advocado GmbH

advocado und TV-Anwältin Manuela Reibold-Rolinger helfen mit kostenfreier Ersteinschätzung

B4B Recht | 26.04.2017

Wärmedammung an Hausfassade Foto: Thinkstock/iStock/mitifo
weitere Bilder
Wärmedammung an Hausfassade Foto: Thinkstock/iStock/mitifo

Laut einer Gemeinschaftsstudie von Bauherren-Schutzbund e. V., AIA AG und dem Institut für Bauforschung e. V. haben Bauschäden in den letzten Jahren stark zugenommen – dabei seien 91 % der auftretenden Baumängel vermeidbar. Für Bauherren bedeuten Mängel nicht nur ein großes Ärgernis, sondern oftmals auch hohe Kosten. Doch kein Grund zur Sorge: Rechtsbeistand kann den persönlichen und finanziellen Schaden vermindern. advocado und die erfahrene Fachanwältin für Baurecht Manuela Reibold-Rolinger – bekannt aus der Fernsehsendung „Die Bauretter“ auf RTLII – helfen.

Kein Bau ohne Mangel

Der Hausbau ist für viele Menschen eine große emotionale und finanzielle Herausforderung. Unangenehm wird es, wenn dabei nicht alles nach Plan verläuft. „Realität ist: Es gibt keinen Bau ohne Mängel. Heutzutage muss bei einem Neubau oder der Sanierung des Eigenheims immer mit Mängeln gerechnet werden. Es gibt ebenso kein Gewerk, das von Mängeln verschont bleibt“, stellt Manuela Reibold-Rolinger, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht, fest. Ein Baumangel entsteht, wenn der festgehaltene Soll-Zustand dem tatsächlichen Ist-Zustand nicht entspricht. Auch die Gemeinschaftsstudie von Bauherren-Schutzbund e. V., AIA AG und dem Institut für Bauforschung e. V. bringt Anstieg und Auswirkungen von Bauschäden zum Ausdruck: 21 % der auftretenden Mängel entstehen bereits in der Planungsphase, 45 % dann beim Bau an sich. Vor allem Schäden an der Bauwerksabdichtung, an Außentüren, Fenstern und Dächern machen Betroffenen das Leben schwer.

Schutz vor Baumängeln beginnt beim Bauherren selbst

„Dächer, die in einer Nacht- und Nebelaktion entfernt wurden, massiver Schimmelbefall in einem Doppelhaus kurz vor dem Einzug, tödliche Unfälle wegen Mängeln oder Bedrohung durch einen Bauträger“, seien laut der bekannten TV-Anwältin – die seit sechs Jahren auch im Rahmen der Fernsehsendung „Die Bauretter“ (RTLII) Bauherren in Not hilft – leider keine Seltenheit. Bei der Feststellung eines Baumangels gelte folgende Devise: Vorhandene Mängel sollten schnell beseitigt, aber keinesfalls selbst behoben werden – denn so könnten mögliche Beweise für einen Mangel verlorengehen. Zudem sollten sich Betroffene aktiv gegen den Mangel wehren und einen Sachverständiger heranziehen, um vom Recht auf Behebung auch Gebrauch machen zu können. „Letztendlich haftet derjenige für den Schaden, der den Mangel verursacht hat – wer genau das ist, kann in den meisten Fällen nur ein Sachverständiger feststellen“, begründet Manuela Reibold-Rolinger. Zudem sollten Bauherren sich schon im Vorhinein mit dem Bau befassen, „denn Prävention am Bau beginnt beim Bauherrn selbst.“

Kostenfreie Ersteinschätzung durch advocado und Manuela Reibold-Rolinger

Der riskante Kauf einer Immobilie, unüberlegte Entscheidungen vor Beginn des Hausbaus oder Baumängel führen zu starken emotionalen Belastungen und Kosten, die bis hin zum wirtschaftlichen Ruin häufig einige Jahrzehnte begleiten können. Anwaltliche Beratung kann hier schnell Abhilfe schaffen. Das Start-up advocado und die erfahrene Baurechtsspezialistin Manuela Reibold-Rolinger helfen deswegen Betroffenen mit ihrer Ersteinschätzung zum Architekten-, Bau- und Immobilienrecht schnell und unkompliziert. Fragen nach der Behebung von Baumängeln, dem passenden Bauherren- oder Kreditvertrag können einfach online auf www.advocado.de geschildert werden. Noch am selben Tag meldet sich die Kanzlei von Manuela Reibold-Rolinger telefonisch und erläutert die Rechtslage. Sofern eine weiterführende Betreuung notwendig ist, wird ein auf die Bedürfnisse des Mandanten zugeschnittenes Angebot mit detailliertem Leistungsumfang und zum Festpreis erstellt. Der Mandant entscheidet selbst, ob ihm die kostenfreie Ersteinschätzung genügt oder ob eine anwaltliche Betreuung in Anspruch genommen wird. Verpflichtungen gibt’s keine. 

Über Manuela Reibold-Rolinger

Die Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht gründete 1993 ihre eigene Rechtsanwaltskanzlei Reibold-Rolinger und vertritt seitdem Mandanten im Bau- und Architektenrecht, Vertrags-, Wohneigentums- und Mietrecht. Neben ihrer Arbeit als Anwältin ist sie seit 2009 Inhaberin der Bauherrenberatung-Rhein-Main und gründete 2011 die Bauglück GmbH. Reibold-Rolinger moderiert seit sechs Jahren die Fernsehsendung „Die Bauretter“ auf RTLII und hilft Bauherren in Not. Weiterhin ist sie an zahlreichen TV-Produktionen als Expertin beteiligt. 2013 verfasste sie mit ihrem TV-Kollegen John Kosmalla das Sachbuch „Die Bauretter – 22 Tipps zum Bauglück“. Im November 2016 erschien ihr erstes eigenes Buch unter dem Titel „Das war im Plan nicht eingezeichnet“ im Knaur-Verlag. 

advocado GmbH

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Glückwunsch an advocado aus Greifswald Team der advocado GmbH, Foto: advocado GmbH

Das junge Unternehmen advocado gehört zu den Siegern beim bundesweiten Wettbewerb WE DO DIGITAL. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung! [ zum Artikel » ]

Förderbescheide für Greifswald Fördermittelbescheid; Foto: Gudrun Stark

Zur Übergabe des Zuwendungsbescheides für die Umgestaltung der Pfarrer-Wachsmann-Straße in Greifswald an den Oberbürgermeister der Hansestadt Stefan ... [ zum Artikel » ]

24. Hanseatische Sanierungstage Haus, Gebäude, Sicherheit, Wohnen

Der Bundesverband Feuchte & Altbausanierung e.V. (BuFAS) veranstaltet vom 7. bis 9. November 2013 die 24. Hanseatischen Sanierungstage. Höhepunkt ist die Verleihung des ... [ zum Artikel » ]

Digitalisierung des Rechtsdienstleistungsmarktes Team der advocado GmbH, Foto: advocado GmbH

Das Greifswalder Legal-Tech-Start-up advocado schließt eine Wachstumsfinanzierung im unteren siebenstelligen Bereich ab. Mithilfe der Mittelständischen ... [ zum Artikel » ]

CHEPLAPHARM baut neue Unternehmenszentrale Visualisierung des neuen Gebäudes der CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH am Standort Ziegelhof Greifswald

Die CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH aus Mesekenhagen startet mit einem großen Bauvorhaben ins Jahr 2014. Im Greifswalder Gewerbegebiet Ziegelhof entsteht demnächst die ... [ zum Artikel » ]

Bauwirtschaft und Bildung WIngs

Die klima- und energiepolitischen Ziele 20-20-20 der Europäischen Union haben insbesondere für den Bausektor eine herausragende Bedeutung. Geplant ist unter anderem, bis ... [ zum Artikel » ]

101 Köpfe

Holger Behrndt, geschäftsführender Gesellschafter Behrndt und Herud GmbH

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern kennen! 

Holger Behrndt steckt voller Ideen, kann übers Wasser laufen und schätzt ein, wie lang der Weg zum papierlosen Büro sein wird. Er weiß, dass es wichtig ist, in generationsübergreifenden Belegschaften alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Über sein Unternehmen, die Prozesse der Digitalisierung  und vieles andere unterhielten wir uns mit ihm kürzlich.

Bücher aus der Region

Wer kämmt das Haar in der Suppe? © EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

(lifePR)  Da muss man erst mal drauf kommen, um solche lebensklugen, witzigen, wortspielerischen und auch zungenbrecherischen Texte zu verfassen. Gabriele Berthel hat es gekonnt getan und sie 2004 unter dem originellen Titel „Wer kämmt das Haar in der Suppe?“ veröffentlicht – zusammen mit den ebenso poetischen wie zugleich kraftvollen Illustrationen von Helga Kaffke. Lange war der Vergnügen stiftende Band vergriffen. 

Anzeige
Anzeige

FAKTOR WIRTSCHAFT TV

  • Außenwirtschaftstag findet am 06. und 07. November in Neubrandenburg
  • Deutsch-Polnischer ...

Bildergalerien

Faktor Wirtschaft

FAKTOR WIRTSCHAFT 12/2018

IHK Zeitung Faktor Wirtschaft - Dezember 2018

Titelthema:

Wer hier geboren ist, kehrt gern wieder in die Heimat zurück, wenn ihm eine gute Arbeitsmöglichkeit geboten wird. Andererseits sucht die regionale Wirtschaft nach versierten Fachkräften. Die IHK veranstaltete den ersten Heimkehrertag.