Auftaktveranstaltung zum Projekt „Unternehmer in Verantwortung 2018“

Wirtschaft, Arbeit und Kirche – Der ehrbare Kaufmann und das christliche Menschenbild

Mecklenburgische Seenplatte | 10.10.2017

Bischof Dr.Hans-Jürgen Abromeit (Nordkirche, Sprengel Mecklenburg und Pommern)
Bischof Dr.Hans-Jürgen Abromeit (Nordkirche, Sprengel Mecklenburg und Pommern)

Die IHK zu Schwerin hat im Rahmen des Projektes „Unternehmer in Verantwortung 2018“ zur Auftaktveranstaltung „Wirtschaft, Arbeit und Kirche – Der ehrbare Kaufmann und das christliche Menschenbild“ eingeladen. 

Ca. 60 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Kirche diskutierten mit Erzbischof Dr. Stefan Heße (Erzbistum Hamburg) und Bischof Dr.Hans-Jürgen Abromeit (Nordkirche, Sprengel Mecklenburg und Pommern) darüber, wie es Unternehmen in der heutigen Zeit gelingen kann, verantwortungsbewusst zu wirtschaften und Wirtschaft entsprechend der Würde des Menschen und des Gemeinwohls zu gestalten. 

Hans Thon, Präsident der IHK zu Schwerin, rief in seiner Begrüßungsrede die Unternehmerschaft dazu auf, Werte und Tugenden wie Integrität, Anstand, Verantwortungsbewusstsein und Ehrlichkeit zu leben. Die IHK zu Schwerin wolle mit dem Projekt „Unternehmer in Verantwortung“ an ihre Mitgliedsfirmen appellieren, sich über die eigene Unternehmung hinaus ehrenamtlich zu engagieren. „Wir haben das Projekt Unternehmer in Verantwortung aktuell wieder gestartet und freuen uns über eigene Bewerbungen oder Vorschläge von Unternehmen“, so Thon. 

In seinem Vortrag „Zum Unternehmer berufen – Als Ehrbarer Kaufmann Wirtschaft christlich gestalten“ beleuchtete Dr. Heße zunächst den Begriff des Anstands. Anstand bedeute, Rücksicht auf andere zu nehmen und lebe vom Bewusstsein, dass alle Menschen, egal ob arm oder reich, ob heimisch oder zugewandert, die gleiche Würde haben – auch im Unternehmen. „Als Menschen sind wir frei und nicht Spielball unserer Affekte“, so Dr. Heße. Als Unternehmer sollte es nicht nur um Profit gehen, sondern es gehe auch darum, „den Blick von reinen Kennzahlen hin auf den Menschen zu weiten“. Natürlich sei auch die soziale Marktwirtschaft mit hartem Wettbewerb verbunden. Die letzten Jahre hätten allerdings gezeigt, dass ein rein zahlenorientiertes Handeln zu kurz greife. Zur Sicherung des nachhaltigen Erfolges der eigenen Geschäftstätigkeit brauche es nicht nur gutes ökonomisches Handeln. Moralische Werte und soziales Engagement seien nicht weniger wichtig. „Soziale Unternehmenspolitik liege im ureigensten Interesse der Unternehmen selbst“, so Dr. Heße. 

Anschließend referierte Bischof Dr. Abromeit über Martin Luthers Vorstellungen über fairen Handel und gerechtes Wirtschaften. Luther lebte in einer Zeit, in der es keine staatlichen Regeln in der Wirtschaft gab. Er redete als Reformator den Kaufleuten ins Gewissen und erkannte schon früh, dass Handel Grenzen brauche. Nach Luther waren dies zwei Dinge, so Dr. Abromeit: „das Gesetz und das Gewissen“. Er kritisierte schon damals Monopole und illegale Absprachen und mahnte die Ungerechtigkeit zwischen harter Bestrafung kleiner Vergehen und der fehlenden Sanktionierung großer Verbrechen an. Die Linien Luthers hätten auch 500 Jahre nach dem Thesenanschlag Gültigkeit: „Die Welt brauche nach wie vor ein strenges Gesetz durch den Staat, aber auch ein waches Gewissen der einzelnen Akteure“, so Dr. Abromeit in seinen Abschlussworten. 

In der anschließenden Podiumsdiskussion betonte IHK-Vizepräsident Matthias Belke die Bedeutung, die soziales Engagement habe und wie wichtig ein achtungsvoller Umgang miteinander für Unternehmertum sei. Diesem schloss sich Beate Schlupp, Vizepräsidentin des Landtages Mecklenburg-Vorpommern, an und machte deutlich, dass in Zeiten von Arbeitsverdichtung gleichwohl Möglichkeiten zur Korrektur von Entscheidungen bleiben müssten. 

Langfristig sei der Ehrbare Kaufmann auch der erfolgreiche Kaufmann, so die Diskussionsteilnehmer. 

Auch im Jahr 2018 möchte die IHK zu Schwerin einen Preis für Unternehmen verleihen, die sich durch soziales Engagement besonders auszeichnen. Gesucht werden wieder Unternehmen aus Westmecklenburg, die das ehrenamtliche Engagement in besonderer Weise direkt oder indirekt befördern. Bewerbungen sind ab jetzt möglich. Informationen hierzu sind auf der Homepage der IHK zu Schwerin abrufbar.

IHK zu Schwerin 

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Buchvorstellung: „Wenn die Steuerfahndung klingelt“ Steuerstrafrecht in der Praxis von Günter J. Stolz

Von Steuerstrafverfahren sind auch Personen betroffen, die üblicherweise nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Wenn die Steuerfahndung vor der Tür steht, werden sie ... [ zum Artikel » ]

IHK zu Schwerin würdigt Ehrenamt Silberne Ehrennadel

Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin würdigte am 26.11.2012 mit einer Festveranstaltung im Ludwig-Bölkow-Haus das Engagement von 73 ehrenamtlich Aktiven, die ... [ zum Artikel » ]

Kritisch und konstruktiv Hans Thon, Foto: IHK zu Schwerin

Rund 180 Unternehmerinnen und Unternehmer diskutierten in der gemeinsamen Veranstaltung der IHKs in Mecklenburg-Vorpommern, der Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern sowie der ... [ zum Artikel » ]

Logistik, Mobilität und Fuhrpark-Management Elektromobilität: Stefan Stark stromert seit mehr als einem Jahr CO2-frei durch Greifswald

Bei einer Mobilitätsbefragung in den Greifswalder Ortsteilen Innenstadt und Fleischervorstadt haben 37% der befragten Haushalte ihr Interesse am Carsharing bekundet. [ zum Artikel » ]

Wirtschaftslage im Kammerbezirk Schwerin stabil Regionale Konjunktursalden

Neun von zehn Unternehmen schätzen ihre Lage gut oder befriedigend ein. Die Beschäftigungsplanung ist weiterhin positiv. Dies ergab die IHK-Konjunkturumfrage, in die ... [ zum Artikel » ]

Ideenwettbewerb des Forschungsraumes Rostock 2010

Angefangen hat alles 2006, als im Gründerbüro der Universität Rostock der hausinterne Ideenwettbewerb aus der Taufe gehoben wurde. Studierende und Forschende der Universität ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Carina Benkert stellt in Dargung Naturkosmetik her.

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen!

Naturkosmetik – das geht nur ganzheitlich, so denkt Carina Benkert und lebt es mit dem Darguner Team vor. Seit 2010 befasst Carina Benkert sich mit der Herstellung von Naturkosmetikprodukten. Seit drei Jahren aber erst hauptberuflich. Sie lädt mich freundlich zu einem Plausch über sich und Ihr Unternehmen ... 

Bücher aus der Region

Cover zu "Mörderisches Schwerin"

Im Kriminalroman „Mörderisches Schwerin. Vier Fälle für Kommissar Berger“ hat Hauptkommissar Thomas Berger eine Reihe fesselnder Verbrechen zu lösen. Zuerst finden Angler eine unbekannte männliche Leiche an der Steingrotte im Burggarten, später ist es Bergers eigene Frau, die ins Fadenkreuz gerät. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Wirtschaftskalender

Sie möchten einen Termin hinzufügen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail!

November
  • 01.-02.11.2017
    3. BioÖkonomie-Konferenz in Anklam, www.biooekonomie-mv.de
  • 02.11.2017, 18.00 Uhr
    Unternehmerabend "Was tun, wenn der Unternehmer ausfällt"; Veranstaltungsort: Original Bauerngarten Manufaktur in Ferdinandshof, Dr.-S.-Allende-Str. 35
  • 07.11.2017, 18:00 Uhr
    Ludwigsluster Marketingabend für Unternehmen, Rathaus Stadt Ludwigslust, Schlossstraße 38. 19288 Ludwigslust
  • 09.11.2017, 09.00 -13.00 Uhr
    Informationsveranstaltung des Finanzamtes Greifswald zur Einnahmenüberschussrechnung (Buchführung nach § 4Abs. 3EStG), Am Gorzberg Haus 11; Anmeldung: 038345352-0
  • 14.11.2017
    Patentsprechtag der IHK Neubrandenburg, Anmeldungen sind möglich bei Volker Hirchert, Tel. 0395 5597-306 oder per Mail volker.hirchert(at)neubrandenburg.ihk.de
  • 14.11.2017 
    Digitalisierungssprechtag, IHK Neubrandenburg, Katharinenstraße 42; Anmeldung: Matthias Sachse unter Telefon (0395) 55 97-302 oder per E-Mail matthias.sachse(at)neubrandenburg.ihk.de
  • 23.11.2017, 09:00 bis 16:00 Uhr
    Interkulturelles Training „Betriebliche Integration kompetent gestalten“ , IHK zu Schwerin
  • 13. bis 19. November 2017 
    Gründerwoche Deutschland 2017

* Anmeldung erbeten

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

FAKTOR WIRTSCHAFT 11/2017

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - November 2017

Titelthema:
Drei Händler freuen sich über Deutschen Buchhandlungspreis 2017
Neue Workshop-Reihe der IHK macht Vorteile der Digitalisierung noch greifbarer