IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Die Industrie- und Handelskammer Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern ist eine entscheidende, gestaltende Kraft in der wirtschaftlichen Entwicklung der Landkreise Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald. In dieser nordöstlichen Region Mecklenburg-Vorpommerns agiert die IHK als Interessenvertreter der zu ihr gehörenden regionalen Wirtschaft stets

  • als kritischer Partner der Politik,
  • als unabhängiger Anwalt des Marktes und
  • als kundenorientierter Dienstleister für die Wirtschaft.

Bei der Realisierung dieser drei grundsätzlichen Aufgaben lässt sich die IHK immer vom Gesamtinteresse der Wirtschaft leiten. Dabei handelt die IHK aktiv mit dem Ziel, einen optimalen Nutzen für die IHK-Mitglieder zu erreichen.  

Unsere Ziele

Wir arbeiten dafür, dass die regionale Wirtschaft wettbewerbsfähig, innovativ und offen für aktuelle Entwicklungen ist, damit der Standort Mecklenburg-Vorpommern eine hohe Akzeptanz im In- und Ausland hat. Für dieses Ziel arbeiten wir gemeinschaftlich auf Landesebene im Rahmen der Landesarbeitsgemeinschaft der IHKs, im norddeutschen Raum gemeinsam mit den Mitglieds-IHK der IHK-Nord und auf Bundesebene mit dem DIHK, dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag. International nutzen wir weltweit die Vor-Ort-Kontakte der deutschen Auslandshandelskammern für die Förderung der regionalen Wirtschaft und die Akzeptanz des Standortes.

zurück drucken versenden verlinken

Weitere Artikel zu IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Zusammenarbeit von Wirtschaft und Schule für die jungen Menschen Unterschrift Vertrag, Gespräch, Verhandlung, Papier

Rund 230 Vertreter aus den Ausbildungsbetrieben, den Schulen und Institutionen der allgemeinen und beruflichen Bildung aus der Region der IHK Neubrandenburg für das ... [ zum Artikel » ]

Wirtschaftslage so gut wie noch nie IHK Konjunkturklimaindikator Herbst 2018 Risiken für die wirtschaftliche Entwicklung, Grafik: IHK Neubrandenburg

Die Unternehmen im der IHK Region Neubrandenburg beurteilen ihre wirtschaftliche Lage im Herbst 2018 so gut wie noch nie. Allerdings sind die Erwartungen an das kommende ... [ zum Artikel » ]

Regionale Wirtschaft in Hochform Hauptgeschäftsführer Torsten Haasch, Foto: IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Die regionale Wirtschaft brummt zum Frühsommer. „Unsere Unternehmen liefern uns ein Stimmungsbild, das als Hochkonjunktur einzustufen ist“, sagte Torsten Haasch, ... [ zum Artikel » ]

IHK legt Katalog der Realsteuerhebesätze für 2018 vor Symbolbild. Foto: RomoloTavani / iStock / thinkstock

Zu Beginn des Jahres 2018 zeigt sich bei der jährlichen Erhebung der Realsteuerhebesätze, dass sich der Trend nach oben bei den Hebesätzen weiter fortgesetzt hat. [ zum Artikel » ]

IHK startet Ausschreibung für den „TOP-Ausbildungsbetrieb 2018“ Hauptgeschäftsführer Torsten Haasch, Foto: IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Unternehmen aus dem Bereich der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern können sich seit dem 15. Dezember um den Titel ... [ zum Artikel » ]

Sieben Regionalkonferenzen über die Wahl zur neuen Vollversammlung Wirtschaftsempfang der IHK zu Neubrandenburg

Eine Regionalkonferenz bildet am 23. Oktober in Waren (Müritz) den Auftakt von insgesamt sieben Veranstaltungen dieser Art, die die östliche Mecklenburg-Vorpommern in ... [ zum Artikel » ]

Tourismusland MV braucht klare Entscheidung für Bäderverkaufsverordnung Hauptgeschäftsführer Torsten Haasch, Foto: IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Am 11. Juli 2018 hat sich das Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern (OVG) mit der seit 1. Januar 2016 gültigen Bäderverkaufsverordnung für ... [ zum Artikel » ]

IHK beglückwünscht Müritzfischer zum Bundessieg bei WE DO DIGITAL Das Onlineportal der Müritzfischer ist ein Baustein in der digitalen Unternehmensstrategie der Müritzfischer; Grafik: Screenshot

Die Müritzfischer gehören zu den Siegern beim bundeweiten Wettbewerb WE DO DIGITAL. „Zusätzlich durch den Wettbewerb WE DO DIGITAL ist uns bewusst geworden, ... [ zum Artikel » ]

Tourismusbranche bleibt auf Wachstumskurs Maritimer Tourismus auf der Müritz

Die Tourismuswirtschaft in der Region der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern bleibt auch im Herbst 2017 auf Wachstumskurs. [ zum Artikel » ]

Deutsch-Polnischer Wirtschaftskreis schnürt Themenpaket für 2018 IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Die Entwicklung einer gemeinsamen, grenzüberschreitenden Metropolregion Szczecin, die Vertiefung der Fahrrinne Świnoujście – Szczecin auf 12,5 Meter oder die ... [ zum Artikel » ]

Firmenprofil

IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern

Katharinenstraße 48
17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 / 55 97-0
Fax: 0395 / 55 97-510
E-Mail: info(at)neubrandenburg.ihk.de
Web: www.neubrandenburg.ihk.de

Standort

Bildergalerie der Firma

Bildergalerie Verleihung des IHK Schulpreises 2014
weitere Bilder

Die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern hat den Schulpreis 2014 vergeben.

Der mit 1.500 Euro dotierte 1. Preis geht an die Klassenstufe 5 - 12 des Alexander-von-Humboldt Gymnasium Greifswald für das Projekt „Formel 1 in der Schule“. Dabei beschäftigten sich die Schüler und Schülerinnen mit dem Bau und der Vermarktung eines Miniatur –Formel 1- Rennwagens. Nach Ansicht der Jury eignet sich das Projekt hervorragend für die Entwicklung von wirtschaftlichem Denken und kundenorientiertem Handeln, stärkt die Teamarbeit und schafft die Möglichkeit, Lehrinhalte fächerübergreifend zu vermitteln.

Der 2. Preis (1000 Euro) wird der Klassenstufe 5 der Regionalen Schule mit Grundschule „Wilhelm Höcker“ für das Projekt „Woldegker Stadtwald“ Ökologie und Ökonomie vom Setzling zum Baum verliehen. Bei diesem Projekt erhielten die Mädchen und Jungen sowohl erste Einblicke in die reale Berufswelt forstwirtschaftlicher Berufe als auch viele Informationen zum nachhaltigen Wirtschaften. Die Jury schätzt hier das Eigenengagement der Schule besonders.

„Augen auf bei der Berufswahl“ – Für dieses Projekt erhalten die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 6 bis 10 der „ Siegfried Marcus“ Schule Malchin den 3. Preis (500 Euro). Hierbei handelt es sich um ein Konzept zur Berufsvorbereitung, wobei die Teilnehmer und Teilnehmerinnen nicht nur wirtschaftliches Handeln kennenlernen sondern in der Komplexität erfahren, wie man seine Berufswahl zielgerichtet trifft. Das Projekt wird in Kooperation mit dem Regionalen Unternehmensnetzwerk RUN sowie einer Vielzahl ortsansässiger Unternehmen realisiert. Die Jury schätzt besonders die Vielfalt der Kooperationsbeziehungen, die durch ein hohes Eigenengagement der Schule entstanden ist.

An der Ausschreibung des diesjährigen Schulpreises hatten sich insgesamt zehn Projekte aus zehn Schulen beteiligt. Der Schulpreis der IHK Neubrandenburg wird in diesem Jahr zum 15. Mal vergeben.

Videos der Firma