IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Tourismusbranche bleibt auf Wachstumskurs

Mecklenburgische Seenplatte | 21.12.2017

Maritimer Tourismus auf der Müritz
Maritimer Tourismus auf der Müritz

Die Tourismuswirtschaft in der Region der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern bleibt auch im Herbst 2017 auf Wachstumskurs. Das geht aus der aktuellen Saisonumfrage der Kammer bei ca. 600 Firmen der Hotellerie, Gastronomie sowie bei Campingplatzbetreibern hervor.

70 Prozent der Betriebe beurteilen ihre Geschäftslage als gut und 30 Prozent als befriedigend, wobei zwischen Beherbergungsbereich und Gastronomie keine unterschiedlichen Bewertungen auftreten. Auch zum Vorjahr ist keine Veränderung festzustellen. Besonders die Restaurants erfreuten sich einer zunehmenden Gästefrequenz.

In den Unternehmen der Hotellerie ist bis zum Monat August dieses Jahres ein Zuwachs von 1,1 Prozent bei den Gästeankünften zu verzeichnen. Die Campingplätze hingegen müssen in diesem Zeitraum einen Verlust von -2,5 Prozent bei den Ankünften und -5,8 Prozent bei den Übernachtungen zum Vorjahreszeitraum hinnehmen.

Die Geschäftserwartungen für die kommende Saison sind bei 85 Prozent der befragten Unternehmen überaus positiv. In der zurückliegenden Umfrage im Jahr 2016 gaben das nur 40 Prozent an. Fünf Prozent erwarten eine deutlich bessere Entwicklung. Weniger positive Erwartungen gibt es bei 10 Prozent der gastronomischen Unternehmen (Sommer 2016 noch 15 Prozent).

Ausgehend von den guten Ergebnissen der Sommersaison stellt diese Einschätzung eine optimistische Sichtweise auf die nächsten Monate dar.

Die größten Risiken bei der Entwicklung der Tourismusunternehmen im kommenden Geschäftsjahr werden mit 58 Prozent im Bereich Fachkräftemangel und mit 52 Prozent bei den Arbeitskosten gesehen. Auch die Energiepreise rangieren bei der Einschätzung der Risikofaktoren mit 40 Prozent an vorderster Stelle. Die Lebensmittel- und Rohstoffpreise sowie

Industrie- und Handelskammer Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen stellen für die Unternehmen mit 37 Prozent bzw. 32 Prozent Risiken dar.

Bei den wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen werden besonders die Steuerbelastungen, die Lohnnebenkosten, der Arbeitskräftemangel, das Arbeitszeitgesetz incl. Nachweisführung, die unzureichende Infrastruktur mit Verkehrsanbindung sowie die Kostensteigerung in nahezu allen Bereichen als Schwerpunkte benannt.

Die Beschäftigtenstruktur soll bei 90 Prozent der befragten Unternehmen stabil gehalten werden. (Sommer 2016 - 75 Prozent).

Bei der Investitionsbereitschaft im Gastgewerbe ist bei 90 Prozent der Betriebe (2016 - 85 Prozent) ein zunehmender Bedarf an Modernisierung/Ersatzbeschaffung mit 80 Prozent (2016 - 60 Prozent) festzustellen. Die Hoteliers und Gastronomen planen weiterhin in den Bereichen Produktinnovation/Angebotserweiterung und Rationalisierung mit jeweils 10 Prozent zu investieren.

IHK Neubrandenburg

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Mit dem Neuen Jahr beginnt in MV die Eisbadesaison Es ist Eisbadesaison in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Joachim Kloock/TZRW

Dass sich am ersten Tag des neuen Jahres Tapfere, Verrückte und Hartgesottene in die Fluten der mit drei bis vier Grad fast eiskalten Ostsee stürzen, ist eine ... [ zum Artikel » ]

Land setzt SED-Millionen für Digitalisierung und Gedenkstätten ein Symbolbild_ Thinkstock/iStock/LDProd

Das Bundesamt für vereinigungsbedingte Sonderlasten hat das Land Mecklenburg-Vorpommern darüber informiert, dass es 17,6 Millionen Euro aus dem Vermögen der ... [ zum Artikel » ]

Öko-Wertpapiere aus Mecklenburg-Vorpommern Dr. Till Backhaus - Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, Foto: Bobo11

Die in Mecklenburg-Vorpommern entwickelten Öko-Wertpapiere erfreuen sich weiter großer Beliebtheit. Jüngstes Beispiel: die WEMAG AG kauft 500 MoorFutures. [ zum Artikel » ]

Roggentiner Technologieunternehmen entwickelt neue Stadion-Bandenwerbung Symbolbild Stadion; Foto: iStock/efks

Die LANE GmbH aus Roggentin forscht derzeit an einem innovativen Ansatz, um das Potential der in Fußballstadien verbreiteten LED-Banden zu vervielfachen. [ zum Artikel » ]

Minister Pegel besucht mit Unternehmerdelegation Kasachstan Kasachstan, Foto: istock/freedarst

Mecklenburg-Vorpommern will die Wirtschaftsbeziehungen zu Kasachstan ausbauen und zusammen mit dem zentralasiatischen Land die Initiative „Neue
... [ zum Artikel » ]

Neue Produktionsmaschinen im Käsewerk in Blievenstorf Wein und Käse - nur ein Mythos? Symbolbild. Foto: draghicich / iStock / thinkstock

Die NORDGUT Käsewerk Hoffmann GmbH & Co. KG aus Blievenstorf (Landkreis Ludwigslust-Parchim) hat ihre Betriebsstätte um neue Produktionsmaschinen erweitert. [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Carina Benkert stellt in Dargung Naturkosmetik her.

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen!

Naturkosmetik – das geht nur ganzheitlich, so denkt Carina Benkert und lebt es mit dem Darguner Team vor. Seit 2010 befasst Carina Benkert sich mit der Herstellung von Naturkosmetikprodukten. Seit drei Jahren aber erst hauptberuflich. Sie lädt mich freundlich zu einem Plausch über sich und Ihr Unternehmen ... 

Bücher aus der Region

Cover zu "Mörderisches Schwerin"

Im Kriminalroman „Mörderisches Schwerin. Vier Fälle für Kommissar Berger“ hat Hauptkommissar Thomas Berger eine Reihe fesselnder Verbrechen zu lösen. Zuerst finden Angler eine unbekannte männliche Leiche an der Steingrotte im Burggarten, später ist es Bergers eigene Frau, die ins Fadenkreuz gerät. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Wirtschaftskalender

Sie möchten einen Termin hinzufügen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail!

Januar
  • 17.01.2018
    Patentsprechtag der IHK Neubrandenburg, Anmeldungen: Volker Hirchert, Tel. 0395 5597-306 oder per Mail volker.hirchert(at)neubrandenburg.ihk.de
  • 17.01.2018, 19:00 Uhr
    Netzwerkabend IT Lagune, Wie unterstützt die Wirtschaftsakademie Nord die IT-Branche in der Region Vorpommern? Wo: Wirtschaftsakademie Nord, Puschkinring 22 a, 17491 Greifswald;  Öffentliche Veranstaltung. Eingeladen ist jeder, der an IT interessiert ist.

  • 20.01.2018
    19. Ausbildungsmesse JOBBEX, Greifswald

* Anmeldung erbeten

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

FAKTOR Wirtschaft 12/2017

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - Dezember 2017

Titelthema:
Ausgezeichnete Azubis und Ausbilder
WIe geht es wirtschaftlich in der Region voran?