr 2017 lag der Außenhandel Mecklenburg-Vorpommerns mit einem Wert von 7 Milliarden Euro höher als im 1. Halbjahr 2016 mit 6,4 Milliarden. Euro. Davon entfielen 3,8 Milliarden Euro auf den Export und 3,2 Milliarden Euro auf den Import. Die wichtigsten Außenhandelspartner waren Dänemark (618 Mio. Euro), Polen (590 Mio. Euro), die Niederlande (566 Mio. Euro), Russland (525 Mio. Euro) und Finnland (350 Mio. Euro).

Ministerpräsidentin

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Landesregierung bringt beitragsfreie Kita auf den Weg Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Sozialministerin Stefanie Drese bei der heutigen Vorstellung des Gesetzentwurfs. (Foto:

Mecklenburg-Vorpommern wird zum 1. Januar 2020 die Elternbeiträge für Krippe, Kindergarten, Hort und Tagespflege abschaffen. In der ersten Kabinettssitzung im neuen Jahr ... [ zum Artikel » ]

Gesundheitswirtschaft belegt Spitzenplätze im Bundesländervergleich  Medikament, Apotheke, Gesundheitswesen und Medizin, Wissenschaftliches Experiment, Forschung

In Berlin ist die aktuelle gesundheitswirtschaftliche Gesamtrechnung (GGR) vorgestellt worden. Darin erfasst das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ... [ zum Artikel » ]

Unternehmen haben Europa im Blick Symbolbild. Foto: Kim Steele / thinkstock

Auch im Jahr 2014 konnte die Exportwirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern eine gute Entwicklung vorweisen. Von Januar bis Oktober 2014 wurden ... [ zum Artikel » ]

Neujahrsempfang der Ministerpräsidentin Manuela Schwesig Manuela Schlesig, Ministerpräsidentin MV, Foto: Susi Knoll

Auf ihrem Neujahrsempfang hat Ministerpräsidentin Manuela Schwesig heute in Pasewalk die wichtigsten Aufgaben für die Landesregierung im Jahr 2018 benannt. [ zum Artikel » ]

Entwicklung des deutschen Außenhandels Außenhandelsbilianz; Foto: Thinkstock/iStock/istocksdaily

"Die deutschen Ausfuhren starten schwungvoll in die zweite Jahreshälfte und trotzen der insgesamt eher gedämpften Entwicklung der Weltkonjunktur. [ zum Artikel » ]

Auswirkungen der Krim-Krise auf international aktive Unternehmen Auswirkungen der Krim-Krise in der Region Rostock; Copyright: IHK zu Rostock

Das Außenhandelsvolumen zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Russland lag in den Jahren 2012 und 2013 jeweils an vierter Stelle in der Außenwirtschaftsstatistik des ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Wer kämmt das Haar in der Suppe? © EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

(lifePR)  Da muss man erst mal drauf kommen, um solche lebensklugen, witzigen, wortspielerischen und auch zungenbrecherischen Texte zu verfassen. Gabriele Berthel hat es gekonnt getan und sie 2004 unter dem originellen Titel „Wer kämmt das Haar in der Suppe?“ veröffentlicht – zusammen mit den ebenso poetischen wie zugleich kraftvollen Illustrationen von Helga Kaffke. Lange war der Vergnügen stiftende Band vergriffen. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

FAKTOR WIRTSCHAFT 12/2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - Dezember 2018

Titelthema:

Wer hier geboren ist, kehrt gern wieder in die Heimat zurück, wenn ihm eine gute Arbeitsmöglichkeit geboten wird. Andererseits sucht die regionale Wirtschaft nach versierten Fachkräften. Die IHK veranstaltete den ersten Heimkehrertag.