Regionalmeisterschaften

Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen

Mecklenburgische Seenplatte | 04.02.2011


Zukünftige Gastronomie-Elite in Bansin gekürt

Nach dem theoretischen Vorausscheid  zu den 19. regionalen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen stehen die Teilnehmer für den praktischen Leistungvergleich fest. An den Beruflichen Schulen in Waren und Wolgast stellten sich insgesamt 71 Auszubildende in den Ausbildungsberufen Hotelfachmann/-frau, Restaurantfachmann/-frau und Köche dieser Herausforderung.

Die jeweils sechs besten Teilnehmer in den genannten Berufsgruppen haben sich für den praktischen Leistungsvergleich, der am 25. und 26. Februar 2011 im ÜAZ Waren ausgetragen wird, qualifiziert. Die Wettbewerbsteilnehmer befinden sich derzeit alle im dritten Ausbildungsjahr. Zehn von ihnen erlernen ihren Beruf in Hotels und Restaurants im Landkreis Müritz, sechs im Landkreis Ostvorpommern, vorrangig auf der Insel Usedom, und zwei streben ihren Berufsabschluss in der Hansestadt Greifswald an.

Während der Regionalmeisterschaften haben die Teilnehmer neben einem theoretischen Teil auch praktische Aufgaben zu erfüllen. So kochen die Köche ein Vier-Gänge-Menü für zehn Personen, die Restaurantfachleute werden Spezialarbeiten wie Flambieren, Tranchieren oder Mixen zu erledigen haben und die Hotelfachleute müssen ihr Können bei so genannten verkaufsfördernden Maßnahmen unter Beweis stellen.

Der Wettkampf entscheidet über die Fahrkarten zu den Landesjugendmeisterschaften, die am 6. und 7. April 2011 im „Best Western Grand City Hotel“ in Wismar/Gägelow stattfinden werden.

Eckhard Behr  für IHK zu Neubrandenburg

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Beiträge bleiben stabil und niedrig Torsten Haasch

Die Vollversammlung der IHK zu Neubrandenburg hat in ihrer Sitzung am 28. November die Weichen für die Arbeit der kommenden Zeit gestellt. [ zum Artikel » ]

Ehrung beste Azubis des Jahres 2011

44 Jugendliche wurden am Montag durch die Industrie- und Handelskammer zu Neubrandenburg (IHK) ausgezeichnet. Sie sind die besten Auszubildenden des Jahres 2011 in der Region der ... [ zum Artikel » ]

Achtung Betrug Betrug

Aus aktuellem Anlass warnt die IHK zu Neubrandenburg Unternehmen aus der Region vor einem Anrufer, der sich als Mitarbeiter der Industrie- und Handelskammer ausgibt und die ... [ zum Artikel » ]

BUD-GRYF Bud-Gryf 2010

Auch im Jahr 2012 lädt die Internationale Messe Szczecin GmbH (MTS) wieder alle interessierten Unternehmen der Bau- und Energiewirtschaft vom 16. bis zum 18. [ zum Artikel » ]

Amtswechsel geplant Hintze, Hauptgeschäftsführerin der IHK zu Neubrandenburg, Foto: IHK

In der Vollversammlung der IHK zu Neubrandenburg am 5. September informierte der Präsident Manfred Ruprecht darüber, dass die Hauptgeschäftsführerin auf ... [ zum Artikel » ]

Runder Tisch hilft seit 15 Jahren der regionalen Wirtschaft Hintze, Hauptgeschäftsführerin der IHK zu Neubrandenburg, Foto: IHK

Am 1. März jährte sich zum 15. Mal der Tag, an dem die IHK zu Neubrandenburg der regionalen Wirtschaft das Projekt „Runder Tisch“ anbietet. „In diesen eineinhalb ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Martin Nätscher © Claas Abraham

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen!

Die BIO am SUND GmbH markiert für den geschäftsführenden Gesellschafter Martin Nätscher einen neuen Meilenstein in seiner Biografie. Trockenfrüchte sind für Nätscher, der bereits die Biosanica am Standort Grimmen aufgebaut hat, eine Leidenschaft. Nun startet er als alleiniger Gesellschafter erneut ab 20. März mit einer Produktion durch. Wir trafen ihn vorab zu einem Gespräch: 

Bücher aus der Region

Cover zu "Mörderisches Schwerin"

Im Kriminalroman „Mörderisches Schwerin. Vier Fälle für Kommissar Berger“ hat Hauptkommissar Thomas Berger eine Reihe fesselnder Verbrechen zu lösen. Zuerst finden Angler eine unbekannte männliche Leiche an der Steingrotte im Burggarten, später ist es Bergers eigene Frau, die ins Fadenkreuz gerät. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Informationsveranstaltung der MV Werften
  • Sprechtage zur Unternehmensnachfolge
  • Mehr Zukunft wagen ...

Wirtschaftskalender

Sie möchten einen Termin hinzufügen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail!

Juni
  • 13.06.2017 
    Digitalisierungssprechtag, IHK Neubrandenburg, Katharinenstraße 42; Anmeldung: Matthias Sachse unter Telefon (0395) 55 97-302 oder per E-Mail matthias.sachse(at)neubrandenburg.ihk.de
  • 13.06.2017, 18.00 Uhr
    BVMW-Thema: „Ist regionales Marketing die Zukunft?“, Ort: LandKulturHof Familie Poland, Dorfstr. 16, OT Klein Trebbow, 17235 Neustrelitz
  • 13. 06. 2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
    BVMW-Tipp: GESUNDHEIT DER MTARBEITER - CHANCE U. ERFOLG DER ZUKUNFT, Hotel Rügenblick Stralsund 
  • 14.06.2017, 10.00 - 16.00 Uhr
    Lernen & Arbeiten in Nordwestmecklenburg“ -Berufs- und Ausbildungsmesse in Wismar, Markthalle am alten Hafen in Wismar, 23966 Wismar
  • 15. 06.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
    BVMW- UNTERNEHMERTREFF ZUM THEMA „3D-DRUCK UND MIXED REALITY MIT DER MICROSOFT HOLOLENS LIVE ERLEBEN!“, HANS BODE Innovative Büroelektronik GmbH, Eckdrift 97, 19061 Schwerin 
  • 20.06.2017, ab 09:00 Uhr
    Beratungssprechtag zur Unternehmensnachfolge,Stadt Hagenow, Lange Straße 28 – 32, 19230 Hagenow, IHK zu Schwerin*
  • 20.06.2017, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
    NETZWERKFRÜHSTÜCK FÜR UNTERNEHMER UND MITTELSTAND ALEX Rostock, Neuer Markt 17-18 18055 Rostock
  • 21.06.2017, 19:00 – 22:00 Uhr
    Netzwerkabend der IT-Lagune im Cowork Greifswald, Schuhhagen 1, 17489 Greifswald
  • 22.06.2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
    AUFTAKT UNTERNEHMENSNACHFOLGE, Steigenberger Hotel Sonne, Alte Apotheke, Anmeldung
  • 28.06.2017, 08:00 Uhr - 11:00
    BVMW Kreisverband Westmecklenburg; 2. Treffen des AK Strategische Personalpolitik,Berufsbildungsstätte START GmbH, Dr.-Raber-Straße 2,19230 Hagenow

* Anmeldung erbeten

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

FAKTOR WIRTSCHAFT 05/2017

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - Mai 2017

Titelthema:
Mehr ZUKUNFT wagen - Wirtschaftsempfang
Wie soll MV im Jahr 2040 aussehen