Neue Kreisnamen stehen fest

Volksentscheid über neue Kreisnamen

Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern | 05.09.2011

Landkreise MV
Landkreise MV

Der Volksentscheid über die Namen der neuen Landkreise war in allen Landkreisen eindeutig.

Am 4. September entschieden die Wähler auch über die Namen der neuen Großkreise im Land. Die Einwohner in Wismar müssen sich zwar umgewöhnen - sie gehören künftig zum Landkreis Nordwestmecklenburg - dieser Name ändert sich jedoch nicht.

Die Einwohner des neuen Landkreises Mecklenburgische Seenplatte erteilten dem Zungenbrecherkonstrukt Mecklenburgisch-Vorpommersche Seenplatte eine Abfuhr. Die pragmatische Entscheidung der Wähler für Vorpommern-Greifswald ist ein Bekenntnis für das Image der Hansestadt. Knapp hingegen fiel die Entscheidung im Norden für Vorpommern-Rügen aus. Hier stand das Ergebnis erst weit nach Mitternacht fest. Die Bewohner der Landkreise Bad Doberan und Güstrow votierten für den kurzen Namen Landkreis Rostock. Auch hier ein Bekenntnis zum „Leuchtturm“ in der Region. Obwohl der Staus der Kreisfreien Stadt für Rostock Bestand hat. Im Südwesten stimmten die Wähler für den Kreisnamen Ludwigslust–Parchim.

zurück drucken verlinken