Erfolgreichster Ausbildungsbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern

Auszeichnung

Mecklenburgische Seenplatte | 15.09.2011

Burower Gutsmilch GmbH
Burower Gutsmilch GmbH

Günter Kurzhals hat vor 10 Jahren die Marschrichtung vorgegeben. Angesichts der Tatsache, dass sich der Altersdurchschnitt seiner rund 40 Mitarbeiter zunehmend auf die 60 zubewegte, erklärte er die Lehrlingsausbildung fortan zu einem Schwerpunkt der Burower Gutsmilch.

Seitdem haben 20 Mädchen und Jungen die Lehre erfolgreich absolviert. Alle, die es wollten, haben anschließend auch einen Arbeitsvertrag erhalten. Als Anerkennung für diese beispielshafte Entwicklung wurde das Unternehmen zum Auftakt der MELA heute von Ministerpräsident Erwin Sellering, Landwirtschaftsminister Till Backhaus und Landesbauernpräsident Rainer Tietböhl als erfolgreichster Ausbildungsbetrieb des Landes geehrt.

Auch die jüngste Absolventin, Andrea Wettig war mit dabei. Sie arbeitet seit diesem Sommer in dem Burower Unternehmen, Kreis Mecklenburgische Seenplatte, mit 1.800 Rindern als Tierwirtin. Auch David Kuhberg möchte gern im Betrieb bleiben. Für Ausbilderin Rosemarie Kiepsel ist der Jugendliche aus dem 2. Lehrjahr einer der hoffnungsvollsten Facharbeiteranwärter der letzten Jahre.

Die 52-jährige, die im Unternehmen als Futterökonomin und Buchhalterin arbeitet, engagiert sich ehrenamtlich in der Lehrlingsausbildung. „Ein Traumjob“, wie sie selbst sagt, der ihr vor 10 Jahren eher zufällig angeboten wurde. Seitdem ist sie mit Begeisterung dabei, gilt unter den Jugendlichen „als Mutter des Unternehmens“.

In Burow arbeiten viele Hand in Hand. Während sich Günter Kurzhalz um die ständige Entwicklung seines Unternehmens mit Rindern, Damwild, Biogasanlagen und 1.300 Hektar Nutzfläche kümmert, ist Ehefrau Heidelinde als Bürgermeisterin bemüht, das gesamte Dorf weiter nach vorn zu bringen. Dabei geht es vor allem um den weiteren Ausbau der Infrastruktur. Viel besucht ist inzwischen bereits der Naturerlebnispark Mühlenhagen mit einem vielfältigen Wildbestand. So macht die knapp 1.000 Einwohner zählende Gemeinde auch touristisch von sich reden. Das inzwischen die Wärmeversorgung für nahezu alle Haushalte in den angeschlossenen 3 Ortsgemeinden aus einer Biogasanlag des Agrarbetriebes kommt, ist für die meisten Einwohner längst zu einer Selbstverständlichkeit geworden.

Und was auch zählt: Jeder Lehrling der von etwas weiter her anreist, findet in Burow ohne Probleme ein passendes Quartier. Auch diesbezüglich haben wir vorgesorgt, lächelt die Bürgermeisterin, während Sohn Frank sich schon mal daran macht in die Fußstapfen seines erfolgreichen Vaters zu treten. Gegenwärtig macht sich der Prokurist mit allen Betriebsabläufen im Unternehmen vertraut, um in absehbarer Zeit Günter Kurzhals auf dem Chefposten abzulösen. In Burow ist die Ausbildung geeigneter Fachkräfte an der Tagesordnung.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Ausbildungsstart Webasto Ausbildung

Pünktlich am 1. September starteten 80 Auszubildende an den deutschen Standorten der Webasto Gruppe ins Berufsleben. [ zum Artikel » ]

AIDA und Lissi gehen Kooperation ein AIDA

Das Rostocker Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises mit dem Schulschiffverein Großherzogin Elisabeth e.V. einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. [ zum Artikel » ]

Verregneter Sommer Überschwemmung in Mecklenburg-Vorpommern

In Vorbereitung einer Pressekonferenz anläßlichder 21. MeLa, die vom 15. bis 18. September in Mühlengeez stattfindet, ging Landwirtschafts- und Umweltminister ... [ zum Artikel » ]

Nur jeder zweite Betrieb im Land bildet aus Ausbildung, Jugendliche; Quelle: Fotolia

Zum ersten Mal sind am Mittwoch Unternehmen aus dem Industrie- und Handelskammerbezirk Westmecklenburg mit dem Titel "TOP
... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Cover zu "Mörderisches Schwerin"

Im Kriminalroman „Mörderisches Schwerin. Vier Fälle für Kommissar Berger“ hat Hauptkommissar Thomas Berger eine Reihe fesselnder Verbrechen zu lösen. Zuerst finden Angler eine unbekannte männliche Leiche an der Steingrotte im Burggarten, später ist es Bergers eigene Frau, die ins Fadenkreuz gerät. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

Faktor Wirtschaft 07-08_2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - Juli-August 2018

Titelthema:

Wirtschaft trifft Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Bundeswehr und Vertreter des gesellschaftlichen Lebens: Rund 300 Gäste konnte die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern zu ihrem diesjährigen Wirtschaftsempfang bei Conow Anhängerbau begrüßen. Das Motto lautete: „Aufbruch in eine neue Mobilität“