Landtagswahl in MV 2016

Gesprächsrunde mit den Direktkandidaten der demokratischen Parteien

Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern | 17.05.2016

Grafik: Thinkstock/iStock/Tarchyshnik
Grafik: Thinkstock/iStock/Tarchyshnik

Der Termin der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 04.09.2016 rückt näher – doch welcher Kandidat vertritt welche Interessen? 

Um diese Frage zu beantworten lädt die IHK zu Schwerin als Sprachrohr der Wirtschaft in der Region Westmecklenburg Unternehmerinnen und Unternehmer ein, zusammen mit den Direktkandidaten der demokratischen Parteien aus ihrer Region wichtige wirtschaftspolitische Themen zu diskutieren.

Faktoren wie Fachkräftesicherung, Breitbandausbau, die duale Ausbildung oder die Erweiterung der Metropolregion Hamburg, Forschung und Entwicklung sind für die Region Westmecklenburg auch in der neuen Legislaturperiode entscheidend, um den wirtschaftsfreundlichen Wachstumsprozess in den kommenden Jahren und Jahrzehnten weiterhin voranzutreiben. Wirtschaftsfreundliche und zuverlässige Rahmenbedingungen sind zwingend erforderlich – und dafür trägt auch der neue Landtag Mecklenburg-Vorpommern eine besondere Verantwortung.

Die IHK zu Schwerin lädt deshalb herzlich ein, mit den Direktkandidaten der Wahlkreise vor Ort zu diskutieren:

  • 23.05.2016, 17.00 Uhr, in der Filiale Ludwigslust der Sparkasse Schwerin-Mecklenburg
  • 01.06.2016, 17.00 Uhr, TGZ Wismar
  • 16.06.2016, 17.00 Uhr, Textil-Service Mecklenburg GmbH
  • 21.06.2016, 17.00 Uhr, BTZ der Handwerkskammer Schwerin, Zeichensaal. 

Für die erste Gesprächsrunde am 23.05.2016 in der Ludwigsluster Filiale der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin haben bereits folgende Kandidaten ihre Teilnahme zugesagt:

  • Wahlkreis 17: Herr Walter Strube (CDU)
  • Wahlkreis 18: Frau Nicole Wolf (CDU) und Frau Elisabeth Aßmann (SPD)
  • Wahlkreis 19: Herr Robert Hinz (Bündnis 90/Die Grünen) und Frau Jacqueline Bernhardt (Die Linke)

Um Anmeldung wird bis zum 19.05.2016 gebeten unter VA-HGF(at)schwerin.ihk.de.

IHK zu Schwerin

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Westmecklenburg im Aufwind Ludwig-Bölkow-Haus, Foto: IHK zu Schwerin

Das Thema „Westmecklenburg im Aufwind“ hielt für die rund 350 Gäste des Jahresempfanges der IHK zu Schwerin 2017 am 8. Juni 2017 im Ludwig-Bölkow-Haus ... [ zum Artikel » ]

IHK-Auszubildende unterstützen Dreescher Werkstätten Geschäftsführer, Stephan Hüppler und Julia Tackmann vom Werkstattrat (Mitte) freuen sich über die Spende der Auszubildenden

Mit einer Spende in Höhe von 700,00 Euro an die „Dreescher Werkstätten gGmbH“ haben die Auszubildenden in der IHK zu Schwerin ein Zeichen für Toleranz ... [ zum Artikel » ]

Regionale Wirtschaft in Hochstimmung Ludwig-Bölkow-Haus, Foto: IHK zu Schwerin

60 Prozent lautet der Wert, der eindrucksvoll zeigt, in welcher guten Lage sich die meisten Unternehmen in Westmecklenburg derzeit befinden. So viele Unternehmen benennen ihre ... [ zum Artikel » ]

„Wir verbinden den Norden“: (Bildmitte v.l.) Volker Rumstich, Vizepräsident der IHK zu Schwerin, Bernd Homfeldt, Projektleiter Schienenanbindung der Festen

Nach Fertigstellung des Fehmarnbelt-Tunnels wird die Bahnreise von Hamburg nach Kopenhagen in weniger als drei Stunden möglich sein – umweltfreundlich und an 365 Tagen ... [ zum Artikel » ]

Jahresbilanz der IHK zu Schwerin und der Handwerkskammer Symbolbild. Foto: stnazkul / iStock / thinkstock

Die Wirtschaft in Westmecklenburg ist in Hochstimmung. Für die Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen war 2016 in Gänze ein erfolgreiches ... [ zum Artikel » ]

IHK begrüßt digitale Bundesoffensive für Schulen Jugendliche erhalten einen realistischen Eindruck von Ausbildungsberufen. Foto: vmm wirtschaftsverlag/Wavebreakmedia/thinkstock

Industrie 4.0 und Bildung 4.0 sind keine Schlagworte, sondern wichtige Arbeitsschwerpunkte, um auf internationalen Märkten mithalten zu können. [ zum Artikel » ]