2 044 Kandidaten bewerben sich um die Sitze der Kreistage

Kommunalwahl 2011

Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern | 12.08.2011

Wahl
2 044 Kandidaten zur Wahl (c) Fotolia

In den Kreistagen der neu zu bildenden sechs Landkreise sind mit den Wahlen am 4. September 2011 insgesamt 422 Mandate zu besetzen.

Dafür stellen sich 2 044 Kandidaten zur Wahl.

Der zu bildende Landkreis Südwestmecklenburg1) weist mit 390 Bewerbern die höchste, der zu bildende Landkreis Nordwestmecklenburg1) mit 284 Bewerbern die niedrigste Bewerberzahl auf. Während im Landesdurchschnitt auf einen Bewerber 663 Einwohner entfallen, hat der zu bildende Landkreis Südwestmecklenburg1) die höchste (565 Einwohner pro Bewerber) und der zu bildende Landkreis Mecklenburgische Seenplatte1) die niedrigste (759 Einwohner pro Bewerber) Bewerberdichte.

Die im Deutschen Bundestag bzw. im Landtag Mecklenburg-Vorpommern vertretenen Parteien CDU, DIE LINKE, SPD, FDP, GRÜNE und NPD stellen 85,6 Prozent der Bewerber:

  • CDU - 512 Bewerber -  25,0 Prozent
  • DIE LINKE - 359 Bewerber - 17,6 Prozent
  • SPD - 428 Bewerber - 20,9 Prozent
  • FDP - 257 Bewerber - 12,6 Prozent
  • GRÜNE - 142 Bewerber - 6,9 Prozent
  • NPD - 51 Bewerber - 2,5 Prozent

Diese Parteien treten in allen sechs neu zu bildenden Landkreisen mit eigenen Bewerbern an. 13,8 Prozent der Kandidaten (282) werden durch fünf sonstige Parteien und 18 Wählergruppen gestellt. Außerdem kandidieren 13 Einzelbewerber (0,6 Prozent). Alle Wählergruppen sowie vier sonstige Parteien treten regional nur jeweils in einem Landkreis zur Wahl an; eine sonstige Partei (AUF) tritt sowohl im zu bildenden Landkreis Mittleres Mecklenburg1) als auch im zu bildenden Landkreis Südwestmecklenburg1) an.  Während sich im zu bildenden Landkreis Mecklenburgische Seenplatte1) zwei Wählergruppen der Kommunalwahl stellen, treten im zu bildenden Landkreis Südvorpommern1) sechs Wählergruppen und eine sonstige Partei (PIRATEN) an. Der zu bildende Landkreis Mittleres Mecklenburg1) hat mit fünf Einzelbewerbern die höchste Anzahl, im zu bildenden Landkreis Südvorpommern1) tritt kein Einzelbewerber zur Wahl an.

1) Kreisnamen als bisherige Arbeitstitel

LWL MV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Abstimmungen über die künftigen Kreisnamen Volksentscheid

Gleichzeitig mit der Wahl der Kreistage können die Bürger auch über den künftigen Namen der neu zu bildenden Landkreise abstimmen. Diese ... [zum Artikel »]

Wahl des 6. Landtages in MV Wahl

Zur Wahl des 6. Landtages von Mecklenburg-Vorpommern am 4. September sind landesweit voraussichtlich 1,39 Millionen Deutsche in Mecklenburg-Vorpommern wahlberechtigt. [zum Artikel »]

Kandidaten Landratsamt 2011 Wahlen2011

In den sechs neu zu bildenden Landkreisen kandidieren folgende Kandidaten für das Amt des Landrates/der Landrätin: [zum Artikel »]

Wahlergebnisse 5. Legislatur Landtag MV Ergebnisse Landtagswahl 2006

Am 17. September 2006 wurde der Landtag für die 5. Legislaturperiode gewählt. [zum Artikel »]