IHK Neubrandenburg

Tourismusland MV braucht klare Entscheidung für Bäderverkaufsverordnung

Mecklenburgische Seenplatte | 13.07.2018

Hauptgeschäftsführer Torsten Haasch, Foto: IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern
Hauptgeschäftsführer Torsten Haasch, Foto: IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Am 11. Juli 2018 hat sich das Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern (OVG) mit der seit 1. Januar 2016 gültigen Bäderverkaufsverordnung für Mecklenburg-Vorpommern befasst. Das Regelwerk wird von der Gewerkschaft ver.di beklagt. Im Februar 2016 war ver.di bereits mit einem Eilantrag vor dem Oberverwaltungsgericht gescheitert. Am Mittwoch wurde die Angelegenheit nunmehr im Hauptsacheverfahren verhandelt. Eine Entscheidung soll in der kommenden Woche bekannt gegeben werden.

„Zur Sonntagsöffnung in Mecklenburg-Vorpommern haben sich die Unternehmer des IHK-Bezirkes klar positioniert: Die Bäderregelung ist so zu gestalten, dass für die Unternehmen weitestmögliche Gestaltungsräume geschaffen werden“, so Torsten Haasch, Hauptgeschäftsführer der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern. “Die Möglichkeit des Sonntagseinkaufs ist für den Tourismusstandort Mecklenburg-Vorpommern von zentraler Bedeutung. Hier gilt es, sich gegenüber anderen Destinationen auf Augenhöhe zu begegnen.“

Als es darum ging, im Jahr 2015 für die auslaufende Bäderregelung einen tragfähigen Kompromiss zu finden, hat sich die IHK aktiv in den Meinungsbildungsprozess eingebracht. „Zu Gunsten des Tourismusstandortes Mecklenburg-Vorpommern hätten wir uns insgesamt eine liberalere Regelung gewünscht. Der gefundene Kompromiss ist aber letztlich für alle Seiten tragfähig. Hinter diese Regelung darf keinesfalls zurückgefallen werden“, so Haasch.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Regionale Wirtschaft in Hochform Hauptgeschäftsführer Torsten Haasch, Foto: IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Die regionale Wirtschaft brummt zum Frühsommer. „Unsere Unternehmen liefern uns ein Stimmungsbild, das als Hochkonjunktur einzustufen ist“, sagte Torsten Haasch, ... [ zum Artikel » ]

IHK startet Ausschreibung für den „TOP-Ausbildungsbetrieb 2018“ Hauptgeschäftsführer Torsten Haasch, Foto: IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Unternehmen aus dem Bereich der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern können sich seit dem 15. Dezember um den Titel ... [ zum Artikel » ]

Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in der Grenzregion Unterschrift Vertrag, Gespräch, Verhandlung, Papier

Die Entwicklung einer gemeinsamen grenzüberschreitenden Metropolregion Szczecin nimmt weiter Konturen an: Beim Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreis unterzeichnet die IHK ... [ zum Artikel » ]

IHK legt Katalog der Realsteuerhebesätze für 2018 vor Symbolbild. Foto: RomoloTavani / iStock / thinkstock

Zu Beginn des Jahres 2018 zeigt sich bei der jährlichen Erhebung der Realsteuerhebesätze, dass sich der Trend nach oben bei den Hebesätzen weiter fortgesetzt hat. [ zum Artikel » ]

Deutsch-Polnischer Wirtschaftskreis schnürt Themenpaket für 2018 IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Die Entwicklung einer gemeinsamen, grenzüberschreitenden Metropolregion Szczecin, die Vertiefung der Fahrrinne Świnoujście – Szczecin auf 12,5 Meter oder die ... [ zum Artikel » ]

Glückwunsch an advocado aus Greifswald Team der advocado GmbH, Foto: advocado GmbH

Das junge Unternehmen advocado gehört zu den Siegern beim bundesweiten Wettbewerb WE DO DIGITAL. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung! [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Cover zu "Mörderisches Schwerin"

Im Kriminalroman „Mörderisches Schwerin. Vier Fälle für Kommissar Berger“ hat Hauptkommissar Thomas Berger eine Reihe fesselnder Verbrechen zu lösen. Zuerst finden Angler eine unbekannte männliche Leiche an der Steingrotte im Burggarten, später ist es Bergers eigene Frau, die ins Fadenkreuz gerät. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Faktor Wirtschaft 07-08_2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - Juli-August 2018

Titelthema:

Wirtschaft trifft Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Bundeswehr und Vertreter des gesellschaftlichen Lebens: Rund 300 Gäste konnte die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern zu ihrem diesjährigen Wirtschaftsempfang bei Conow Anhängerbau begrüßen. Das Motto lautete: „Aufbruch in eine neue Mobilität“